Pull Apart Adventsgugelhupf

Kochfee Carb, Kuchen & Torten, Plätzchen & Saisonales, Rezept, Süßes 4 Comments

{Werbung}

Pull Apart Adventsgugelhupf

pull-apart-gugelhupf-gebacken-auf-teller-5

pull-apart-gugelhupf-gebacken-aufgeschnitten-2

Hallo ihr Lieben!

Ich habe ein wenig gebraucht, um in den adventlichen Schwung zu kommen, aber seit meinen Mohnplätzchen ist es soweit und ab sofort bin ich wie jedes Jahr bis Weihnachten nicht zu bremsen!!

Wie ihr wisst, war ich vor einigen Wochen bei Maintal Konfitüren zu Gast, wir sprachen über eine mögliche Zusammenarbeit (ich möchte nämlich 2017 unbedingt einige der Rezepte meiner Omas zusammentragen und auch eine Rubrik für Böhmische Küche einrichten) und ich musste gar nicht viel nachdenken – es gibt so viele Ideen, die ich dazu habe, vieles inspiriert durch meine Kindheit zwischen den köstlichsten Mehlspeisen, vieles aber auch eher würzig, Rezepte, bei denen die Konfitüre oder das Gelee das gewisse besondere Etwas ist, das den Reiz des Gerichtes ausmacht.

*******

Über Maintal

Und damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt, hier ein paar Informationen, denn ich habe mir das Unternehmen ganz bewusst ausgesucht – regional, ein Familienbetrieb, keine Massenproduktion, vieles Bio: Maintal gehört zu Bayerns ältesten Konfitüren-Unternehmen, seit 1886 gibt es sie schon!  Konfitüren, Gelees und Fruchtaufstriche verlassen pro Jahr das Traditionshaus im unterfränkischen Haßfurt, viele davon in Bio-Qualität, wie der „Renner“, die Hagebutten-Konfitüre. Bei der Verarbeitung zur Konfitüre wird in Hassfurt jeder Arbeitsschritt selbst gemacht, das ist sehr aufwändig, vom Härchen entfernen, entkernen bis zum schlussendlichen Einkochen. Mehr als jedes zweite Glas das in Deutschland von Hagebutten-Konfitüre verkauft wird, stammt aus Haßfurt, wo mehr als 80 Mitarbeiter an die 600 Artikel herstellen, die in mehr als 20 Ländern verkauft werden. Familienfreundlichkeit wird bei Maintal groß geschrieben, so wurde man sowohl 2014 als auch 2015 Sieger im Wettbewerb „Familienfreundlichster Arbeitgeber Mainfrankens“ in der Kategorie 50 bis 250 Mitarbeiter. Alles Wissenswerte über Unternehmen und Produkte findet ihr hier, direkt bei Maintal. Meine Favoriten sind bisher Holunder, die köstlichen Weingelees (zum Käse ein Traum!) und Zwetschge!

*******

In geballter Frauenpower saßen wir also zusammen und planten das gemeinsame Jahr 2017, denn eigentlich wollten wir dann erst starten. Wäre da nicht ein Gugelhupf dazwischen gekommen 🙂 Nachdem ich stets die Pull Apart Kreationen meiner Bloggerkollegen bewundert habe, gab es vor Kurzem auch bei mir einen. Als Gugelhupf, mit hellem Dinkelmehl, gefüllt mit Frischkäse, mit Zimt und braunem Zucker.

Wie der Zufall Tolles schafft…

Pull Apart, auf deutsch sowas wie „Zupf ihn auseinander“ entsteht durch das Schichten der mit Frischkäse und Gelee bestrichenen Hefeteig-Bahnen, die man in Quadrate schneidet und hochkant in die gebutterte Form gibt. Egal ob Gugelhupf, Kastenform oder Auflaufform – er sieht einfach toll aus, perfekt unperfekt sozusagen! Puderzucker drauf und man hat einen absoluten Hingucker auf dem Tisch!

pull-apart-gugelhupf-gebacken-aufgeschnitten-mit-glas-1

Und da stand ein Glas Maintal Holundergelee auf der Arbeitsplatte, das ich in meinem Probierpäckchen mitgenommen hatte. Nachdem ich das leckere Pflaumenmus schon bei fast allen Zwetschgenkuchen unter die Früchte gegeben habe, dachte ich, nun ist es Zeit für Holunder und habe das Gelee mit auf den Hefeteig verteilt.

Das Echo auf diesen Kuchen war so großartig, dass ich zusammen mit Maintal beschlossen habe, ihn euch bereits dieses Jahr im Advent zu zeigen, denn mit einer Extraportion Zimt ist er einfach unglaublich köstlich weihnachtlich!

Macht ihn am besten frisch und serviert ihn noch warm, die Gäste oder die Familie werden euch dafür lieben!

 

Pull Apart Adventsgugelhupf

Zutaten Hefeteig

Die Basis ist ein ganz gewöhnlicher Hefeteig, heute weil Advent ist mit Zimt

  • 500 g helles Dinkelmehl oder normales Mehl
  • 2-4 TL Zimt, je nach Geschmack
  • 1/4 l Milch, lauwarm
  • 1 Hefe frisch
  • 1 Ei
  • 85 g Butter
  • 100 g Zucker

Zubereitung

  • Hefe in die lauwarme Milch bröseln, 1 EL vom Zucker dazugeben, umrühren, 15 Minuten stehen lassen, bis die Hefe „arbeitet“
  • Mehl, Zimt und Zucker vermischen
  • Butter (zimmerwarm) und Ei dazugeben
  • Hefemilch zufügen
  • Alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten, der nicht mehr klebt. Eventuell ein wenig mehr Mehl nehmen, er muss geschmeidig aber trocken sein.
  • Abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen, das Volumen wird sich dabei etwa verdoppeln
  • Aus dem Teig ein Rechteckt ausrollen

Ofen auf 175° Umluft vorheizen

Zutaten Füllung

  • 175 g Frischkäse
  • 25 g Zucker
  • 25 g braunen Zucker + 1 EL braunen Zucker
  • 4 EL Maintal Holundergelee

Zubereitung Füllung & Teig

  • Frischkäse mit Zucker vermengen
  • Auf das Hefeteig-Rechteck streichen
  • Das Gelee mit dem Rücken des Löffels unregelmäßig darauf verteilen
  • Mit braunem Zucker bestreuen

pull-apart-gugelhupf-making-of-1       pull-apart-gugelhupf-making-of-2       pull-apart-gugelhupf-making-of-3       pull-apart-gugelhupf-making-of-4

Ausrollen, bestreichen, Bahnen schneiden, aufeinander legen, in Stücke schneiden und in die Form damit!

  • Nun das Rechteck in 6 Bahnen schneiden
  • Je 3 aufeinander legen
  • In 6 Stücke teilen (siehe Foto)
  • In die Form schlichten
  • Mit 1 EL braunem Zucker bestreuen
  • Etwa 35 Minuten backen, bis der Kuchen oben richtig knusprig karamellig ist!

pull-apart-gugelhupf-gebacken-in-form-2

Kurz stehen lassen, aus der Form lösen, mit Puderzucker bestreuen und am besten warm essen.

Ich serviere ihn mit den unregelmäßigen „Zacken“ nach oben, sieht toll aus finde ich!

Verschenkt man ihn, dann einfach eine kleine Schleife drum rum, ich habe noch kleine Kugeln an die Enden geknotet – so einfach und so hübsch!

pull-apart-gugelhupf-gebacken-auf-teller-1

pull-apart-gugelhupf-gebacken-auf-teller-2

Ich wünsche euch fröhliches Backen, lasst es euch gutgehen und bis morgen! Eure Petra ♥

 

Mit einem Klick kommt ihr direkt zu meinem Facebook & Instagram!

********

Ein langgehegter Wunsch ging in Erfüllung – mein Buch steht in den Regalen und ihr liebt es! Vielen Dank an alle, die mir schon ein tolles Feedback gegeben haben, ich bin gerade sehr sehr glücklich – auch weil wir nach nicht mal einem Monat schon die zweite Auflage drucken mussten durften!!!!!

Ich freue mich übrigens über jeden, der Buch auf Amazon bewertet, denn ihr wisst, um so besser wird es angezeigt – also nehmt euch die paar Minuten, ich wäre euch wirklich dankbar! ♥♥♥

low-carb-backen-petra-hola-schneider

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN.  Bestellen könnt ihr es im Buchhandel oder HIER.*
Baked Marmelade 1

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 4

  1. Pingback: Wochenrückblick 1. Advent, süß und herzhaft, carb und low carb

  2. Pingback: Ofen-Krapfen mit Dinkelmehl. Die gesunde Variante!

  3. Pingback: Hagebutten-Chutney ganz einfach aus Hagebutten Konfitüre gemacht!

  4. Pingback: Brioche-Kranz mit Schokolade - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.