Hagebutten-Chutney aus Hiffenmark

Kochfee Beilagen, Carb, Rezept Leave a Comment

{Werbung}

Hagebutten-Chutney einfach

Hagebutten-Chutney aus Hiffenmark

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen endlich und es wird wieder gegrillt!

Spargel, Erdbeeren, Bärlauch & Grillen – das ist für mich Frühling

Natürlich gibt es die echten GRILLER, die keinen Winter kennen und einfach das ganze Jahr durchgrillen….

Wir sind da eher die Schön-Wetter-Fraktion! So kann man sich auf das Grillen freuen, wie auf alles andere, was der Frühling so zu bieten hat….

Und um so mehr freut es mich, dass wir passend zum langen Wochenende heute angrillen konnten!

Und es wäre ja nur halb so schön, wenn man nicht was Neues ausprobieren würde – heute habe ich nämlich tatsächlich mein erstes

Hagebutten-Chutney

gemacht. Sonst bin ich eher so die Grill-Butter und Grill-Soßen-Tante, aber für Maintal Konfitüren GmbH hatte ich schon lange etwas Besonderes im Sinn, ein Chutney aus einem ihrer beliebtesten Produkte, der Hagebuttenmarmelade, hierzulande „Hiffenmark“ genannt. Mit und für Maintal entwickle ich dieses Jahr nicht nur leckere Rezepte, bald gibt es auch ein tolles Event mit Maintal und mir, also bleibt dran, ich darf schon so viel verraten: es wird gebacken!

Heute aber würzig und frisch mit dem Maintal-Liebling 🙂 – denn die Hagebutten Konfitüre kennt wirklich jeder, den ich gefragt habe!

Hagebutte kann mehr als sich in Krapfen verstecken

Denn die Hagebutte kann durchaus mehr als süß, und wie sie es kann!

Das Hagebutten-Chutney ist leicht scharf, fruchtig und sehr aromatisch, das ist mir besonders wichtig, es soll nicht nur schmecken, sondern auch der Duft muss einem Appetit machen. Natürlich wollte ich auch, dass das Rezept schnell geht und einfach ist, dass man keine 100 Zutaten braucht und im Handumdrehen fertig ist.

Geht man nach meiner Familie, so hat das Chutney den Test mehr als bestanden, es war – trotz 4 verschiedenen Grill-Buttern – als erstes weg. Damit wird das Hagebutten-Chutney definitiv eine Rolle spielen in dieser Saison und ich freue mich schon darauf, es abzuwandeln!

Hagebutten-Chutney aus Hiffenmark

Und jetzt geht es los mit dem Rezept:

Hagebutten-Chutney aus Hiffenmark

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1/2 TL Fleur de sel oder Salz
  • 2 Zehen Knoblauch (oder mehr, wenn ihr wollt), auch kleingehackt
  • 100 g Maintal Hagebutten Konfitüre Extra (Hiffenmark)*
  • 50 ml Balsamico-Essig weiß
  • 100 g rote Paprika, fein gewürfelt
  • 2 EL Sojasause
  • 1 TL Chiliflocken
  • Schale von 1/2 Bio-Zitrone, mit dem Sparschäler oder einem scharfen Messer so abgeschnitten, dass möglichst nichts von der weißen und bitteren Haut dabei ist. Bio-Zitronen nehme ich, weil ich keine mit Pestiziden verunreinigte Schale mitkochen möchte!

Maintal Konfitüren Hagebutte

Zubereitung

  • Öl in einem kleinen Topf erhitzen
  • Zwiebel und Knoblauch zugegeben
  • Fleur de sel oder Salz dazugeben und 10 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen
  • Hagebuttenmarmelade, Paprikawürfel, Sojasauce, Balsamico, Zitronenschale und Chiliflocken dazugeben
  • 20 Minuten leicht köcheln lassen, es soll nur ganz leicht blubbern

Und fertig ist das leckere Chutney! Möchte man es feiner, kann man alles auch mixen, dann hat man eine prima Grillsauce.

Ich wünsche euch einen guten Appetit, egal ob vom Grill oder aus der Pfanne – das Hagebutten-Chutney ist immer richtig!

Grillen mit Maintal Hagebutten-Chutney

Weitere Rezepte für Maintal:

Pull-Apart-Gugelhupf   – der Star am Kaffeetisch

Ofen-Krapfen (Muffins) – die gehen immer, nicht nur im Karneval 🙂

Pull Apart Gugelhup

*********

NEU * NEU * NEU * NEU * NEU

Du kannst dich jetzt für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden,  um keinen Blogpost zu verpassen. Ebenso für einen Newsletter zu speziellen Themen, den es ab 2017 geben wird. Dazu einfach rechts auf der Startseite die Mailadresse eintragen!

**********

Ich danke euch für euer wunderbares Feedback zu meinem ersten Buch, die vielen Mails und Nachrichten und Kommentare dazu, ich bin sehr glücklich, dass es euch gefällt, freue mich über die Fotos der nachgebackenen Kuchen, da hat sich all die Arbeit wirklich gelohnt!

Wer Lust hat es dann auch auf Amazon zu bewerten, der soll es gerne machen 🙂

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN. Kaufen könnt ihr es in jedem Buchladen oder online, wie HIER.*
Low Carb Backen ZS VerlagLow Carb Backen Petra Hola-Schneider

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.