Selbstgemachte Mayonnaise mit Knoblauch, getrockneten Tomaten und Rapsöl

Kochfee Beilagen, Einkaufen, Essen & Trinken, Low Carb, Rezept, Tipp, Veggie Leave a Comment

Selbstgemachte Mayonnaise mit Knoblauch, getrockneten Tomaten und Rapsöl. Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit UFOP (Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.) und enthält Werbung für heimisches Rapsöl.

Heimisches Rapsöl

Hast du meinen Beitrag und die Rezepte zu meinen Lieblings-Würzölen schon gesehen? Diese schnell zubereiteten Kräuter- und Gewürzöle mit Rapsöl sind den ganzen Sommer bei mir im Einsatz. Egal ob für Grillmarinaden, Salate, zu Gemüse oder Fisch & Meeresfrüchten – für jede Gelegenheit habe ich ein leckeres selbstgemachtes Öl parat! Hier geht es zu den Rezepten.

Würzöl mit rotem Pfeffer

Warum Rapsöl?

Weil wir viel mehr auf heimische Produkte setzen sollten! Raps wächst in Deutschland prächtig, wird in Bioqualität ohne jegliche Gentechnik angebaut und das sollte man unterstützen, oder? Kurze Wege sind gut für die Umwelt und die Tatsache, dass es immer mehr Produkte in hervorragender Qualität im Supermarkt um die Ecke gibt, ist ein großes Plus. So kannst du dich durchprobieren und dein Lieblings-Rapsöl finden.

Kaltgepresst für Mayonnaise

Rapsöl hat einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Diese bleiben zusammen mit allen anderen Inhaltsstoffen und Vitaminen vor allem dann erhalten, wenn das Öl kalt verarbeitet wird – perfekt für die Mayonnaise also!

Aus der Rapsöl-Pflanze gewinnt man etwa 40-50% Öl, der beim Pressen entstandene Rest, der voller Protein steckt, wird als Tierfutter genutzt. Der wachsende Anbau von heimischen Bio-Raps für das aromatische kaltgepresste Öl für die Küche bekommt neben der industriellen Verwendung immer mehr Gewicht. Aber nicht nur die Bio-Produkte, sondern auch die zertifizierten Rapsöle mit Qualitätssiegel kommen bei den Verbrauchern gut an.

Rohkostplatte mit mediterraner Mayonnaise

Ob Fleisch oder Gemüse – Mayo ist passt immer!

Liebst du Mayonnaise auch so? Ich liebe sie vor allem verfeinert und selbstgemacht: mit Limette als erfischenden Dip, mit Miso für den besonderen Geschmack oder würzig und aromatisch als mediterrane Mayonnaise zum knusprigen Fleisch, gebratenem Fisch oder Ofengemüse. Aber auch als Dipp für eine bunte Rohkost-Platte ist mein heutiges Rezept wunderbar! Die getrockneten Tomaten und der Knoblauch geben der Mayonnaise einen Duft von Urlaub am Meer, wenn du magst, gib auch ein wenig frischen Thymian dazu und das Mittelmeer kommt auf deinen Teller, was gerade jetzt einfacher ist als andersrum….

Rohkostplatte mit mediterraner Mayonnaise: Stangensellerie, Gurken, Paprika und Radieschen

REZEPT

Selbstgemachte Mayonnaise mit Knoblauch, getrockneten Tomaten und Rapsöl

Durch die Zugabe der getrockneten Tomaten, die ja auch in Öl eingelegt sind, wird die Mayonnaise nicht so glatt wie wenn du sie pur servierst. Das Öl der Tomaten kann sich leicht absetzen. Das tut dem Ganzen keinen Abbruch, im Gegenteil, das Tomatenöl bringt zusätzlichen Geschmack! Vor dem Servieren einfach immer wieder neu mit dem Schneebesen oder einer Gabel gut umrühren.

Zutaten

  • 2 Eigelb (die Eier MÜSSEN sehr frisch sein!!)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • ca. 150 ml mildes Rapsöl
  • 75 g getrocknete Tomaten
  • 4 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Weniger „knoblauchig“ und für manche Menschen besser verdaulich wird die Mayonnaise, wenn du den Knoblauch vorher in Backpapier eingewickelt im Ofen garst, so wird er milder!

Holla die Kochfee
Rohkostplatte mit mediterraner Mayonnaise, Nahaufnahme

Zubereitung

  • Den Knoblauch schälen und reiben, die getrockneten Tomaten fein hacken.
  • Die Eigelbe in ein hohes Mixgefäß geben, einen Spritzer Zitronensaft und eine Prise Salz zugeben und alles gut verrühren.
  • Nun das Rapsöl seeeeeehr langsam (am Anfang tropfenweise) zugeben, dabei immer mixen.
  • So viel Rapsöl verwenden, bis die Mayonnaise die richtige Konsistenz hat.
  • Dann die Tomaten und den Knoblauch zufügen und alles nochmal kurz aufmixen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Kühl und verschlossen aufbewahren.

Es gibt auch Rezepte mit ganzen Eiern, ich verwende aber nur Eigelb für die Mayonnaise. Das Eiweiß kannst du zu Biskuit oder kleinen Baiser-Törtchen verarbeiten!

Rohkostplatte mit mediterraner Mayonnaise mit Gemüse
Rohkostplatte mit mediterraner Mayonnaise , Aufnahme von oben

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.