Einfache Nussmakronen weihnachtlich gewürzt

Einfache Nussmakronen weihnachtlich gewürzt. Ein absoluter Klassiker, mit einem Hauch Weihnachten verfeinert. Sie sind außen fein knusprig und innen wunderbar nussig!

Einfache Nussmakronen weihnachtlich gewürzt

Oldies but goldies

Dieses Jahr steht bei uns die Weihnachtsbäckerei ganz im Zeichen von Omas Klassikern. Ich finde, die Zeit ist turbulent genug, ich brauche da keine großen Experimente auf dem Plätzchenteller und schon gar keine, die vielleicht nicht gelingen oder uns nicht wirklich schmecken.

Das mag jetzt langweilig klingen, aber ich backe eben auch eine sehr überschaubare & kleine Menge an Plätzchen und esse sie selbst eher stückchenweise zu meinem Kaffee oder Tee, weil – wie du weißt – ich gehöre eben eher ins Team Käseplatte statt süß, da hat sich auch nichts geändert…

Bunter Plätzchenteller

Heute geht es los

Bis Sonntag zeige ich dir eine kleine Auswahl an unseren Lieblingsplätzchen, wie du sie im Bild oben siehst. Alles sehr einfach und lecker, ohne großen Aufwand und meistens ohne Ausstechen, ich bin kein Fan vom ewigen Ausrollen, war ich noch nie.

Auf Instagram (@holladiekochfee) mache ich bei einem kleinen Adventskalender mit, hier stehen vegetarische und vegane Rezepte im Fokus: falls du Lust hast, schau gerne vorbei!

6 Sorten Plätzchen auf einem Teller

Es kommt Altbewährtes mit einem kleinen Twist

Neben den heutigen Nussmakronen gibt es kleine knusprige Leopoldschnitten, feine Mürbeteigstangen mit Konfitüre und Baiserhaube, vollwertige Walnuss-Bäumchen, feine Linzer Plätzchen und für alle Nicht-Bäcker auch supereinfache kleine Zimtschnecken-Plätzchen, die mit geringstem Aufwand blitzschnell fertig sind! Manche Rezepte habe ich gelassen, we sie schon immer sind, manche klitzeklein verändert, was aber, gerade bei den heutigen Makronen, einen ganz wunderbaren – und für viele sicher neuen – Geschmack bringt. Später im Advent backe ich noch einen ganz einfachen böhmischen Lebkuchen vom Blech, diesmal wird es auch fruchtig, bleib gespannt!

Womit süßen? Die Alternativen

Zuckerfrei und zuckerarm backen

Du möchtest auf Zucker verzichten, oder die Menge reduzieren? Musst es vielleicht sogar aus gesundheitlichen Gründen? Hier auf Holla die Kochfee findest du eine Menge Low Carb Plätzchen, die du bedenkenlos genießen kannst. Hier einige Ideen: Zuckerfreie Mandelhörnchen, Zimtwaffel-Kekse, Vanillekipferl und viel mehr! In einem Beitrag habe ich einige zusammengefasst. Du findest alle zuckerfreien Rezepte unter „Rezepte – Low Carb – Süßes – Plätzchen und Saisonales“

Grundsätzlich verwende ich statt Zucker oder mit Zucker gemischt für Low oder Lower Carb Gebäck, dass den Blutzucker stabil(er) hält, entweder Kokosblütenzucker, Xylit oder Erythrit. Bei allen sollte man auf eine ökologische, gentechnikfreie Herkunft achten. Alle drei Varianten und auch einen Mix mit Stevia gibt es inzwischen im Supermarkt zu kaufen.

Kokosblütenzucker

Kokosblütenzucker hat einen niedrigeren glykämischen Index als raffinierter Zucker und lässt damit den Blutzuckerspiegel weniger ansteigen. Was die Kalorien betrifft, so liegt er nur ein wenig niedriger als herkömmlicher Zucker (384 statt 400). Gewonnen wird er aus dem Nektar der Kokospalme, aus der Blütenknospe. Man kann ihn 1:1 gegen Haushaltszucker ersetzen, er ist dunkler, ähnlich wie brauner Zucker und hat einen leicht karamelligen Geschmack. Nährwerte auf 100 g: 384 kcal., 0,5 g Fett, 94 g Kohlenhydrate, davon 94 g Zucker.

Xylit

Wird aus natürlichen pflanzlichen Rohstoffen (Pflanzenfasern oder Getreidestärke). Ich verwende ausschließlich Premium Xylit aus Finnland, gentechnikfrei und aus Holzfasern hergestellt (daher kommt die Bezeichnung „Birkenzucker“, inzwischen ist es aber meistens Buchenholz). Auch Xylit kann man 1:1 wie Haushaltszucker einsetzen.

Xylit hat 40% weniger Kalorien (240 Kcal. auf 100 g) als raffinierter Zucker, 0 g Fett und 0 g Kohlenhydrate, da es ein Zuckeralkohol ist, der nicht verstoffwechselt wird.

Xylit ist für Hunde giftig, also unbedingt aufpassen!

Erythrit

Auch Erythrit ist ein Zuckeralkohol, hat also keine Kohlenhydrate und lässt den Blutzuckerspiegel nicht ansteigen. Anders als Xylit hat es sogar 0 Kalorien! Und auch ansonsten NULL von allem, es besteht aus 100% Zuckeralkohol. Die Bio-Variante entsteht aus der Fermentation von Traubenzucker aus Maisstärke und ist im Supermarkt und ausgewählten Drogerien und natürlich online erhältlich.

Erythrit hat nur etwa 30% Süßkraft, man sollte also immer eine Mischung mit Xylit oder einer anderen Süße verwenden. 1:1 mit Xylit gemischt eigentlich es sich prima zum Backen!

Kühler Geschmack

Der typisch kühle Geschmack von Xylit und Erythrit (den du vielleicht vom Kaugummi kennst) ruft in meinen Augen geradezu nach ordentlich Gewürzen – in der Bäckerei verwende ich viel Zimt, Limette oder Zitrone, aber auch Mischungen, die gerade jetzt an Weihnachten wunderbar sind: Lebkuchengewürz, Stollengewürz, Spekulatius – oder eben Chai-oder Zimtsterngewürz wie heute!

Sowohl Xylit als auch Erythrit können abführend und blähend wirken, daher mit kleinen Mengen herantasten, bevor sich der Körper an diese Zuckeralternativen gewöhnt hat.

Einfache Nussmakronen weihnachtlich gewürzt

Und jetzt zum schnellen

REZEPT

Einfache Nussmakronen weihnachtlich gewürzt

Zutaten

  • 3 Eiweiß (L, Freiland)
  • 200 g Zucker oder einer Alternative (siehe oben)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g gemahlene Nüsse. Ich hatte Walnusskerne, die selbst gemahlen habe, es gehen aber auch Haselnüsse oder Mandeln.
  • 1 EL Chaigewürz, Zimtsterngewürz oder ein weihnachtliches Gewürz deiner Wahl. Chai-Gewürz besteht als Basis aus Muskat, Zimt, Nelken und Kardamom und ist so unseren weihnachtlichen Mischungen sehr ähnlich.
  • Optional kleine Obladen mit einem Durchmesser von 50 mm.

Für die Deko

  • Nüsse nach Wunsch (oder etwas Schokoglasur, wenn du magst).

Einfache Nussmakronen weihnachtlich gewürzt

Zubereitung

  • Den Backofen auf 150° Umluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Das Eiweiß mit einer Prise Salz anschlagen. Am besten geht das mit einem großen Schneebesen in der Küchenmaschine.
  • Sobald das Eiweiß anfängt, hell und fest zu werden, lässt man den Zucker einrieseln und schlägt 8-10 Minuten auf, bis sich der Zucker vollkommen aufgelöst hat.
  • Dann werden die gemahlenen Nüsse per Hand untergehoben und die Masse entweder mit einem Löffel als kleine Häufchen auf das Backblech gesetzt, oder mit einem Spritzbeutel mit einer großen Tülle aufgespritzt.
  • Als Deko kannst du eine kleine Nuss draufsetzen, ich habe die Walnusshälften nochmal halbiert, aber eine Haselnuss passt ganz drauf.
  • Gebacken wird auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten.

Ich wünsche dir viel Freude beim Backen und eine besinnliche Adventszeit! Deine Petra ❤️

Einfache Nussmakronen weihnachtlich gewürzt auf einem Holzteller

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker!

In den WW Highlights habe ich so gut wie alle Gerichte monatsweise gespeichert.

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch seit es das Internet gibt!

Die mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon Partnerlinks. Von deinen Einkäufen über diese Links bekomme ich eine Provision, Für dich ändert sich am Einkauf dabei nichts!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 3

  1. Pingback: Schnelle und einfache Zimtschnecken Plätzchen - Holla die Kochfee

  2. Pingback: Vollwertige Schoko-Walnuss-Bäumchen - Holla die Kochfee

  3. Pingback: Feine Spitzbuben (Linzer) mit Dinkelmehl - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert