Frühlingsmenü: Huhn, Spargel & Erdbeere {Werbung}

Kochfee Beilagen, Carb, Cupcakes & Muffins, Einkaufen, Geflügel, Kochschule, Kuchen & Torten, Kuchen & Torten, Low Carb, Low Carb Kochschule, Rezept, Salate, Süßes, Tipp 23 Comments

Hallo Ihr Lieben!

Heute saß ich endlich mal so richtig in der Sonne –  mit so richtig meine ich ohne Jacke, ohne Schal, dafür mit einem Kaffee und Sonnenbrille. Und seit gestern gibt es auch wieder Food-Fotos von draußen, das habe ich wirklich vermisst!

Der Frühling ist also da und mit ihm bei mir jedes Jahr die Lust auf frische, gesunde & aromatische Küche!

Passend dazu habe ich Euch ein kleines, aber feines Menü, das einfach wunderbar schmeckt und trotzdem selbst für ungeübte Köche ganz einfach zu bewältigen ist! Da könnt Ihr mal  so richtig auftischen und habt selbst alles im Griff!

Es gibt ein knuspriges Huhn mit einer Orangen-Limetten-Butter, dazu ganz entspannt mit im Bräter gegarte lila Karotten und Süßkartoffelwürfel. Als Vorspeise einen lauwarmen Spargelsalat vom weißen und grünen Spargel und Brunnenkresse, angemacht mit einer fruchtigen Vinaigrette. Und zum süßen Finale gibt es dann einen Erdbeerkuchen für Nicht-Bäcker, denn der ist so einfach, ich glaube selbst Kinder bekommen ihn problemlos hin! Und Männer…. 🙂 Männer,  die sonst nicht backen meine ich natürlich!

Meine ganz neue und so schöne Deko kommt heute von Tchibo und der aktuellen Kampagne „Küche: Land & Lecker!“

Wer auf der Suche nach leckeren Rezepten zu diesem Thema ist, HIER entlang!  Das Motto passt seht gut zu mir und meinem Blog dachte ich: ich lebe auf dem Land und leckere Küche ist eh meins!

In die weißen Obstkiste  habe ich mich sofort verliebt und schätze, sie werden bei vielen meiner Sommerfotos den Hintergrund abgeben! Man muss sie zwar zusammenschrauben, aber jeder hat einen Nachbarn mit Akkuschrauber (danke Corinna ♥!) und das Zusammenbauen war dann sehr meditativ! Sie sind superstabil  und so vielfältig zu nutzen dachte ich,  ob als Kräuter-Regal,  für  Gewürze, Flaschen…

Die Blumentöpfe sind eigentlich Vorratsdosen  mit wunderschönen Holzdeckeln. Die Kräuter passen aber so toll rein und somit sind sie einfach gerade perfekt für meinen kleinen Küchengarten. Man kann sie mit Kreide beschriften!

Deko von Tchibo habe ich seit Jahren ohne Ende, aber bei der blau-grünen Schale konnte ich auch nicht nein sagen. Gekonnt an meinem Mann vorbeigeschmuggelt -bei den Kisten klappte es eher nicht…. 🙂 – ist sie im Moment der Blickfang am Esstisch und für das heutige Shooting habe ich den Salat darin angerichtet. Überhaupt richte ich am Liebsten so an, nicht jeden Teller kunstvoll und filigran (was ich aber wirklich immer sehr bewundere!), sondern ich mag es, wenn viele große Schüsseln am Tisch stehen und jeder sich kreuz und quer bedient. Meine persönliche Vorstellung von einem gemütlichen und perfekten Essen!

So und jetzt geht’s los mit den Rezepten!

Frühlingsmenü

Vorspeise: Spargelsalat

Tchibo4

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 – 1.5 kg Spargel. Weißen und grünen Spargel, ich hatte mehr vom Weißen.
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • 1 große Orange
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl
  • 1 EL Essig (ich nehme weißen Balsamico)

Zubereitung:

  • Den weißen Spargel  schälen und jede Stange längs in drei Teile schneiden. So kann der Spargel später die Vinaigrette besser aufnehmen.
  • In Salzwasser mit einer Prise Zucker und einem Stückchen Butter garen.
  • Abtropfen lassen und in eine große Schüssel füllen.
  • Den grünen Spargel im unteren Drittel schälen, quer in 3 Teile schneiden
  • In etwas Olivenöl langsam braten, bis er außen goldbraun wird.
  • Zum  weißen Spargel geben.
  • Orange schälen, die Filets rausschneiden und zum Spargel geben. Den Rest der Orange mit der Hand auspressen, den Saft auffangen.
  • Orangensaft mit Senf, Honig, Salz, Pfeffer Essig, sowie 2 EL Olivenöl vermischen.
  • Über den Spargel geben und gut vermengen. Ziehen lassen und erst kurz vor dem Servieren die Brunnenkresse dazugeben.
Tchibo21

 

… leicht braun und knusprig soll der Spargel werden, nicht schwarz! Die Pfanne ist auch von Tchibo, in vielen Größen erhältlich! Sehr gut beschichtet, nichts klebt fest. Für  mich immer DAS Argument.  Tchibo6

Tchibo7

Und weiter geht’s mit dem Huhn!!

Hauptgang: Orangen-Limetten-Huhn mit Gemüse

Tchibo2

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Biohähnchen
  • 4 Lila Karotten
  • 2 Süßkartoffeln
  • Knoblauch nach Geschmack
  • oder anderes Gemüse, es gehen wunderbar auch Pastinaken, Petersilienwurzel, Sellerie,  Karotten, Fenchel…
  • Olivenöl
  • 50 g zimmerwarme Butter
  • Abrieb von einer Limette
  • Abrieb von 1 Orange (die brauchen wir für den Salat  – siehe oben!)
  • 1 Handvoll abgezupfter Blättchen vom Zitronen-Thymian.
  • Salz und Pfeffer
Tchibo3

Zubereitung:

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Butter, Limetten- und Orangenabrieb und den Thymian mixen.  Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Haut an der Brust mit den Fingern vorsichtig lösen.
  • Einen Teil der Butter unter der Haut verteilen.
  • Die Keulen zweimal einschneiden.
  • Die restliche Butter auf dem Hähnchen verteilen.
  • In den Bräter legen.
  • Gemüse putzen und in Scheiben oder Würfel schneiden.
  • Zum Huhn in den Bräter geben.
  • Etwas Olivenöl darauf verteilen und salzen.
  • Ich habe jungen Knoblauch dazu, einfach die ganze Knolle in dicke scheiben geschnitten.
  • Alles auf der mittleren Schiene etwa 30-45 Minuten backen.
  • Das Huhn MUSS Farbe bekommen und richtig knuspern!
Tchibo11

Anrichten und genießen!

Den Knoblauch kann man super mitessen, oder man verwendet ihn für eine Mayonnaise! Dazu einfach ausdrücken, zerstampfen und unter Mayonnaise rühren, eine wunderbare Knoblauch-Mayo! Das Grundrezept für Mayo ist hier. Man kann ihn aber zur Not auch unter fertige Mayo schummeln….

Tchibo10

Tchibo12

Tchibo13

Und bevor es jetzt zum Dessert geht, möchte ich Euch noch ein kleines Rezept verraten – ein kleines Gelee, das unheimlich gut zu Fisch passt, aber auch zum Huhn und Spargel (auf den Fotos das kleine runde Glibberding!):

Grapefruit-Limetten-Gelee:

Zutaten:

  • Saft von 1 mittleren Grapefruit und der Limette, die wir eben verwendet haben, die Menge waren bei mir 200 ml.
  • 1 EL Zucker oder Xucker.
  • 4 Blatt weiße Gelatine,  dazu beachtet die Mengenangaben auf der Verpackung.
  • Für die Deko 1 kleinen Zweig Zitronenthymian und eine rosa Pfefferbeere. Die MUSS sein! nein, natürlich nicht…
  • Förmchen mit Klarsichtfolie ausgelegt oder Silikonförmchen, da geht es ohne raus.

Zubereitung

  • Gelatine einweichen
  • Saft aufkochen
  • Zucker / Xucker darin auflösen
  • Gelatine ausdrücken
  • Saft vom Herd nehmen und die Gelatine darin auflösen
  • In die Förmchen gießen, Thymian und Pfefferbeere dazugeben.
  • Im  Kühlschrank fest werden lassen.

Ich hatte es in einem sehr guten Lokal eiskalt und dünn aufgeschnitten auf gebratenem Lachs. Einfach köstlich!

Und jetzt: endlich Süßes!!!!

Erdbeer-Crumble-Kuchen

Zutaten für eine Tarteform von 26 cm. Man kann sehr gut auch Muffins machen!

Den Teig für diesen Kuchen mache ich im Blitzhacker. Das geht ganz wunderbar, denn alles, wann man braucht, sind Streusel!! Und natürlich Obst, da könnt Ihr nehmen, was Euch schmeckt. Ich liebe gebackene Erdbeeren und so war es eh klar…

Zutaten:

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker oder Xucker. Man kann auch weniger nehmen!
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanille-Extrakt, Vanillezucker oder Vanillepulver oder Paste…irgendwas Vanilliges, was Ihr daheim habt!
  • 300 g Mehl oder Mandelmehl. Nicht alles auf einmal  zugeben, auf die Konsistenz achten! Zusammengedrückt halten die Streusel zusammen wie Mürbeteig!
Tchibo1

Zubereitung:

  • Alle Zutaten (bei Mehl zuerst 2/3, dann nach Gefühl) gut vermischen,  mit dem Blitzhacker oder mit den Fingern.
  • Die Hälfte dient als Boden, einfach in die Form drücken. Der Rest kommt als Streusel oberndrauf. Und auf den Boden die geschnittenen Erdbeeren! Davon habe ich 10 Stück gehabt und sie grob gewürfelt. Schmeckt auch mit Äpfeln super!
  • Gebacken wird bei 180 Grad Ober-Unter-Hitze je nach Form etwa 30 Minuten. Die Erdbeeren blubbern dann richtig und die Streusel werden golden und knusprig.

Wundert Euch beim Foto nicht, ich hatte eine kleine Form und den Rest als Muffins und Crumble (also ohne Boden).

Tchibo14

Am besten schmeckt der Kuchen warm!!!

Tchibo15

Tchibo16

… zu den Einmachgläschen gibt es auch Etiketten und Bänder….

Das war’s für heute, eine Menge war das!!! 🙂 🙂

Ich habe mir aus der aktuellen Kampagne auch keine Einmachgläser ausgesucht, die kleinen Weck-Gläschen gibt es aber gerade auch wieder! Ihr kennt sie von vielen meiner Rezepte, sie sind einfach toll, egal on man Kuchen darin bäckt oder Cremes anrichtet so wie hier.

In den neuen Minis mache ich LC-Marmelade!

Ombree 1

Ich wünsche Euch einen tollen Tag und bis bald! Eure Petra ♥

*******

Ich weiß nicht,  welcher WordPress Teufel den Abschnitt mit dem Gewinnen der 25 € Gutscheine gelöscht hat, aber natürlich gibt es drei Gewinnerinnen!!!!

Herzlichen Glückwunsch an Birgit, Alexandra & Nadine! Ihr habt eine Mail von mir!!!!

******

 

Tchibo20

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Tchibo, die verwendeten Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt.

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Und für den TomYang BBQ gibt es aktuell einen 15 € Gutschein!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 23

  1. Wow, das sieht so lecker aus, besonders das Hähnchen hat es mir angetan. Aus der Tchibowelt gefallen mir die Dekokisten sehr.
    Liebe Grüsse und einen sonnigen Tag wünscht Birgit

    1. Post
      Author
  2. Wieder mal ganz tolle Rezepte! Vor allem das Erdbeer-Crumble möchte ich unbedingt probieren! ?
    Aus der aktuellen Themenwelt gefällt mir die Jersey-Bettwäsche, in Türkis-Weiß gestreift am besten!
    LG Suse

    1. Post
      Author
  3. Hallo Petra, am Besten gefallen mir die Weck- Gläser, welche ich mir schon gesichert habe. Die kleinen Marmeladengläser sind aber auch schön. Am Wochenende probiere ich die Erdbeermmuffins. Vielleicht kombiniere ich auch mit Rhabarber. Den habe ich nämlich heute bekommen. Dazu eine Kugel selbst gemachtes Vanilleeis, welches mir nach mehreren Fehlversuchen nun endlich in meinem MUM Eismaschinenaufsatz gelingt.
    Eine schöne Woche

    1. Post
      Author
  4. Das sieht so schön nach Frühling aus. Das Crumble ist das absolute I-Tüpfelchen. Spontan gefallen mir die Doppelgrillspieße aus der aktuellen Produktwelt am besten. Bei Tchibo fällt es mir aber immer schwer mich zu entscheiden, ich bin mir also noch nicht sicher wofür ich den Gutschein einlösen würde. 🙂

    1. Post
      Author

      Ich würde auch am liebsten immer alles mitnehmen Chani! Da müsste mein Mann aber aus Platzgründen irgendwann ausziehen… Liebe Grüße, Petra

  5. Mir gefallen die Töpfe zum anschreiben richtig toll. Und dein Rezept erst, klingt himmlisch und trotz gerade beendetem Mittagessen würde ich am liebsten in die Küche stehen und alles nachkochen ?

    1. Post
      Author
  6. Liebe Petra, ich bin immer wieder überwältigte von deinen Wahnsinns leckeren und dazu auch noch super gesunden Rezepten. Dein Blog begleitet mich schon seit langer Zeit jeden Tag und ich lese jeden einzelnen Beitrag nir Begeisterung! Wieviel liebe und Kreativität du in alles reinsteckst. Der Hammer!!! Dieses zauberhafte Menü werde ich definitiv nachlocken! Ich liebe liebe diese Zusammenstellung! <3 um deine Frage bzgl. des Tchibo Sortiments zu beantworten: wie soll man sich da nur festlegen?! Das ist gar nicht möglich:D die Treffen irgendwie immer einen Nerv bei mir;D

    1. Post
      Author
  7. Moin moin,
    ich wäre ja immer noch für eine Probierfunktion bei Foodblogs? Dein Menü sieht hervorragend aus, ich hole mir gleich vom Markt frische Erdbeeren und dann gibt es später den Crumble? Mir gefallen die Dekokisten am besten aus der aktuellen Kollektion, die hätte ich gerne…
    Vielen Dank mal wieder für die leckeren Rezepte und viele Grüße,
    Alexandra

    1. Post
      Author
  8. Hallo,
    Jetzt hab ich hunger, das Rezept klingt himmlisch 🙂
    Mir gefallen die Töpfe zum anschreiben richtig gut.

    Liebe Grüße
    Anette

    1. Post
      Author
  9. Wow! Das Menü ist der Hammer! Wird baldigst nachgekocht!

    Mir persönlich gefallen aus der aktuellen Produktwelt die beschreibbaren Töpfe super. Besonders mein Teenagerjunge (14) möchte zu gerne ein eigenes Kräuterfensterbrett.

    1. Post
      Author
  10. Pingback: Prosecco-Gelee mit Beeren - Holla die Kochfee

  11. Liebe Petra,
    was für ein schönes Menü. Vor allem der Salat und der Nachtisch wären etwas für mich! Lecker lecker!
    Liebe Grüße
    Jana

    1. Post
      Author

      Liebe Jana, Dankeschön! Der Kuchen wurde inzwischen schon so oft nachgemacht von den Lesern, kann ich nur empfehlen!!! Viele Grüße, Petra

  12. Liebe Petra, habe Dein Menü heute 1:1 nachgekocht. War alles super lecker. Vielen lieben Dank für deine tollen Rezepte Grüße aus München Barbara

    1. Post
      Author

      Liebe Barbara, sorry, dass meine Antwort so lange gedauert hat, dieser Kommentar ging irgendwie unter…..Freut mich so sehr!!!! Ganz liebe Grüße nach München! Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.