Granola

Kochfee Carb, Gesundes, Gesundes, Get fit with me!, Low Carb, Rezept, Süßes, Süßes 8 Comments

Granola1

Heute wie versprochen mal wieder was zum Frühstück!

GRANOLA

mit Nüssen und Zimt

Gerade wenn man auf seine Ernährung achtet, sollte man diese Mahlzeit nicht weglassen, sie erspart einem Hunger-Attacken am Schreibtisch, kurbelt den Stoffwechsel an und sorgt dafür, dass wir leistungsstark bleiben!

Ich achte trotz einer KH-armen Ernährung darauf, dass das Frühstück gesunde Kohlenhydrate enthält, in diesem Fall Haferflocken.

Meine Granola ist nicht gesüßt und besteht neben Haferflocken vor allem aus Nüssen – eine praktische Art, die Reste der Weihnachtsbäckerei zu verarbeiten!

Granola ist ein gebackenes Müsli, besonders knusprig und aromatisch soll es aus dem Ofen kommen, was man genau hinzufügt, ist dem persönlichen Geschmack überlassen.

Granola6

Für die 3 Gläser, die Ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich verwendet:

ZUTATEN

  • 350 g Haferflocken
  • 100 g Mandeln
  • 50 g Pecannüse
  • 50 g Haselnüsse und Walnüsse
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Honig (kann man auch weglassen, aber da ich für mein Frühstück höchstens 1 EL von der Granola-Mischung nehme, ist es für mich ok)
  • 2 TL Zimt

Granola3

ZUBEREITUNG

  • Nüsse hacken
  • Kokosöl schmelzen
  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel am besten mit der Hand gut vermischen, richtig verkneten alles
  • Natürlich kann man auch mit Xucker oder Xucker Bronxe (brauner Xucker) süßen, ich mache das lieber erst beim Essen
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft)
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • Granola-Mischung auf dem Backblech verteilen
  • Etwa 30 Minuten backen, dabei immer wieder mischen, damit alles gleichmäßig röstet
  • Abkühlen lassen und in verschließbare Gefäße füllen (meine sind von Ikea)

Möchte man Rosinen oder getrocknete Früchte, dann erst nach dem Backen zufügen, sie verbrennen sonst!

Man kann alles mögliche zugeben, zum Beispiel Kokosflocken, Granatapfelkerne (getrocknet), nach dem Backen auch die Xucker Schkodrops, was einem schmeckt!

Bei mir gibt es einen Löffel (ich betone es extra, für all diejenigen strengen LC-Anhänger, die sich an den Carbs stören….) davon auf Joghurt, Quark, über Obst oder mit Mandelmilch.

Macht satt, schmeckt gut und der Tag startet für mich optimal!

Die Normalesser können mehr Honig nehmen, süßen, es schmeckt selbst in der Carb-Variante besser und ist gesünder als die gekauften Schachteln…

Mehr Frühstücksideen (eine ganze Sammlung in einem Post) findet Ihr HIER!

Eine Zusammenfassung über Frühstücks-Produkte HIER

Apfel-Kaiserschmarrn

Chia-Pudding Vanille oder Schoko – HIER das Rezept mit Video!

Granola4

Viel Spaß beim Ausprobieren!!

Eure Petra ♥

Morgen gibt es einen Krustenbraten, entweder auf meinem Thai-Süppchen (das kocht gerade aus den Entenknochen, Rezept folgt!) oder mit viel asiatisch inspiriertem Gemüse – letzter Urlaubstag, letzter Ferientag, LEIDER!!!!!

Granola5

Granola2

Granola7

Granola8

Granola9

*Amazon Afiliate

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!


Die mit * gekennzeichneten Links führen zu Amazon Partnerlinks. Für Bestellungen über diesen Link erhalte ich eine winzige Provision, die komplett in den Blog zurückfließt. Für Euch ändert sich weder etwas am Bestellvorgang, noch entstehen Euch irgendwelche Nachteile. Zum Großteil dienen die Links eher dazu, Euch die speziellen Low Carb Produkte vorzustellen!

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 8

    1. Post
      Author
  1. Hi Petra, danke für das super Rezept! Granola wurde soeben in den Ofen geschoben. 🙂 Habe noch kurz eine Frage: Wie lange ist das Granola etwa haltbar? Has du da schon Erfahrung?

    1. Post
      Author

      Liebe Nadja, es steht das letzte Glas da (eines habe ich verschenkt), seit das Rezept online ist, und alles ist noch absolut ok! LG, Petra

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.