WeightWatchers Lila – Beispielwoche 3 und 4

Kochfee WeightWatchers 5 Comments

WeightWatchers Lila – Beispielwoche 3 und 4. Da das „echte“ Leben manchmal etwas Vorlauf hat – und ich hier meinen WeightWatchers Testlauf nicht schon posten wollte, bevor ich wirklich was dazu sagen kann – beginnt heute für mich schon der zweite Monat! Hier also Bilder und Fakten der zweiten zwei Wochen!

Wie komme ich von Low Carb zu den WeightWatchers und was hat sich verändert?

Dazu habe ich in meinem Post „WeightWatchers Lila – Beispielwoche 1und 2“ bereits ausführlich geschrieben. Ein monatelanger Stillstand auf der Waage, gefolgt von einer Gewichtszunahme und der Tatsache, dass ich immer schlechter mit dem Fett zurechtkam (mit dem in der Nahrung, nicht meinem…obwohl, dem natürlich auch!) haben mich zusammen mit einer ärztlichen Beratung und einigem an privaten Sorgen nach einer Alternative suchen lassen. Aber dazu liest du auch in Teil 1.

Bin ich erfolgreich gewesen?

JA!!!! Es ging weiter ABWÄRTS auf der Waage! In 4 Wochen des Genießens, vielen Ausgehens und einer bunten Mischung an köstlichen Weißweinen, sind es gestern nach exakt 4 Wochen 4,4 Kilo gewesen, die ich mit den WeightWatchers verloren habe. Mein Mann und ich machen, wie viele von euch, aufgrund der aktuellen Lage und des kranken Hundes Urlaub zuhause und lassen es uns eben hier gutgehen. Das bedeutet, dass wir jeden zweiten oder dritten Abend auswärts gegessen haben und selbst das war kein Problem.

Was ist denn jetzt eigentlich anders und was ist geblieben?

Heute möchte ich dir aber erzählen, was sich für mich im Detail geändert hat, auf was ich ganz besonders achte und warum mein lila WeightWatchers Plan trotzdem Low Carb ist – denn low heißt ja immer noch nicht NO, zumindest bei mir nicht.

Essenszeiten

Vor vielen Monaten habe ich mit dem Intervall-Fasten begonnen, was mir unheimlich gut tut, sich aber auf der Waage nicht zeigt. Intervallfasten bedeutet bei mir, dass ich mindestens die 16:8 Regel befolge, also 8 Stunden esse und 16 nicht. Im Alltag bedeutet es, dass ich früh nur Wasser und Kaffee trinke und zwischen 12-14 Uhr mein Frühstück/Mittagessen zu mir nehme. Abends esse ich, wenn wir nicht ausgehen und es 40° hat, wie eine Granny zwischen 18-19 Uhr. ich schlafe dann einfach besser, das ist eben so. Am Nachmittag gibt es Snacks, meistens ist es Obst, mindestens 1 Apfel und eine Menge gefrorener Trauben. Die sind übrigens super entwässernd und meiner Meinung nach perfekt für die Abnahme.

Lebensmittel

Im WeightWatchers Lila Plan (wie der zustande kommt, liest du auch im ersten Teil) wurden für mich 16 Smartpoints pro Tag errechnet. Und jetzt zeige ich dir mal, warum man sie lieber nicht in Carbs anlegt:

1 Brezel = 7 Punkte, 1 Kaiserbrötchen = 5 Punkte, 1 kleines Croissant = 8 Punkte, 1 Pizza Salami = 28! Punkte, 1 Puddingschnecke = 19 Punkte.

Merkst du was? Ich könnte wenn ich wollte 2 Brezeln essen und der Rest müsste dann Gemüse sein oder magere Milchprodukte. Mit fettem Käse und natürlich auch Wurst aller Art verhält es sich genauso. Den lasse ich gerade auch weg, alleine um zu testen, ob meine Bauchschmerzen vielleicht auch auf Laktose zurückzuführen waren, wir werden sehen.

Welche Lebensmittel ganz wenige Punkte haben, habe ich dir ja auch in Teil 1 schon aufgeschrieben.

Die App hat einen Barcode-Scanner, sodass man es sich auch sehr einfach machen kann!

Ausgehen ist eine Sache der Planung

Wie gesagt, wir gehen viel aus. Ich habe nach dem Lockdown ein großes Nachholbedürfnis und die Gastro kann es brauchen. Was ich mache, ich sehe mir vorher die Speisekarte online an und wähle schon mal aus, immer mit meiner App, dort sind unendlich viele Speisen nach Länderküchen geordnet aufgeführt, ebenso alle Ketten und Fastfood. Das bewahrt mich vor komischen spontanen Entscheidungen vor Ort, wobei ich natürlich immer noch die Tageskarte als Option habe, so ein Sheldon bin ich dann doch nicht.

Was esse ich und wo?

Eigentlich findet man überall was, zur Not eben einen Salat mit irgendwas an Protein, wie Ei, Geflügel, Rind oder Fisch. Da ich schon immer super gerne asiatisch esse, mache ich es natürlich auch jetzt und esse leichte Dinge wie Sommerrollen, Sashimi, Edamame oder Suppen und meide alles Frittierte inkl. Frühlingsrollen oder Gemüse. Beim Italiener gibt es Fisch mit Gemüse oder meine heißgeliebten Muscheln, statt Brot nehme ich lieber eine große Portion. Im Steakhaus ist es auch unkompliziert, magerere Steaks, Lamm oder Fisch gibt es auch da und die Beilagen wählt man meist separat, also kein Problem. Vorsicht nur bei Salatsoßen, da verstecken sich eben auch viele Fette, womit wir beim Thema Fett wären:

Wenig Fett, aber Gutes!

An alle, die mir besorgt geschrieben haben: keine Angst, ich nehme Fett zu mir. Aber nicht schon vearbeitet im Lebensmittel, sondern am liebsten darüber geträufelt. Hochqualitatives Raps- oder Olivenöl und die Öle von meinem lieben Freund Sascha aus der „Pottmühle“ – ein unglaublich tolles Sortiment an kaltgepressten, meist heimischen Bio-Ölen, die ich nicht mehr missen möchte. Das Mohn-Öl kommt inzwischen sogar auf meine Karotten und ist ein Knaller! Ansonsten bin ich auf die mageren Varianten von Quark und Joghurt umgestiegen und das war es auch schon mit den Veränderungen.

Sport

… habe ich in den 4 Wochen keinen gemacht. Es war mir zu heiß, da bin ich ehrlich. Die Vorstellung, NOCH MEHR zu schwitzen, die hat mich nicht motiviert. Auch habe ich die letzten 4 Wochen eher als eine Wellness-Auszeit für mich gesehen, mit vielen Masken und Anwendungen und Friseur und einfach nur Genuss, inklusive des Essens. Denn wie ich dir im vorherigen Post erzählt habe, vieles hat sich hier zum Guten gewendet und ich konnte endlich entspannen!

Wie geht es weiter?

Ich habe natürlich mein WeightWatchers Abo verlängert und werde ganz entspannt genau so weitermachen wie in den letzten 4 Wochen. Ich habe ja gesehen, dass es perfekt mit Low Carb zusammengeht und mir einfach sehr gut tut. Und hier? Hier gibt es weiterhin zuckerfreie Rezepte, die absolut Low Carb sind, natürlich auch Kuchen und Süßes. In Rezepten, die Kartoffeln, Vollkornnudeln oder Vollkornreis beinhalten, werde ich dir LC Alternativen anbieten, sodass du nichts an deiner Ernährung verändern musst!

Instagram und Facebook

Ich würde mich sehr freuen, wenn du in meine wunderbare Facebookgruppe kommst! Es ist keine WeightWatchers Gruppe, keine Angst! Es geht um gesundes Leben, Low Carb, aber auch Slow Carb – wir sind inzwischen mehr als 5.000 und einfach ein toller und toleranter Haufen! Den Link findest du ganz unten im Beitrag. Wenn du Lust hast und es noch nicht tust, dann folge mir auch unbedingt auf Instagram, denn hier bin ich am aktivsten und zeige dir alle Mahlzeiten, viele schon mit Rezept und Zubereitung! Den Link findest du ebenfalls unten.

WeightWatchers Lila – Beispielwoche 3 und 4 in Bildern

Die meisten Rezepte kommen in dieser Woche alle noch, sobald ich sie eingestellt habe, kannst du den Link unter dem Bild anklicken – schau also in den nächsten Tagen unbedingt rein!

Bachsaibling im Ganzen gebraten auf einem Teller
Bachsaibling mit Zucchini und Kartoffeln
Bunter Salat mit gebratenem Fischfilet
Fischfilet mit Salat und Schafskäse
Zwei gebratene Bachaiblinge in einem Bräter
Saibling auf Kräutern aus dem Ofen
Kartoffelsalat mit Tomaten und Gurken in einer großen Schüssel
Pellkartoffel-Salat mit Gurken und Tomaten
Dönersalat mit Schafskäse
Statt Döner – Dönersalat mit Schafskäse
Bunter Salat, darauf eine Tintenfischtube vom Grill
Beim Italiener: Salat mit gegrillter Tintenfischtube
Vollkornspaghetti mit Zucchini und Pilzen in einem tiefen Teller
Cremige Vollkornpasta mit Zucchini und Pilzen
Kartoffelchips mit Paprika und Dipp
Selbstgemachte knusprige Kartoffelchips
Auf einem türkisen Teller sind Rühreier, Tomaten und Schafskäse
Rührei mit Salat
Vollkornreis mit Karotten und Zucchini in einer Schüssel
Vollkornreis mit Tomatensoße, Karotten und Zucchini
Aprikosen aus dem Ofen auf Quark mit Pistazien
Gratinierte Aprikosen mit Riesling-Reduktion auf fluffigem Quark

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker! Aktuell ganz vieles zu meinem Test von WeightWatchers und dem lila Plan.

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch seit es das Internet gibt!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 5

  1. Pingback: WeightWatchers Lila - Beispielwoche 1 und 2 - Holla die Kochfee

  2. Hallo Liebe Petra !!!
    Die Idee mit den gefrorenen Trauben ist echt klasse ….. Ich hab sie heute mal ausprobiert
    weil ich noch ein paar da hatte die weg mussten…. Das schmeckt echt herrlich erfrischend…
    Vielen Dank für diesen klasse Tip …. Ich wünsche Dir noch eine schöne restliche Woche
    Bleib Gesund viele Liebe Grüsse von HEIDI ………

    1. Post
      Author
  3. Pingback: Schnelle Misosuppe mit Sobanudeln - Holla die Kochfee

  4. Pingback: Böhmische Kartoffelsuppe mit Steinpilzen - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.