Pulled Lachs – perfekt nicht nur für Pasta!

Kochfee Carb, Fisch & Schalentiere, Fleisch & Fisch, Fleisch & Fisch, Low Carb, Rezept, WeightWatchers 1 Comment

Pulled Lachs – perfekt nicht nur für Pasta! Du kennst und liebst vielleicht Pulled Pork, das langsam vor sich hingarende Schweinefleisch, das man später zerrupft und zum Beispiel auf Burger legt.

Pulled everything

„Pullen“ kann man im Grunde genommen alles, was sich im gegarten Zustand gut zerreißen lässt. So hatten wir auf einem Grillevent von Weber sogar mal ganz köstliche, erst gesmokte und dann zerrupfte Austernpilze, die auf dem vegetarischen Burger einfach genial waren. Wahnsinnig gut finde ich butterzart gegartes Rindfleisch als „pulled“ Variante, da brauche ich auch kein Brötchen, das mag ich einfach so, mit toller Soße und Salat. Schweinefleisch kaufe ich so gut wie nie und esse es auch nur auswärts, meistens als Schnitzel oder Cordon Bleu, das machen die fränkischen Wirtschaften hier ganz hervorragend.

Ein Teller Pulled Lachs Pasta auf einem Gartentisch aus Holz
Essen für einen – mit dem Pulled Lachs schnell gemacht!

Lachs rupfen?

Logisch! Lachs ist ein fetter Fisch, was ihn absolut in die Pulled-Liga bringt. Durch das Garen wird er nicht trocken und lässt sich prima ganz klassisch auf einem Burger, aber auch auf Pasta, in einem herzhaften Strudel, in Salaten oder Bowls oder als Basis für saftige Fischpatties oder low carb Buletten verwenden. Im Rezept für meine griechischen Bratlinge ist er köstlich!

Pulled Lachs ist perfekt für Mealprepping

Geht es dir auch so? Da bekommst du Appetit auf etwas, hast aber keine Zeit, es auf die Schnelle zu kochen. Beim Pulled Lachs kannst du wunderbar vorbereiten! Ich mache immer gleich mindestens 500 g und friere den fertigen, schon gerupften Fisch portionsweise ein. Dazu bereite ich ihn nur ganz sanft gewürzt zu, damit er später für alle Arten der Zubereitung offen steht! Und so einfach wird er gemacht:

REZEPT

Pulled Lachs – perfekt nicht nur für Pasta!

Der Fisch wird nicht gebraten, sondern gedämpft. So bleibt er besonders saftig und zart! Später kannst du ihn für das gewünschte Röstaroma kurz in der Pfanne anbraten.

Zutaten

  • Für den Pulled Lachs brauchst du pro Person 1 küchenfertiges, grätenfreies Lachsfilet. Lass die Haut zum Dämpfen dran, entfernt wird sie danach!
  • Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft

Zubereitung

  • Den Fisch abspülen und trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Zitronensaft drauf träufeln und mit der Haut nach unten in deinen Dampeinsatz legen, diesen mit etwas Öl bestreichen, dann bleibt nichts hängen.
  • Ich habe zum Dämpfen eine Cook4me* und auch mein Dampfgarer kann es natürlich. Dämpfeinsätze gibt es aber auch lose zu kaufen, die kann man einfach in einen Topf legen. Oder man verwendet kleine Körbchen aus der asiatischen Küche!
  • Der Lachs dämpft ca. 5 Minuten je nach Dicke der Filets, du kannst jederzeit schauen, ob er sich schon mühelos teilen lässt.
  • Nach dem Dämpfen wird die Haut abgezogen und der Fisch zerrupft.

Das war schon! Kein zusätzliches Fett, kein großer Aufwand, voller Geschmack!

Ein weißer Teller Pulled Lachs Pasta aus der Nähe

Bei mir gab es damit eine leckere

Pulled Lachs Pasta mit Knoblauch und Zucchini

In meinem WeightWatchers Lila Programm hat eine Portion 5 SP.

Zutaten

  • Pulled Lachs wie oben zubereitet, etwa 125 g, ich mache es nach Gefühl
  • Vollkornspaghetti oder jede Art von Low Carb Gemüsenudel, oder du mischst beides!
  • 2 TL Öl zum Anbraten
  • 2 EL Créme Légère oder Creme Fraîche
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • Etwas eingeschnittenen frischen Dill, falls du welchen hast
  • 1 kleine Schalotte oder Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • Frische Tomaten nach Wunsch
Ein Teller Pulled Lachs Pasta von oben fotografiert, mit Tomaten und Zitrone

Zubereitung

  • Die Nudeln nach Packungsanweisung garen, 4 EL Nudelwasser aufheben
  • Den Knoblauch schälen, die Zwiebel auch, dann alles – auch die Zucchini -in Scheiben schneiden. Damit alles gleichmäßig wird und weil es einfach superschnell geht, nehme ich die Reibe von Microplane*, die ist so scharf, dass man selbst die Zwiebeln und den Knoblauch problemlos schneidet!
  • Das Öl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse darin anrösten.
  • Den gerupften Lachs zugeben und kurz mit anbraten.
  • Das Nudelwasser dazugeben.
  • Vom Herd nehmen und die Créme légère oder fraîche einrühren.
  • Optional auch den Dill zufügen
  • Die Nudeln unterheben und alles mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Frische Tomaten zugeben, wenn du magst.
  • Mit Zitrone anrichten und genießen!

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker! Aktuell ganz vieles zu meinem Test von WeightWatchers und dem lila Plan.

In den Highlights habe ich so gut wie alle Gerichte monatsweise gespeichert, unter „WW Monat 1“ und jetzt schon „WW Monat 2“

Holla die Kochfee

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch seit es das Internet gibt!

Pulled Lachs Pasta Vorlage für Pinterest

Die mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon Partnerlinks. Von deinen Einkäufen über diese Links bekomme ich eine kleine Provision, die zu 100% in meine Arbeit hier bei Holladiekochfee fließt. Für dich ändert sich am Einkauf dabei nichts!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

  1. Pingback: WeightWatchers Lila - Beispielwoche 3 und 4 - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.