Veggie Bowl

Kochfee Beilagen, Get fit with me!, Low Carb, Rezept, Salate, Veggie 1 Comment

Veggie Bowl

Veggie Bowl mit Fenchel-Orangen-Salat

Wenn ihr meinen letzten Beitrag (in dem es übrigens auch ein leckeres Rezept für Eaton Mess Low Carb gibt…) gelesen habt, dann wisst ihr, ich versuche mich etwas besser zu organisieren, egal ob im Job, beim Sport oder der Ernährung.

Daraus resultiert mehr Zeit für mich und die ist mir sehr wichtig dieses Jahr!

Ein wenig planen und vorarbeiten, mal eine Stunde investieren zum Schnibbeln, Blanchieren und Braten und man hat die nächsten Tage ein leichtes Spiel. Was man früher als Mitdenken in der Küche bezeichnet hätte, hat jetzt den hippen Namen

Meal Prepping

und ist buchstäblich in aller Munde 😉

Egal wie man es nennt, es erleichtert den Alltag ungemein und gerade wenn man sich gesund ernähren möchte, egal ob mit Kohlenhydraten oder ohne, ist es ein großes Plus bei der Essenszubereitung.

Mein heutiges Mittagessen ist ein gutes Beispiel dafür:

Veggie Bowl

 

Es gab eine große Schüssel voll bunter leckerer Dinge, einmal einen lauwarmen Fenchelsalat mit Orangen, gebackene rote Bete und knusprige Süßkartoffel-Würfel. Ich weiß, die lehnen viele Lowcarbler ab, aber ich kann und will nicht völlig auf Kohlenhydrate verzichten und da ist sie für mich ideal. Sie macht die kleinste Menge auf dem Teller aus, sorgt für Sättigung und gerade heute auch für den Knusper-Effekt. Und wer sie nicht mag, der kann den gleichen Effekt mit Sellerie, Kohlrabi oder Steckrüben erzielen!

Hätte ich keine Vorbereitungen getroffen, hätte mein Essen sicher nicht so ausgesehen, denn ich hatte heute sehr wenig Zeit.

So aber ging es ratzfatz, denn:

  • Die Süßkartoffeln waren bereits gewürfelt und vorgegart (mein Tipp: gebt einen TL Kurkuma ins Kochwasser, dann sind sie noch knalliger!)
  • Der Fenchel bereits geputzt und gehobelt in der Frsichebox
  • Die rote Bete gebacken und ebenfalls in einer Box im Kühlschrank

Gebackene rote Bete

Die rote Bete wird dafür einfach geschält und geviertelt oder geachtelt, je nach Größe, am besten mit Handschuhen, wenn ihr nicht aussehen wollt wie Shakespeares Lady Macbeth 😉

Dann ein wenig eingeölt und mit Meersalz bestreut in einer Auflaufform gebacken, bei 180° etwa 30 Minuten. Einfach mit einem Messer anpieksen, ob sie schon gar ist.

Anschließend kommt sie in eine Frischebox und kann als Salatbeigabe gegessen werden, als Suppe, als Carpaccio oder gewürfelt zum Beispiel zusammen mit Hering und Joghurt als Salat! Ich finde sie schmeckt gebacken viel besser als gekocht, intensiver auf jeden Fall!

gebackene rote Bete

 … vor dem Backen…

Bevor sie auf den Teller kam, habe ich sie kurz in der Pfanne angebraten, in der vorher der Fenchel war, dann mit ein wenig Himbeeressig abgelöscht.

Lauwarmer Fenchelsalat mit Orangen

Easy und schnell!

  • Fenchel putzen und hobeln, dabei das Fenchelgrün aufheben!
  • In einer Pfanne in sehr wenig Öl knusprig anbraten
  • 1 Orange filetieren, den restlichen Saft auspressen und zum Fenchel geben
  • Einkochen lassen, salzen und pfeffern, dann die Orangenfilets dazugeben

Knusprige Süßkartoffel-Würfel

  • 50 g Süßkartoffelwürfel in Salzwasser (optional mit Kurkuma oder Curry) bissfest kochen, abkühlen lassen – dafür ist die Vorbereitung optimal, dann sind sie schon kalt 😉
  • In einer Pfanne mit sehr wenig Öl oder Kokosöl knusprig von allen Seiten anbraten
  • Salzen und pfeffern

veggie bowl mit gebackener roter Bete

Alles zusammen anrichten und essen, bis man satt ist 🙂 Zum Dippen habe ich einfach das Fenchelgrün fein gehackt und in den Quark gemischt, Salz und Pfeffer dazu, ein Spritzer Zitronensaft (oder Essig) und fertig!

Einfach und schnell, wenn man vorbereitet ist!

Macht ihr es auch so? Habt ihr Tipps zum Meal-Prepping? Was darf bei euch im Kühlschrank nicht fehlen?

Ganz liebe Grüße, eure Petra ♥

*********

NEU * NEU * NEU * NEU * NEU

Du kannst dich jetzt für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden,  um keinen Blogpost zu verpassen. Ebenso für einen Newsletter zu speziellen Themen, den es ab 2017 geben wird. Dazu einfach rechts auf der Startseite die Mailadresse eintragen!

**********

Ein langgehegter Wunsch ging in Erfüllung – mein Buch steht in den Regalen und ihr liebt es! Ich bin gerade sehr sehr glücklich – auch weil wir nach nicht mal einem Monat schon die zweite Auflage drucken mussten durften!!!!!

Ich danke euch für euer wunderbares Feedback, die vielen Mails und Nachrichten und Kommentare dazu, ich bin sehr glücklich, dass es euch gefällt, freue mich über die Fotos der nachgebackenen Kuchen, da hat sich all die Arbeit wirklich gelohnt! 

Wer Lust hat es dann auch auf Amazon zu bewerten, der soll es gerne machen, denn ihr wisst, um so besser wird es angezeigt – also nehmt euch die paar Minuten, ich wäre euch wirklich dankbar! ♥♥♥

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN.  Bestellen könnt ihr es im Buchhandel oder HIER.*
Baked Marmelade 1

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

  1. Pingback: Schnelle Gemüsesuppe mit leckeren Low Carb Knusperchips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.