Stollen-Muffins mit Spekulatius-Topping. Advent, Advent…

Kochfee Cupcakes & Muffins, Low Carb, Plätzchen & Saisonales, Süßes Leave a Comment

 Stollenmuffin Baum und Hirsch

Das Grundrezept für meine heutigen wunderbar adventlichen Stollen-Muffins stammt von Jasmin aus der Soulfood LowCarberia in Nürnberg.

Nachdem ich kürzlich ihren Stollen und die kleinen Lebkuchen verkosten durfte – alles schmeckte wirklich extrem gut, wer von Euch keine Lust hat zu backen, sollte bei ihr im Laden in Johannis vorbeischauen oder im Online-Shop stöbern! www. soulfood-lowcarberia.de – habe ich mich entschlossen, das Rezept aus ihrem Blog zu testen.

Ich habe es ein wenig verändert und auch keinen „richtigen“ Stollen gemacht, sondern 12 kleine himmlisch saftige Muffins mit einem Topping aus Frischkäse, Sahne, Vanille-Xucker (auch von Jasmin) und Spekulatius-Gewürz.

Wie alles aus der Weihnachtsbäckerei werden auch sie sicher mit jedem Tag noch besser, also habe ich heute nur 3 davon tatsächlich verziert – der Rest ging in die Weihnachtsdose, damit die Aromen sich noch besser entfalten können….Das Topping ist sooooo gut, das gibt es als Dessert, mit Kekskrümeln geschichtet!

Stollenmuffin 2

Und das sind die Zutaten für 12 Muffins:

  • 100 g zimmerwarme Butter
  • 70 g Xucker premium
  • 30 g Sukrin Gold ( man kann auch 100 g Xucker nehmen, ich mag nur den Geschmack von Sukrin Gold sehr…)
  • 1 Ei
  • 150 g Magerquark (ich denke, das nächste Mal nehme ich den mit 20%)
  • 100 g gestiftelte Mandeln
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 250 g helles Mandelmehl, entölt. Ich hatte leider nur das dunkle da, helles ist eindeutig besser!!!
  • 1 TL Rum-Aroma
  • 1 TL Bittermandel-Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Vanille-Essenz oder 1 TL Vanille-Paste
  • Auf Rosinen habe ich verzichtet, man kann 70 g nehmen

Zubereitung:

  • Den Ofen vorheizen, Ober-Unterhitze etwa 160 Grad
  • Butter, die beiden Zucker und das Ei zusammen schaumig rühren
  • Quark, die Aromen, die Vanille-Essenz und die Prise Salz zugeben
  • Mandelmehl und Backpulver einrühren
  • Die Mandeln dazugeben.

Der Teig ist schwer und zäh, am besten füllt man ihn nun mit dem Eisportionierer in die Muffin-Förmchen, ich hatte heute goldene…

Gebacken habe ich sie etwa 40 Minuten, dabei wurden sie 2x mit zerlaufener Butter bestrichen und gegen Ende abgedeckt, damit sie nicht zu dunkel werden.

Nach dem Backen müssen sie gut auskühlen, bevor sie eine weihnachtliche Spekulatius-Haube bekommen!

Und die geht so:

Spekulatius-Topping:

  • 200 g Frischkäse
  • 2 EL Vanille-Xucker
  • Solange mit dem Schneebesen (ich nehme den elektrischen aus meinem Braun-Multiquick-Set)
  • 1/2 – 1 EL Spekulatius-Gewürz dazugeben, je nach Geschmack, ich hatte 1/2
  • In einem zweiten Rühr-Becher 100 ml Sahne sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Frischkäse-Masse heben.
  • In einen Spritzbeutel mit einer großen Stern-Tülle füllen und kaltstellen, ich ließ es 1 Sunde im Kühlschrank.
  • Danach auf die Muffins geben!

Für das goldene Finish habe ich noch eine winzige Prise Goldzucker darüber schneien lassen…Muss nicht sein, sieht aber toll aus!

Stollenmuffin 1

Melancholie Sessel

Melancholie Schale mit Kerzen

Mit einem davon sitze ich gerade in meinem Sessel, die Kerzen brennen und ich lese die letzte Geschichte aus dem wunderbaren Buch „Der Geschmack verlorenen Glücks“

ein signiertes Exemplar verlose ich zusammen mit einer kleinen Überraschung von mir!

Wer mitmachen möchte, den Blog-Post über die süße Melancholie und die Gewinnfrage findet ihr hier!

Ich drücke die Daumen!

Einen wunderbaren 1.Advent wünsche ich Euch allen,

Eure Petra

Das könnte Euch im Advent auch schmecken:

Lebkuchen-Würfel

Raffaellos

Bounty-Zwerge

und der Nr.1 Hit – Pure Vanilla Cheesecake!

 

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP!

Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.