Raffaellos – ein Traum in Weiß….

Kochfee Low Carb, Plätzchen & Saisonales, Süßes 10 Comments

Wer hätte gedacht, dass dieses absolut unspektakuläre, einfache Rezept der Renner des Advents 2013 wurde – und ich denke, auch dieses Jahr werden die leckeren Kokos-Mandel-Kugeln vermutlich trotz einem Jahr Low Carb Back-Erfahrung kaum zu toppen sein!

Für etwa 20 Stück:

 

  • Kokosraspeln extra zum Wälzen

Alle Zutaten gut vermischen und am besten mehrere Stunden oder über Nacht kalt stellen.

Kugeln formen und in den Kokosraspeln wälzen.

Das war’s…!

Ich habe noch eine kleine Variante davon gemacht, eine Art Bounty-Zwerge, die sind himmlisch mit extra Schokolade!

Damit probiere ich sie dieses Jahr aus! Die Mandel-Tonka-Creme ist sicher ein Traum!

Alle meine Lieblings-Zutaten, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP!

Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 10

  1. Ich habe Raffaellos gerade gemacht und die Masse steht im Kühlschrank bis morgen. Weil ich kein Mandelmus hatte, habe ich Cashewmus genommen und noch ein wenig geriebene Vanilleschote dazugegeben. Schon allein die Masse schmeckt einfach köstlich. Morgen werden dann die Kügelchen gerollt. *Freu, freu*

    1. Post
      Author
      1. Hallo Petra,
        heute sind die Raffaello fertig und sie schmecken wirklich super lecker. Ich werde sie auf jeden Fall auch noch einmal mit Mandelmus ausprobieren, hab ich heute im Reformhaus erstanden.
        Nochmal ganz lieben Dank für Deinen tollen Blog und die vielen leckeren Rezepte.
        Lg Kerstin

        1. Post
          Author

          Hallo Kerstin,
          Freut mich, das sie dir schmecken! So einfach und so lecker – und das beste ist, man weiß, was drin ist…ich versuche sie jetzt mit dem neuen Mandel-Tonka-Mus, die Tonkabohne hat ein so tolles Aroma, das wird sicher köstlich!
          Lg, Petra

  2. Die werden morgen für einen Geburtstag gemacht! <3
    Eine Frage hätte ich aber – was schätzt du wie lange sich die hübschen Kügelchen gekühlt halten?:)
    Danke schonmal 🙂

    1. Post
      Author
  3. Seit Monaten wollte ich sie ausprobieren… Heute endlich gemacht und ich muss einfach sagen: sowas von der Hammer!!! Vielen, vielen Dank für das tolle Rezept und überhaupt für alles! Deine Begleitung, Deine Ideen, Deine schönen Bilder fürs Auge, Deine Motivation und Deine vielen guten Anregungen. Es macht Spaß , nein sehr viel Spaß bei Deinem Blog/ Deiner Seite teilhaben zu dürfen! ???

    1. Post
      Author

      Liebe Barbara! Vielen Dank!!! Ich freue mich sehr, dass sie Dir schmecken!!! Und versuch unbedingt auch die Raffaello-Creme!!!! Liebe Grüße, Petra

  4. Pingback: Schoko-Rum mit Mascarpone und gebrannten Haselnüssen - Holla die Kochfee

  5. Pingback: Stollen-Muffins mit Spekulatius-Topping. Advent, Advent... - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.