Veganes Butternut Süßkartoffel Curry

Kochfee Low Carb, ohne Fleisch, Rezept, vegan, Veggie Leave a Comment

Veganes Butternut Süßkartoffel Curry. Dieses leckere und superschnelle Rezept wurde für die Cook4me von Krups entwickelt und enthält Werbung. Du kannst es natürlich auch konventionell kochen!

Cook4me – mein schwarzes Ufo

Veganes Butternut Süßkartoffel Curry aus der Cook4me. Das Gerät in Schwarz, davor Gemüse auf einem Brett
Veganes Butternut Süßkartoffel Curry: das Gemüse.

Vor langer Zeit ist mit der Cook4me ein Gerät bei mir eingezogen, das mir den Alltag sehr erleichtert: die Cook4me, mein UFO! Zunächst in der weißen Basisversion, inzwischen als Cook4me+ Connect mit allem drum und dran inklusive Waage! Ich bin inzwischen vermutlich der größte Fan und verwende das UFO überall da, wo ich möglichst unkompliziert und schnell butterzarte Ergebnisse haben möchte. Die Kugel ist perfekt für alle One-Pot Gerichte und natürlich Schmorgerichte wie mein Ossobuco. Auch meine Rinderkraftbrühe wird wunderbar und nichts riecht in meiner offenen Küche…. Daneben nehme ich die Cook4me zum Dämpfen von Kartoffeln und allem anderen Gemüse, von dem ich wahnsinnig viel esse wie du weißt…Und sogar zum Backen: der gedämpfte Cheesecake ist göttlich zart!

Rezepte und leckeren Austausch zur Cook4me gibt es in der Cook4me Gruppe auf Facebook, schau doch mal vorbei!

Mit Sicherheit gibt es beim kommenden Black Friday die Cook4me im Angebot, also falls du keine hast, vielleicht wünschst du sie dir zu Weihnachten…

Zutaten auf einem Holzbrett in Schalen und Messbechern. Kokosmilch, Brühe und Gemüse

IFA 2019

Supe viel Spaß hatte ich letztes Jahr auf der IFA in Berlin, als ich die Cook4me der Presse und Facheinkäufern zeigen konnte. Daneben habe ich darin mega leckeren Milchreis zubereitet, den findest du in der Cook4me App. Auch dieses Jahr hätte ich die IFA-Woche wieder am UFO verbracht – aber du weißt ja, es ist alles anders! Na vielleicht nicht alles, denn ich koche nach wie vor fast täglich darin und freue mich, dir in den kommenden Monaten einiges an meinen Lieblingsrezepten zu zeigen. Wir starten heute mit einem Veganer Rezept, das – wenn du erst mal geschnippelt hast – in 5 Minuten auf dem Tisch ist!

Und hier das

REZEPT

Veganes Butternut Süßkartoffel Curry

Für das Butternut Süßkartoffel Curry kannst du die von mir verwendeten Gemüsesorten natürlich nach deinem Geschmack abwandeln – du weißt ja, meine Rezepte lassen dir nach Möglichkeit immer so viel Freiraum wie möglich. Hauptsache du schneidest es nicht zu klein, so bleibt es schön in Form!

Mein Tipp: statt Pak Choi kannst du wunderbar auch Mangold verwenden, oder frischen Spinat! Beides bringt nicht nur Farbe in dein Curry, sondern auch jede Menge Vitamine.

Holla die Kochfee
Buntes Gemüse auf einem Brett

Zutaten

für 4 Personen

  • 1 kleiner Butternut Kürbis (ca. 650 – 750 g)
  • 3 Süßkartoffeln (ca. 700 g)
  • 350 g Blumenkohl
  • 350 g Karotten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 450 g Pak Choi (3 Stück)
  • 1 EL neutrales Öl
  • 1 EL rote Currypaste
  • 1 Stengel Zitronengras
  • 1 milde Chili gehackt (optional)
  • 400 ml cremige Kokosmilch
  • 250 ml Gemüse- oder Misobrühe
  • 1 Bund Koriander, gewaschen und gehackt
  • 4 EL gehackte geröstete Erdnüsse
  • Zum Abschmecken: Sojasoße, Limettensaft
Cook4me offen, davor Kokosmilch und Brühe in Messbechern
Wir starten mit dem Öl, der Currypaste, den Frühlingszwiebeln, der Chili und dem Zitronengras. Abgelöscht wird nachher mit Kokosmilch und Brühe.

Zubereitung

  • Für das vegane Butternut Süßkartoffel Curry zunächst das Gemüse vorbereiten: den Kürbis schälen, entkernen und in Würfel (4 cm) schneiden, die Süßkartoffeln ebenfalls. Den Blumenkohl in Röschen teilen. Die Karotten schälen und in schräge Scheiben schneiden (1 cm dick), die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Die Chilischote in Ringe schneiden (weniger scharf ist sie, wenn du vorher die Kerne entfernst). Vom Zitronengras beide Enden abschneiden, den Stengel halbieren und mit einem schweren Topf oder dem Fleischklopfer draufschlagen, so kann alles Aroma und Geschmack raus!
Frühlingszwiebeln werden angebraten
  • Die Cook4me einschalten und auf den manuellen Modus schalten, dann „klassisches Garen“ drücken und „Braten“ wählen.
  • Sofort – während des Aufheizens – das Öl, die rote Currypaste, die Chili, die Frühlingszwiebeln, sowie das Zitronengras reingeben und unter Rühren anschwitzen.
  • Sobald es heißt „Die Zutaten zugeben“, kommt alles Gemüse ausser dem Pak Choi in den Topf, dann 1 Minute unter Rühren anbraten.
Karotten, Süßekartoffeln und Blumenkohl werden angebraten
  • Den Pak Choi obendrauf legen und die Kokosmilch und die Brühe zugeben.
Pak Choi
  • Die „zurück“ Taste drücken, dann „Braten stoppen“. Auf „Garen unter Druck“ schalten, den Deckel schließen und die Zeit auf 2 Minuten stellen.
Veganes Butternut Süßkartoffel Curry nach dem Braten im Topf
So sieht es aus, wenn du den Deckel nach dem Garen aufmachst.
  • Sobald der Garvorgang beendet ist, alles vorsichtig umrühren und anrichten.
Veganes Butternut-Süßkartoffel-Curry im Topf der Cook4me
Alles ist umgerührt und bereit zum Anrichten
  • Ich stelle die Sojasoße und aufgeschnittene Limetten zusammen mit dem gehackten Koriander und den Erdnüssen auf den Tisch und jeder schmeckt selbst nach Lust und Laune ab!
Veganes Butternut-Süßkartoffel-Curry angerichtet mit Koriander und Erdnüssen
Veganes Butternut Süßkartoffel Curry – in wenigen Minuten auf dem Tisch.

Ich wünsche dir viel Freude beim Nachmachen, lass dir mein Veganer Butternut-Süßkartoffel-Curry schmecken und bis bald! Deine Petra ❤️

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker! Aktuell ganz vieles zu meinem Test von WeightWatchers und dem lila Plan.

In den Highlights habe ich so gut wie alle Gerichte monatsweise gespeichert, unter „WW Monat 1“ und jetzt schon „WW Monat 2“

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch seit es das Internet gibt!

Die mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon Partnerlinks. Von deinen Einkäufen über diese Links bekomme ich eine kleine Provision, die zu 100% in meine Arbeit hier bei Holladiekochfee fließt. Für dich ändert sich am Einkauf dabei nichts!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.