Tarte au Citron – Zitronentarte mit Mürbeteig

Kochfee Carb, Kuchen & Torten, Rezept, Süßes Leave a Comment

Tarte au Citron – Zitronentarte mit Mürbeteig. Diese Tarte ist einer der Lieblingskuchen meiner Familie! Statt Baiser kannst du auch mit frischen Beeren dekorieren.

Tarte au Citron - Zitronentarte mit Mürbeteig

Tarte au Citron – Zitronentarte mit Mürbeteig

Tarte au Citron. Eine zuckerfreie Low Carb Version der Zitronentarte gibt es hier schon, hier geht es zum Rezept! Heute zeige ich dir den Lieblingskuchen meiner Tochter , den es gerade als Geburtstagskuchen gab und der wirklich unglaublich lecker ist!

Benjamin Blümchen

Wenn du mir schon länger folgst, weißt du, dass meine Kinder (BEIDE) behaupten, ich hätte ihnen als sie klein waren, immer nur eine Benjamin Blümchen Torte zum Geburtstag aufgetaut. Ich weiß nicht so recht, ob ich das glauben soll, aber einige Beweisfotos sprechen dafür, dass sie möglicherweise recht haben….

Als Gag gibt es sie bis heute, obwohl beide längst erwachsen sind. Auch letztes Jahr, zu ihrem 23. Geburtstag, stand also der Elefant auf dem Tisch. Dieses Jahr hatte ich selbst aber so eine Lust auf Pavlinas Lieblingskuchen, dass nicht aufgetaut, sondern diese köstliche Zitronentarte gebacken wurde!

Ich liebe es sauer, du auch?

Zitronen und Limetten dürfen bei mir nie fehlen, ich mag den Geschmack einfach unheimlich gerne, als Eis, im Kuchen, in schnellen Soßen zu Fisch und Fleisch – selbst mein gefiltertes stilles Wasser schmeckt mit ordentlich Zitrone gar nicht mehr so langweilig.

Tarte au Citron - Zitronentarte mit Mürbeteig auf einem Kuchengitter

Buttrig zarter Mürbeteig

Das Geheimnis für einen herrlich zarten Mürbeteig wie in der heutigen Zitronentarte, ist das Arbeiten mit feinstem Mehl und Puderzucker und – in meinen Augen – eine nicht zu lange Kühlzeit vor dem Ausrollen. Der rohe Teig kommt er vor dem Backen mitsamt der Form nochmal kurz in den Kühlschrank. So wird er einfach köstlich, perfekt mürbe und lässt sich wunderbar verarbeiten.

Die Füllung – keine Angst, sie wird fest!

Die Füllung ist sehr flüssig, wenn man sie auf den vorgebackenen Boden gießt. Keine Angst, sie wird perfekt, samtig und schmelzend, du wirst sie lieben!

Baisertupfer

Eine Sache aber mache ich inzwischen anders. Ich grille die Baiserdeko nicht mehr. Das habe ich früher gemacht, denn viele Rezepte empfehlen es. Die Baisertupfer werden viel schöner und haben auch eine schönere Farbe, wenn man sie nur noch kurz in den heißen Ofen schiebt. Falls du einen Bunsenbrenner hast, kannst du sie auch nur leicht damit abflämmen, das ist die schönste Lösung!

Tarte au Citron - Zitronentarte mit Mürbeteig mit Baiser

Und hier das

REZEPT

Tarte au Citron – Zitronentarte mit Mürbeteig

Die Menge ist für eine runde große Tarteform gedacht. Ich backe die Tarte aber in einer länglichen Tortenform mit Hebeboden* (35 x 13 cm) und rolle den Teig dünn aus. Vom Mürbeteig und auch von der Füllung bleibt was übrig. Den Rest verarbeite ich zu kleinen Tartelettes oder einem kleinen zweiten Kuchen.

Zitronen Tartelettes in einer Form
Diese kleinen Tartelettes gab es aus den restlichen Zutaten.

Mürbeteig

Zutaten

  • 300 g helles feines Weizen- oder Dinkelmehl (ich hatte Dinkelmehl)
  • 200 g Butter in kleine Stücke geschnitten und gekühlt
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Eigelb (Freiland, L)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung Mürbeteig

  • Alle Zutaten in einer Küchenmaschine (Knethaken) oder einem Blender (Messer) schnell zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Zu einer Kugel formen, in Folie einschlagen oder in eine verschließbare Schüssel legen und 10 Minuten kühlen.
  • Den Backofen auf 175° Umluft vorheizen.
  • Den Teig ausrollen und in die Form legen, an den Rändern gut andrücken, den überschüssigen Teig gerade abschneiden und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  • Weitere 15 Minuten kühlen.
  • Ca. 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis er leicht golden wird. Ich backe den Boden nicht blind, in dieser Form ist mir der Rand noch nie umgefallen.
  • Aus dem Ofen nehmen und in der Form beiseite stellen.
  • Den Ofen auf 160° Ober-Unter-Hitze stellen.

Tarte au Citron – Zitronentarte mit Mürbeteig

Tarte au Citron - Zitronentarte mit Mürbeteig Nahaufnahme von oben

Zitronenfüllung

Zutaten

  • 4 Eier und 1 Eigelb (Freiland, L)
  • 130 ml Zitronensaft
  • Abgeriebene Schale von 1 großen Bio Zitrone
  • 100 g Puderzucker
  • 120 ml Sahne

Zubereitung

  • Alle Zutaten in den Mixer geben oder mit dem Schneebesen schnell vermischen.
  • Die – sehr flüssige – Füllung vorsichtig auf den Tarteboden gießen und alles ebenso vorsichtig in den Backofen zurückstellen.
  • Die Tarte braucht jetzt zwischen 35 – 45 Minuten, bis die Masse stockt, je nach deiner Form und dem Backofen. Schau einfach nach 35 Minuten nach, ein kleiner Kipper mit dem Finger reicht, dann siehst du, wie weit sie ist.
  • Ist die Masse gestockt, kann die Tarte aus dem Ofen und ist an sich schon fertig. Es sei denn, du möchtest auch ein Baiser drauf, dann lass sie abkühlen und bereite die Masse vor.
Tarte au Citron - Zitronentarte mit Mürbeteig, in einer langen Tartefrom von oben

Baiser

Ich verwende eine Tülle von KAISER 15 mm / 50-3 *

Zutaten

  • 2 frische Eiweiße (Freiland, L)
  • 50 g Zucker und 25 g Puderzucker

Zubereitung

  • Das Eiweiß in deiner Küchenmaschine mit dem Schneebesen leicht anschlagen.
  • Die beiden Zucker nach und nach zugeben, dabei immer weiter schlagen.
  • Weitere 10 Minuten schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine fluffig, cremige Masse entstanden ist.
  • In einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und unterschiedlich große Tupfen auf die Tarte setzen.
  • Den Ofen auf 230° Umluft vorheizen und die Karte darin nochmal etwa 3 Minuten backen, bis das Baiser leicht Farbe hat.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit! Deine Petra ❤️

Geflämmte Baisers auf der Tarte

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker! Aktuell ganz vieles zu meinem Test von WeightWatchers und dem lila Plan.

In den WW Highlights habe ich so gut wie alle Gerichte monatsweise gespeichert.

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch seit es das Internet gibt!

Die mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon Partnerlinks. Von deinen Einkäufen über diese Links bekomme ich eine Provision, Für dich ändert sich am Einkauf dabei nichts!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.