Zarte kleine Schokokuchen

Zarte kleine Schokokuchen. Das Rezept stammt aus der Rezept-Datenbank meines neuen Cook4Me Touch und enthält einen Löffel Werbung für einen meiner liebsten Küchenhelfer von Krups.

Kleine zarte Schokokuchen

Zarte kleine Schokokuchen

Mag ich Schokolade?

Wer kann da schon NEIN sagen… Wobei – ich gehöre wahrscheinlich zu den wenigen Menschen, die Schokolade gar nicht gerne pur essen. Also nicht zu denen, die die so eine Tafel einfach mit Genuss inhalieren. Ab und zu ein Stückchen richtig dunkle Schokolade zum Espresso, das mag ich schon. Oder einen ganz besonders guten Schokotrüffel. Aber alles andere eher weniger. Zum Glück, denn ich habe schon genug andere Gelüste, die auf den Hüften landen…

Schokokuchen auf einem Löffel

Schokoküchlein, Lavacakes & Brownies

Wenn ich aber eines LIEBE, dann ist es Schokolade in Kuchen!  Und wenn, dann richtig schokoladig! Schokoküchlein, Lavacakes oder saftige Brownies mögen wir hier einfach alle. Das bedeutet nicht, dass es sie andauernd gibt, aber frage ich meine Familie, dann sind sie die unangefochtene Nummer 1 – dicht gefolgt von meiner Zitronentarte

Rezepte aus dem Cook4Me

Viele Ideen direkt aus der Datenbank

Krups Cook4Me Touch

Dass ich mittlerweile schon die dritte Generation des Cook4Me nutze und hier auf dem Blog schon eine kleine Cook4Me Rezeptsammlung habe, habe ich in meinem letzten Post für das köstliche, unkomplizierte Risotto schon erzählt. Viele neue Funktionen, wie zum Beispiel mehrere Stufen des Garens unter Druck hat das Gerät zu bieten. Dazu natürlich, wie der Name schon sagt, ein Touch Display, das man schwenken kann und so immer perfekt im Blick hat. Heute wollte ich mir die verfügbaren Rezepte genauer ansehen. Davon gibt es hunderte und täglich werden es mehr! Man kann ganz klassisch nach Vorspeisen, Hauptgerichten und Desserts sortieren und die Zubereitungszeit wählen, nach dem, was du im Kühlschrank hast oder manuell – hier bestimmst du jeden Schritt.

Zarte kleine Schokokuchen - mit einfachen Basiszutaten

Schokoküchlein mit flüssigem Kern mache ich wie gesagt oft. Da lag es nah, sie auch mal aus dem Cook4Me zu testen und nach einem neuen Rezept! In der Datenbank findest du es unter „Zarter Schokoladenkuchen“, denn statt in Förmchen kannst du auch einen kleinen Kuchen zubereiten. Ich war sehr gespannt, wie die Küchlein gelingen werden, während man ja im Ofen ständig alles vor Augen hat, heisst es beim Cook4Me „Deckel zu und los“!

Zarter Schokokuchen - meine Tipps

Bevor du anfängst, lege deine Förmchen in den Dampfkorb und schau, wieviele reinpassen. Ich habe Standard-Keramikförmchen und musste ein wenig stapeln… Für einen ganzen kleinen Kuchen sehe ich kein Problem, es gibt genügend Formen auf dem Markt, die perfekt in den Dampfkorb passen.

Für alle, die - noch - keinen Cook4Me haben, gibt es jetzt das REZEPT, das du auch im Ofen zubereiten kannst

Zarte kleine Schokokuchen

Zutaten

Für 4 kleine Küchlein. In allen Rezepten aus der Datenbank kannst du zwischen 2,4 und 6 Personen wählen!

Beeren zum Schokokuchen
  • 70 g dunkle Schokolade (ich hatte Lindt 90%)
  • 70 g Butter
  • 60 g Puderzucker (alternativ Puderxylit oder eine Streusüße deiner Wahl)
  • 3 Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • 30 g Mehl (ich hatte Dinkelmehl). Im Rezept steht „Mehl mit Backtriebmittel“, ich habe aber keines zugegeben.

Optional einen Hauch Butter und etwas Backkakao zum Einfetten und Ausstäuben der Förmchen.

Zarte kleine Schokokuchen - Zutaten
Zarte kleine Schläuchen - Schokolade schmelzen
Zarte kleine Schokokuchen - Mehl zugeben

Zubereitung

Teig in Förmchen vor dem Backen
Vor dem Backen. Die Förmchen könnten voller sein!
  • Schokolade und Butter in einem Wasserbad schmelzen.
  • Puderzucker dazugeben.
  • Die Eier trennen, ein Eiweiß leicht anschlagen und zusammen mit 3 Eigelb dazugeben und einrühren.
  • Das Mehl dazugeben, alles gut umrühren und in die Förmchen füllen. (Ich habe sie leicht eingefettet und mit Backkakao ausgestäubt.)
  • Die Förmchen mit Frischhaltefolie gut abdecken und in den Dampfkorb stellen.
  • 250 ml Wasser in die Schüssel geben. 
  • Den Dampfkorb mit den Förmchen in die Schüssel stellen und „Garen unter Druck – Express – 11 Minuten“ wählen.
  • Nach Ende der Garzeit vorsichtig herausnehmen und auf jeden Fall sofort und noch warm genießen!

Im Backofen würde ich sie im vorgeheizten Ofen (natürlich ohne Folie) bei 200° Ober-Unter-Hitze ca. 9-10 Minuten backen, je nach Förmchengröße. 

Zarte kleine Schokokuchen - angeschnitten

Dadurch dass meine 4 Förmchen größer waren als vorgesehen, war die eingefüllte Masse nicht so hoch und es hätten sicher auch 9 Minuten Garzeit gereicht. Ich habe eines der Förmchen auf die unteren drei gestellt. Das gestapelte Küchlein war perfekt flüssig im Kern, wie du in dem kleinen Video sehen kannst!

Ich werde das Rezept auf jeden Fall auf meine Favoritenliste setzen und bald auch als einen ganzen kleinen Kuchen ausprobieren, mit 9 Minuten Garzeit. 

Dir wünsche ich jetzt viel Spaß beim Ausprobieren! Für mehr Informationen schau gerne bei Krups vorbei, der Cook4Me Touch wird dir dort ausführlich vorgestellt.

Deine Petra 💚

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker!

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch, seit es das Internet gibt!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert