Rosa confiertes zartes Rinderfilet am Stück mit Kräutern

Rosa confiertes zartes Rinderfilet

Rosa confiertes zartes Rinderfilet. Das heutige Rezept ist etwas Besonderes, für ein festliches Menü oder einen genussvollen Abend mit Freunden oder Familie. Und genau dafür wurde es auch gemacht: für unser Genussevent* für meinen Partner Teutoburger Ölmühle (WERBUNG). Er lieferte alle von mir verwendeten Öle und natürlich auch das für dieses köstliche Stück Fleisch für den Hauptgang. Hier ein kleines Video dazu.

Diese Rezepte aus den Genuss-Events 2022 sind bereits online: knuspriges, einfaches Sprossenbaguette, die wunderschöne Rote Bete Feta Creme mit Meerrettich und mein bester cremiger Cheesecake!

Rosa conferiertes zartes Rinderfilet

Rosa confiertes zartes Rinderfilet am Stück mit Kräutern

Confieren - was ist das denn?

CONFI was???? Nie gehört? Confieren bezeichnet das Garen von Lebensmitteln in Öl. Du hast vielleicht schon mal von einem Enten-Confit gehört, es gehört zu den französischen Spezialitäten und wird vor allem an den Feiertagen auch bei uns gerne gemacht.

Ursprünglich war das Confieren eine Möglichkeit, Fleisch länger haltbar zu machen. Es wurde zerlegt und in Fett gegart und in einem Steingefäß zusammen mit dem Fett aufbewahrt, das es umschloss und in einem kühlen Raum haltbar machte. Wollte man es verzehren, wurde es mit etwas vom Fett in der heißen Pfanne gebraten, so bekamen Entenschenkel oder Gänse ihre knusprige Haut! Man kann vieles auf diese Art zubereiten, angefangen bei Gemüse über Fisch und Fleisch.

Rosa confiertes zartes Rinderfilet

Teutoburger Ölmühle – weil Öl nicht gleich Öl ist

Magst du Rapsöl?

Ich mochte es früher gar nicht. Das mir vor vielen Jahren angebotene Öl hatte einen unangenehm bitteren Geschmack und ich hätte nie gedacht, dass ich mal zum Rapsöl-Fan werde und sogar Süßes damit backen werde!

Teutoburger Ölmühle - das Sortiment an Ölen

Einzigartige Rapskernöl Herstellung bei der Teutoburger Ölmühle– höchste Ansprüche für Gourmetöle

Weniger ist mehr

Alles, was dem Teutoburger Gourmet Öl auch nur im Geringsten seinen unvergleichlichen Geschmack und seine wertvollen Inhaltsstoffe nehmen könnte, wird vermieden. Damit das so schnell keiner nachmacht, hat man die Rapsöl-Herstellung nicht nur revolutioniert, sondern hält auch das Patent auf ausgewählte Verfahrensschritte.

Keine Bitterschalen

In der Teutoburger Ölmühle werden die 2 mm kleinen Rapssaaten vor der Kaltpressung in einem rein mechanischen Verfahren geschält, also von den Bitterschalen befreit. Einzig der goldgelbe Rapskern wird direkt weiterverarbeitet und mechanisch filtriert.

Keine unnötige Pressswärme

Da die harten, schwarzen Bitterschalen vor der Weiterverarbeitung entfernt und nur die weichen Kerne kaltgepresst werden, reduziert man in den Schneckenpressen reibungsbedingte Presstemperaturen auf ein Minimum. Indiz für diese außergewöhnliche Qualität der Gourmetöle ist ihre goldgelb strahlende Farbe und der nussig-feine Geschmack.

Mein Tipp: das TEUTOBURGER GOURMETÖL BUTTERLECKER

Auch für das Gourmet-Öl „Butterlecker“ werden die von den Bitterschalen befreiten Rapskerne schonend kaltgepresst und im Anschluss mit Wasserdampf mild gedämpft. Ein natürliches Aroma sorgt für den authentischen, buttrigen Geschmack – und das rein pflanzlich, vegan, frei von Laktose, Cholesterin oder Milcheiweiß. Es bietet damit eine ernährungsphysiologisch wertvolle Alternative zu echter Butter, ohne auf den Geschmack von echter Butter verzichten zu müssen.

Fast jedes Rezept lässt sich einfach abwandeln, indem man 100g feste Fette durch 80g „Butterlecker“ ersetzt. Der Raps für das “Butterlecker“ stammt aus kontrolliertem Vertragsanbau – ausschließlich aus Deutschland.

Die häufigsten Fragen der Genussevent-TeilnehmerInnen

Wird das Fleisch durch das Garen in Öl fettig? Nein, es nimmt das Öl nicht auf, wird nur herrlich zart und gleichmäßig gegart.

Muss ich das Öl nach dem Confieren wegschütten? Eine berechtigte Frage, schon aus finanzieller Sicht! Aber die Antwort ist NEIN, das Öl wird im Anschluss aufgekocht, um alle Schwebestoffe zu binden. Dann gießt du es durch ein Mulltuch und kannst es im Kühlschrank ausbewahren.

Was kann ich mit dem Öl danach anfangen? Du kannst nochmal confieren, es aber auch zum Anbraten nehmen oder als Würzöl für deine Speisen und Salate.

Rosa confiertes zartes Rinderfilet angerichtet mit Ofenkartoffel und Dip

REZEPT

Rosa confiertes zartes Rinderfilet

Zutaten

Für 4 Personen als Hauptgang im Menü. Ich schneide das Fleisch in dünne Scheiben und rechne mit 125 g pro Person in einem Menü. Du kannst mehr nehmen, wenn es ein einzelnes Hauptgericht wird.

Im Genussevent gibt es dazu eine Ofenkartoffel mit Sourcream und einen bunten Salat mit Kräuterdressing, sowie eine Meerrettich Mayo. An Weihnachten mache ich dazu Ofenmöhren und Kartoffelgratin!

  • 500 g Rinderfilet – gleichmäßige Stärke wählen, das garantiert einen gleichmäßigen Garpunkt
  • 2 Liter Teutoburger „Bratprofi“ Rapskernöl zum Braten und Frittieren, das Fleisch muss mit dem Öl bedeckt sein, lieber einen kleineren Topf nehmen.
  • 1 Handvoll Kräuter (Rosmarin und Thymian)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 10 Pfefferkörner
Rosa confiertes zartes Rinderfilet von oben auf dem Teller fotografiert

Rosa confiertes zartes Rinderfilet

Zubereitung

  • Für das confierte Rinderfilet das Fleisch mindestens eine Stunde vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen – es sollte Zimmertemperatur haben und das dauert eine Weile!
  • Von den Sehnen befreien.
  • Das Öl in einen Topf geben und auf 80° C erwärmen. Die Kräuter, den Knoblauch und den Pfeffer zugeben.
  • Das Fleisch in das warme Öl legen, die Temperatur auf 70-80° C halten, dabei mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur des Filets kontrollieren.
  • Sobald sie 56-57° C erreicht hat, kann das Filet aus dem Öl genommen werden. Das dauert je nach Stärke des Filets ca. 30 Minuten.
  • Das confierte Filet kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden. Dann mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren und einen schönen Advent! Deine Petra 

Du suchst nach weiteren Rezepten für die Festtage? Wie wäre es mit meiner Anleitung für Ente / Gans stressfrei? Unter „Fleisch“ findest du eine große Übersicht!

Genussevents mit Holladiekochfee

Die Genuss-Events sind ein innovatives Veranstaltungskonzept, bei dem sensorischer Genuss und unterhaltsames Infotainment zusammengebracht werden. Ein Konzept, das Susanne Erb-Weber, Marketingberaterin und Food-Expertin aus dem Schwabenland, entwickelt hat und das wir beide gemeinsam umsetzen. Zusammen mit Partnern einen genussvollen Abend zu gestalten, bei dem nicht nur gekocht, sondern auch aus den Sortimenten der Partner verkostet werden kann und bei dem man spannende Hintergrundinfos zu den Marken und Produkten erfährt. Dieses Jahr waren das Deiters & Florin aus Hamburg, Seeberger aus Ulm, Andechser Molkerei Scheitz aus Andechs, die Teutoburger Ölmühle aus Ibbenbüren und Develey aus München. Durchgeführt wurden die Genuss-Events in den Veranstaltungsräumen von selbständigen Händlern der EDEKA Südwest für bis zu 40 Personen. 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

  1. Pingback: Rote-Bete-Feta-Dip mit Meerrettich  - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert