Dreierlei Hefekuchen mit Streuseln (Trockenhefe) aufgeschnitten auf einem weißen kleinen Teller

Dreierlei Hefekuchen mit Streuseln (Trockenhefe)

Dreierlei Hefekuchen mit Streuseln (Trockenhefe). Heute zeige ich dir mein bestes Hefeteigrezept – diesmal mit Trockenhefe. Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, gibt es einen Dreierkuchen! 

Dreierlei Hefekuchen mit Streuseln (Trockenhefe)

Dreierlei Hefekuchen mit Streuseln (Trockenhefe) auf einem Blech

Hefeteig ist kein Hexenwerk

Gehörst du auch zu den Menschen, die glauben, Hefeteig gelingt selten so, wie man ihn haben will? Die damit gar nicht erst anfangen, weil es schief gehen kann? Ich kann dir sagen, Hefeteig ist mir noch nie misslungen – zumindest kann ich mich nicht erinnern, also wenn, dann ist es Jahrzehnte her… Ich bin sogar der Meinung, Hefeteig gelingt immer, man darf sich nur keine Gedanken machen!

Meine Tipps für das beste Ergebnis

  • Nimmst du frische Hefe, dann folge diesem Rezept und gebe die Hefemilch erst dann zum Teig, wenn du siehst, dass sie auch „arbeitet“.
  • Die Milch darf nicht zu heiß sein, lauwarm reicht vollkommen.
  • Absolut gelingsicher wird der Kuchen mit Trockenhefe, wie im heutigen Rezept.
  • Alle Zutaten müssen bereits sehr gut und geschmeidig verbunden sein, bevor die Butter und der restliche Zucker dazukommen.
  • Sobald die Butter eingearbeitet ist, nicht mehr weiterkneten.
  • Hefeteig soll nicht kleben, zur Not einen Hauch Mehl zugeben.
  • Ein richtig guter Hefeteig ist samtig und glatt und fühlt sich an, wie ein weiches Kissen.
  • Zum Gehen muss der Teig abgedeckt werden (mit einem Geschirrtuch zum Beispiel). Vermutlich arbeitest du nicht im Durchzug, also reicht es, ihn in der Küche stehen zu lassen. 
  • Manche Backöfen haben eine Gärstufe, dann kannst du ihn auch im Ofen gehen lassen.
  • Nicht für den heutigen Blechkuchen, aber für Schnecken, süße Brötchen und Zöpfe: alle Extras, wie Rosinen, Nüsse, Schokodrops oder was auch immer du magst, kommen erst nach dem Gehen zum Teig und werden nur kurz untergeknetet.
  • Rolle den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche DÜNN aus, es sei denn, du magst ihn lieber als den Belag….
  • Für noch mehr Saftigkeit und auch Süße bestreiche ich den ausgerollten Hefeteig gerne mit der passenden Konfitüre, also zum Beispiel mit Pflaumenmus unter den Zwetschgenkuchen – heute habe ich es weggelassen, da die Früchte perfekt reif und süß waren und es SEHR viele Streusel gab!
  • Und zu den Streuseln: im Blitzhacker werden sie mit KALTER Butter perfekt! Vor der Backen unbedingt kühlen und nicht draußen stehen lassen. Es sei denn, es schneit und du bäckst draussen…
Dreierlei Hefekuchen mit Streuseln (Trockenhefe) aufgeschnitten auf einem weißen kleinen Teller

Welcher Belag?

Wenn es noch jede Menge richtig reifer, köstlicher Erdbeeren gibt, aber auch schon Zwetschgen und man noch Blaubeeren im Kühlschrank hat, ist die Entscheidung einfach: es kommt alles drauf! Ich bin der größte Fan von gebackenen Erdbeeren, der Duft und der Geschmack zusammen mit den Streuseln, einfach ein Traum! Franz mag lieber Zwetschgen, ganz klassisch fränkisch. Und die Blaubeeren erinnern mich immer an die Kuchen, die meine Oma gemacht hat , sofort nachdem wir Heidelbeeren gepflückt haben.

Im Prinzip passt auf den Hefeteig aber so gut wie alles, auch Äpfel, Marillen, Aprikosen, Johannisbeeren, Pfirsich oder Nektarinen, pur, auf Konfitüre oder auch auf einer Schicht Quark als ein Kombi-Käsekuchen.

ZIMT: sehr lecker, aber – in meinen Augen – auch schon sehr herbstlich, schmeckt der Hefeteig, wenn man Zimt zugibt. Aber auch Tonkabohne ist sehr lecker!

REZEPT

Dreierlei Hefekuchen mit Streuseln (Trockenhefe)

Zutaten

Für ein Blech oder zwei runde Kuchen 

  • 500 g Mehl (wunderbar eignet sich auch Dinkelmehl)
  • 1 Päckchen Trockenhefe 
  • 100 g Zucker
  • 250 ml Milch lauwarm
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g Butter

Als Belag brauchst du ca. 500 g Obst, entsteint / entkernt und kleingeschnitten. Ich habe die Erdbeeren und Zwetschgen halbiert.

Zubereitung mit Trockenhefe

  • Das Mehl, die Trockenhefe, das Salz, 20 g Zucker und die lauwarme Milch mit dem Knethaken der Küchenmaschine so lange kneten, bis sich alles gut verbunden hat.
  • Dann abwechselnd die Butterwürfel und den restlichen Zucker mit dem Vanillezucker dazugeben und nur so lange kneten, bis ein glatter Teig entsteht, der sich selbst vom Rand löst. Hier kannst du einen Löffel Mehl dazugeben, wenn der Teig noch klebt.
  • Die Schüssel mit dem Hefeteig abdecken und 45 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 175° Umluft vorheizen (falls du eine Hefeteig-Einstellung hast, dann verwende sie – hier wird in der Regel nicht vorgeheizt).
  • Das Backblech mit Backpapier oder einer Backmatte auslegen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und auf das Backblech heben. Ich falte ihn dazu einfach zweimal, wenn er gelungen ist, klebt er nicht!
  • Mit dem gewaschenen und trockengetupften, kleingeschnittenen Obst belegen.
  • Die Streusel – wenn du Streusel magst – darauf verteilen und ca. 30-40 Minuten backen. Du kannst den Teig am Rand jederzeit anheben, um zu sehen, ob er schon durch ist. Die Ränder sollten zart golden gebacken sein.
Dreierlei Hefekuchen mit Streuseln (Trockenhefe) Nahaufnahme von oben

Streusel

Mein „normales“ Streuselrezept findest du HIER. Heute habe ich 1/3 mehr gemacht, ich wollte einfach die volle Ladung, also mit diesen Mengen gearbeitet:

  • 180 g Mehl
  • 112 g kalte Butter in  Würfeln 
  • 120 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanille-Zucker
Ich gebe alle Zutaten in den Blitzhacker und stelle die fertigen Streusel bis zum Backen in den Kühlschrank.

Und jetzt? Backen und dann nur noch aus dem Ofen nehmen und genießen! Ich mag ihn am liebsten noch lauwarm und herrlich duftend….Viel Spaß beim Ausprobieren! Deine Petra 💚

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker! Hier findest du bei den Reals auch die Rezeptvideos! 

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch, seit es das Internet gibt!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

  1. Pingback: Einfache Muffins mit Bratäpfeln und Joghurt - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.