Beste Honiglebkuchen Plätzchen

Beste Honiglebkuchen Plätzchen. Sie gehören zur Weihnachtszeit wie der Adventskalender und die festliche Dekoration, leckere Lebkuchen in allen Varianten! Für Breitsamer Honig (WERBUNG) habe ich einen Lebkuchenteig zum Ausstechen entwickelt, der sich wunderbar verarbeiten lässt und nicht klebt  – perfekt auch für das Backen mit Kindern und LEBKUCHENHÄUSCHEN!

Beste Honiglebkuchen Plätzchen

Beste Honiglebkuchen Plätzchen

Holla die Kochfee und Breitsamer Honig

Vielleicht hast du es auf Facebook oder Instagram schon mitbekommen, oder beim Gewinnspiel mitgemacht: dieses Jahr habe ich das süße Vergnügen, Rezepte für Breitsamer Honig zu entwickeln, die du im Breitsamer Adventskalender und auf ihrer Webseite, sowie den Social Media Kanälen findest. So konnte ich mich in den letzten Wochen durch einen Großteil des Sortiments probieren und feststellen, wie unterschiedlich die einzelnen Sorten schmecken, manche sehr zart und sanft, andere würzig und intensiv. So hat man für jede Gelegenheit seinen Lieblingshonig im Glas.

Schau unbedingt in den Online Adventskalender rein, es gibt jeden Tage tolle Preise zu gewinnen und es warten viele Rezepte auf dich!

Heute kannst du den im Rezept verwendeten TOSCANA Honig gewinnen!

„Wir stehen für authentischen Honiggenuss aus traditioneller und nachhaltiger Imkerei. Alle Breitsamer Honige müssen unsere konsequent hohen Qualitätskriterien erfüllen, die strenger sind als von der deutschen Honigverordnung vorgeschrieben.“

Robert Breitsamer 

Mehr als 85 Jahre Familiengeschichte

Seit über 85 Jahren steht das  bayerische Familienunternehmen in dritter Generation als Garant für hochwertige Honig-Spezialitäten.

Für jeden der Honige gelten höchste Qualitätsanforderungen – strenger als die deutsche Honigverordnung sie vorgibt – transparente Herkunftsangaben, Sortenreinheit und wertschätzende Beziehungen zu den Vertragsimkern.

Das Sortiment reicht dabei von Besonderheiten wie dem Bayrischen Schmankerl über Klassische- und Fairtradehonige, Honig in Spendern und Honigsticks bis hin zu Buffetspendern für Großverbraucher. 

Im Honig-Shop findest du alle Sorten, auch den heutigen Toscana-Honig, der den Lebkuchen Plätzchen ihr wunderbares Aroma und die natürliche Süße gibt.

Beste Honiglebkuchen Plätzchen

Was ich an meinem Teig liebe? Er ist herrlich aromatisch, sehr einfach gemacht und vielleicht das BESTE: er klebt nicht, wie man es vielleicht von einem Teig erwarten würde, der mit Honig gesüßt wird. Daher eignet er sich perfekt für das Backen mit Kindern und ist auch perfekt, wenn du ein Lebkuchenhaus backen möchtest!

Beste Honiglebkuchen Plätzchen Nahaufnahme ausgestochene Herzen und Männchen

REZEPT

Zutaten

Für ca. 90 Stück, je nach Ausstechform.

  • 100 g Butter
  • 80 g Breitsamer Toscana-Honig
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Eier (L)
  • 400 g Mehl (Weizenmehl oder Dinkelmehl 630)
  • 5 g Weinsteinbackpulver
  • 10 g Lebkuchengewürz
  • 15 g Backkakao
  • 1 Eiweiß für den Glanz
  • Zubereitung

Beste Honiglebkuchen Plätzchen

Beste Honiglebkuchen Plätzchen Nahaufnahme Ausstechen

Zubereitung

  • 100 g Butter mit 80 g Toscana-Honig schmelzen.
  • 100 g Puderzucker mit 2 Eiern mit einem Schneebesen schaumig aufschlagen.
  • Die Butter-Honig-Mischung langsam reinlaufen lassen, dabei immer weiter schlagen
  • Einen Knethaken einsetzen.
  • 400 g Mehl mit 5 g Weinsteinbackpulver, 10 g Lebkuchengewürz und 15 g Backkakao mischen, dann nach und nach auf die Masse sieben und alles gut verkneten.
  • Den Teig in Folie einwickeln und 1 Stunde kühlen.
  • Den Backofen auf 170 g Ober-Unter-Hitze vorheizen, ein Blech mit Backpapier oder einer Dauerbackmatte auslegen.
  • Das Eiweiß kurz verquirlen.
  • Den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen.
  • Den Teig ausstechen und die Plätzchen ca. 10 Minuten backen, dann sofort noch heiß mit dem Eiweiß dünn bestreichen. Die zweite Hälfte genauso verarbeiten.
  • Komplett auskühlen lassen und nach Wunsch dekorieren. Wir haben einen Zuckerguss aus 1 Eiweiß, 100 g Puderzucker und ca. 2 EL Zitronensaft verwendet. Dafür das Eiweiß leicht aufschlagen, den Puderzucker sieben und löffelweise zugeben. Zum Schluss den Zitronensaft nach und nach einrühren, bis eine dickflüssige Masse entsteht, die mit einem Spritzbeutel aufgetragen werden kann.

Tipp: aus den übriggebliebenen Eigelben kann man einen selbstgemachten Pudding oder Mayonnaise herstellen.

Bei uns waren die Plätzchen für das Fotoshootings so schnell weg, ich werde sie auf jeden Fall nochmal backen und auch als Deko für die Weihnachtstafel verwenden! Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und einen schönen Advent! Bleib gesund! Deine Petra ❤️ Alle bisher veröffentlichten Plätzchenrezepte und saisonales Backwerk findest du HIER.

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker! Hier findest du bei den Reels auch die Rezeptvideos! 

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch, seit es das Internet gibt!

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 4

  1. Die sind wirklich hübsch gelungen und sicherlich nicht nur ein Augenschmaus, sondern bestimmt auch ein richtig toller Gaumenschmaus. Durch den Advent mit einem Hauch Süden und Toscana, sowie feinen Aromen des Winters. Super.

  2. Pingback: Knuspriges Honig Zimt Granola - Holla die Kochfee

  3. Pingback: Gebackene Honigmöhren mit Granatapfel - Holla die Kochfee

  4. Pingback: Herzhaftes Honig-Ricotta Dessert - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert