Kürbiscremesuppe mit gerösteten Brotwürfeln

Kochfee Beilagen, Low Carb, Rezept, Suppen Leave a Comment

Kürbissuppe gebacken 1 (2)Kürbiscremesuppe

mit gerösteten Brotwürfeln

Hi ihr Lieben!!!!

Und hier ist sie für euch, meine allerliebste Lieblingskürbissuppe! Mit Crunch!!!

Natürlich kann man die Suppe auch einfach so machen, dass man den Kürbis in Brühe kocht.

ABER

wenn man ihn vorher im Ofen knusprig bäckt, ist es einfach so viel besser, probiert es unbedingt aus!!

Da man sich einen Hauch Extra-Mühe geben muss, mache ich immer gleich 2 aus 1, backe also den Kürbis für meinen leckeren Kürbisstampf und aus der Hälfte mache ich dann die Suppe! So hat man gleich zwei Tage lang was davon und somit hält sich dann letztendlich der Aufwand doch noch im Rahmen…

Hier also der Stampf als Basis für die Suppe, ich nehme gerne einen Mix aus Hokkaido und Butternut, den zwei Kürbissen für Faule, die man mit der Schale essen kann 🙂 –  müsst ihr natürlich nicht, eine Sorte reicht vollkommen!

Kürbissuppe gebacken 3

Hokkaido Stampf

Zutaten

  • 800 g Kürbis, bereits gewaschen und entkernt
  • 150 g rote Zwiebel, in grobe Würfel geschnitten
  • 4 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • 1 EL Butter

Kürbissuppe gebacken 7 (1)

Zubereitung

  • Backofen auf 180° vorheizen (Ober-Unter-Hitze)
  • Backblech mit Backpapier belegen
  • Kürbis in Würfel schneiden (4×4 cm) und zusammen mit den Zwiebeln und dem Olivenöl in einem Gefrierbeutel gut vermischen
  • Auf das Backblech geben, salzen
  • 40 Minuten Backen
  • Grob stampfen, es sollen noch große Stücke dazwischen sein
  • Mit Salz, Pfeffer und Butter vermengen

Man kann den Stampf als Beilage essen, ich mag ihn auch gerne mit etwas Sauerrahm oder Joghurt als Hauptspeise!

Und so wird aus dem Stampf Suppe:

  • 2-3 Karotten schälen und in Scheiben schneiden
  • 1,5 – 2 l Brühe aufkochen
  • Die Karotten darin garen
  • 1-2 TL geriebenen Ingwer zugeben
  • Den gebackenen Kürbis zugeben
  • Alles fein pürieren
  • Mit 50 ml Sahne verfeinern (kann man auch weglassen)
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

CRUNCH

Für den Crunch nehme ich 1-2 Scheiben von meinem Eiweißbrot, das ich immer scheibenweise im Froster eingefroren habe, und schneide sie in ganz feine kleine Würfelchen. Diese brate ich in der Pfanne goldbraun und knusprig an.

Das Rezept für das Brot findet ihr HIER.

Was auch toll dazu passt sind mal – statt Kürbiskernen – geröstete Pecannüsse, die kann man zu dem Brot in die Pfanne geben.

Etwas Kürbiskernöl drauf und genießen…..

Kürbissuppe gebacken 5 (2)

 

Die wunderschöne Kürbisform ist von Staub, sie ist aus Gusseisen und einfach perfekt zum Schmoren und braten – und natürlich zum Servieren!

Ich wünsche euch einen wunderbaren und sonnigen Rest der Woche!

Eure Petra ♥

******************

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen aus dem ZS Verlag!!!! Vorbestellen könnt ihr es jetzt schon HIER.*
Baked Marmelade 1

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.