Gemüse aus dem Ofen

Kochfee Beilagen, Get fit with me!, Kochschule, Low Carb, Low Carb Kochschule, Rezept, Veggie 7 Comments

Gemüse aus dem Ofen

Gemüseauflauf. Das klingt für die meisten ungefähr so spannend wie Schonkost, Wandern im Harz, Klöppeln, hautfarbene Herrensocken ….Nicht ganz furchtbar aber auch nichts, wo man ganz vorne anstehen und eine Extraportion möchte…

Es geht aber ganz anders, bunt, voller Geschmack und richtig hübsch – das Auge isst ja bekanntlich mit!

Mein Auflauf hat sogar etwas richtig Entspannendes und Meditatives an sich, denn ich schneide alles in feine dünne Scheiben – und zwar nicht mit einer meiner unzähligen Küchenmaschinen, sondern mit der Hand.

Dabei kann man wunderbar relaxen. Finde ich.

Natürlich nicht, wenn man es eh schon supereilig hat, wenn die Kinder hungrig sind und man noch 1000 Dinge erledigen muss, wenn an Entspannung nicht zu denken ist und einem nach einem stressigen Tag ein Glas Wein wellnessmäßig 100% mehr bringt als das Meditative Schneiden für Fortgeschrittene. Da empfehle ich dann doch einen elektrischen Helfer, oder wenigstens eine Reibe, weil per Hand schnippeln eher den Aggressions-Pegel nach oben bewegen könnte, statt in die richtige Richtung….Denn schnippeln muss man schon ein bisschen, also ein bisschen mehr vielleicht als sonst, aber das war es dann auch schon mit der Herausforderung bei diesem Gericht!

Ihr erinnert Euch vielleicht an meine Veggie-Tarte,

 

Gemüse-Tarte

Gemüseauflauf Zubereitung

Heute eine einfachere Variante und 100% Low Carb, da auf einen Boden verzichtet wird.

ZUTATEN:

Gemüse nach Wahl, in dünne Scheiben geschnitten, große Scheiben nochmal halbieren.

Ich hatte:

  • 1 Aubergine
  • 1 gelbe und 1 grüne Zucchini
  • 1 kleinere Süßkartoffel
  • 1 Pastinake
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 rote Beete

Beim Schneiden die Scheiben schön auftürmen, so könnt ihr nachher nur noch von den Stapeln runternehmen!

Rote Beete schneide ich immer auf einem mit Backpapier belegten Brett, so färbt nichts ab. Und Handschuhe sind ein MUSS!

Für den Guss:

  • 150 g Schmand
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Rosmarin, Thymian oder Kräuter nach Eurem Geschmack
  • Ein wenig Olivenöl zum Beträufeln

ZUBEREITUNG:

Für den Guss Schmand, Eier, Salz + Pfeffer verrühren und in die Auflaufform geben.

Gibt man es ÜBER das Gemüse, ist die Optik nicht mehr so schön.

Nun das Gemüse in die Form schlichten: dazu schlichte ich Einheiten in der Hand, also von jedem eine Scheibe. Ganz genau also eine Scheibe Süßkartoffel, eine grüne Zucchini, eine Aubergine, eine gelbe Zucchini, eine Karotte, eine Pastinake, eine Zwiebel und die rote Beete. Das stelle ich dann in die Form. Und wiederhole es, bis die Form voll ist. Dabei ruhig eng arbeiten, das Gemüse verliert Feuchtigkeit und schrumpft etwas!

Erst dann die Kräuter und das Olivenöl darüber geben.

Gemüseauflauf Zubereitung 1

Hier meine vorbereiteten Gemüsetürmchen und der Guss.

Gemüseauflauf in Küche

Vor dem Backen

Gebacken wird

zunächst bei 175 Grad etwa 40 Minuten ABGEDECKT mit Alufolie, damit das Gemüse in Ruhe garen kann.

Dann kann man mit Parmesan bestreuen und kurz grillen! Oder man genießt den Auflauf so, als Beilage zu Fleisch oder Fisch, oder einfach pur, nur mit etwas Fleur de Sel, Pfeffer aus der Mühle und vielleicht noch einem kleinen Hauch Olivenöl!

Gemüseauflauf draussen

Fertig und sooo lecker!

Gemüseauflauf Detail

Ich wünsche Euch guten Appetit und bis bald, es gibt Kürbissuppe mit gebratenen Chili-Garnelen! Und meinen Bericht von der IFA! Also nichts verpassen!!

Hier geht es zu meinem Kürbis-Special!



Auf meinem Trip nach Prag letzte Woche habe ich in einem kleinen Laden die Produkte von Ib Laursen entdeckt und hätte am liebsten ALLES gekauft, was es da gab…habe mich aber beherrscht und freue mich jetzt richtig, denn sie sind über Amazon tatsächlich günstiger als dort! Es gibt Tortenplatten, Schüsseln, Auflaufformen, 1000 Dinge, die man nicht braucht und trotzdem haben will…

Auch toll zum Verschenken wie ich finde – HIER könnt Ihr mal sehen, was es alles gibt!

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 7

  1. Ein absoluter Hingucker und Gaumenschmaus!
    Tolle bunte Zutaten werden zu einem himmlischen Gericht für Groß und Klein!

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
  2. Lieblings-Blogbeitrag … WEIL ich mir so eine Riesensauerei spare die ich sonst immer mit Gemüse braten veranstaltet habe und dieses hier sieht auch viel viel besser aus! Gelingt prima

    Grüße Stefanie

  3. Das Gemüse aus dem Ofen gab es bei uns gestern zum Abendessen.
    Allerdings muss ich sagen, dass die 40 Minuten bei 150 Grad nicht gereicht haben. Ich musste die Zeit verdoppeln und die Temperatur erhöhen. Ich vermute, ich habe das Gemüse etwas zu dick geschnitten oder hatte zu viel in der Form. Die Schmand/Ei Masse habe ich mit Knoblauch verfeinert.
    Geschmeckt hat es himmlisch.

    1. Post
      Author

      Liebe Alexandra, es kann sein, dass es zu dick geschnitten war! Freut mich, dass du es trotzdem retten konntest!!! 🙂 LG, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.