Aubergine aus dem Ofen

Kochfee Beilagen, Get fit with me!, Low Carb, Veggie 2 Comments

Aubergine1

Veggie, easy, tasty

Aubergine aus dem Ofen

mit Schafskäse und Tomatensauce

Dieses Gericht ist hübsch, einfach, gesund, vegetarisch, günstig und gut vorzubereiten. Perfekt in meinen Augen!

Ich muss noch einen Begriff dafür finden, wie man einen „Sich auf das Fleisch am Sonntag freu Vegetarier“ nennen könnte! Dringend! Weil das bin ich, absolut. Ganz ehrlich, man kann so tolle Sachen mit Gemüse machen, die kaum etwas kosten – und sich dann für den Sonntag ein ordentliches Stück richtig gutes Fleisch gönnen.

Ich missioniere jwirklich in keinster Weise, weder hier noch auf Facebook, aber würden richtig viele Menschen auf den täglichen Verzehr von minderwertigem Fleisch und Wurst verzichten, wir bräuchten keine Industrie-Mast, wir wüssten, was wir essen, unsere Bauern würde man wieder wertschätzen und vermutlich ginge es uns allen viel besser…Ihr merkt, ich war wieder mal unterwegs in Sachen Fleisch, erst beim Wursten bei der Naturmetzgerei Seefried und am Dienstag dann bei einem hochkarätigen Fleisch-Symposium bei Christian Mittermeier in Rothenburg, dazu bald sehr viel mehr hier, es gibt vieles, was ich noch nicht wusste!

Heute also wieder

VEGGIE!

Und so mache ich meine Auberginen aus dem Ofen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1-2 Auberginen, je nach Größe und Hunger
  • 1 Schafskäse
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, Knoblauch, 1-2 Schalotten
  • 1 Dose italienische geschälte Tomaten
  • oder
  • 2-3 EL Tomatenmark

Aubergine3

…wie ihr sehen könnt, es ist wenig Öl drauf, es soll nicht matschig werden!…

Zubereitung:

  • Die Aubergine fächerförmig einschneiden
  • Auf ein Backblech (mit Backpapier) legen
  • Mit Olivenöl beträufeln und salzen (ich nehme Fleur de sel*, ich mag den Geschmack einfach lieber, gibt es auch im Supermarkt!)
  • Bei 170 Grad Umluft etwa 20-25 Minuten backen

So kann man die Aubergine nun aufheben und erst dann überbacken, wenn man sie essen möchte!!

  • Schafskäse aufschneiden, auf die Aubergine legen und kurz grillen, bis der Käse schön weich ist.
  • Ich mag sehr gerne eine superschnelle Tomatensauce dazu:
  • Schalotte schälen und Würfel schneiden
  • Knoblauch (1-2 Zehen, je nachdem, was Ihr noch vorhabt…)schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • Beides in Olivenöl anschwitzen
  • Tomatenmark oder Tomaten dazugeben
  • Verwendet ihr Tomatenmark wie ich diesmal, schwitzt es mit an, dann etwas Wasser drauf und einkochen.
  • Nehmt ihr Tomaten, dann draufgeben und auch einkochen.
  • Die Sauce gut abschmecken, ich nehme Salz, Pfeffer und gerne auch Kräuter.
  • Wenn man mag, püriert man sie, ich gebe sie so drüber.

Das war es schon!

Aubergine4

Aubergine7

Die Zucchini liegt mit da, weil eine halbe übrig war….schmeckt aber auch super, also wer keine Auberginen möchte, eine tolle Alternative!

Ebenso Mozzarella statt Schafskäse.

Noch mehr Vegetarisches??

Gurkennudeln mit Dill-Senf-Sauce

Rotkohl-Salat

Hokkaido-Orangen-Stampf

Zoodeln mit Pilzrahm

 

Viel Spaß und guten Appetit!

Eure Petra ♥

Übrigens weiß ich jetzt, was ich bin, ein WV. Ein Werktags-Vegetarier!!!!!Aubergine2

Aubergine5

Aubergine6

*=Affiliate

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!


Die mit * gekennzeichneten Links führen zu Amazon Partnerlinks. Für Bestellungen über diesen Link erhalte ich eine winzige Provision, die komplett in den Blog zurückfließt. Für Euch ändert sich weder etwas am Bestellvorgang, noch entstehen Euch irgendwelche Nachteile. Zum Großteil dienen die Links eher dazu, Euch die speziellen (Low Carb) Produkte vorzustellen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Simpel, lecker & veggi – was gibt es besseres!?
    Dein Rezept klingt richtig gut. Ich habe Ofenauberginen auch schon einmal gemacht, einfach mit Mozarella und Tomatensauce. Als Auberginen-Pizza sozusagen.
    Ich klick mich gleich mal weiter zum Hokkaido-Orangen Stampf. Mmmh!
    Alles Liebe
    hope

    (V V – Vollzeit Veggi)

    1. Post
      Author

      Liebe Hope! Auberginen-Pizza klingt auch gut! Der Stampf ist wirklich oberlecker, probiere ihn unbedingt aus! LG, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.