Gurkennudeln mit Dill-Senf-Sauce und pochiertem Ei

Gurkenspaghetti8

Das dritte – und letzte – grüne Rezept für diese Woche!

Es vereint zwei Dinge, die ich wirklich sehr gerne mag, Dill und pochierte Eier. Es gehörte schon als Kind zu meinen Lieblingsspeisen, damals gab es oft eine Dillrahm-Sauce mit „verlorenen“ Eiern, entweder mit Tafelspitz oder nur mit Kartoffeln, ich habe es geliebt und liebe es heute noch!

Meine Variante heute mache ich mit „Spaghetti“ aus Salatgurke, in einer Speedy-Gonzales Senf-Dill-Sauce, die dauert wirklich maximal 3 Minuten, währenddessen pochiert man die Eier und fertig ist ein leckeres Mittagessen!!

Gurkenspaghetti6

Gurkenspaghetti7

Gurkenspaghetti9

Gurkennudeln mit Dill-Senf-Sauce

mit pochiertem Ei

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Salatgurke, geschält
  • 4 Eier
  • 2 TL Senf
  • 4 TL Dill, fein gehackt oder TK
  • 150 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Butter & einen Spritzer Öl zum anbraten
  • 2 Schalotten, geschnitten
  • Bei mir gab es einen Löffel Forellenkaviar obendrauf, weil Freitag ist und weil ich einen kleinen Rest im Kühlschrank hatte…

Gurkenspaghetti3

Zubereitung

  • Die Gurke mit einem Spiralschneider in Spaghetti schneiden, hat man keinen, dann längs halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden
  • In ein Sieb geben, salzen und abtropfen lassen
  • In einer Pfanne Butter mit ein bisschen Öl erhitzen
  • Schalotten anschwitzen
  • Mit der Sahne ablöschen
  • Senf & Dill zugeben und etwas einkochen lassen
  • Möchte man die Sauce fein, ist jetzt der richtige Augenblick, sie zu mixen, das mache ich immer!
  • Man kann jetzt die Gurken-Nudeln dazugeben und sie in der Sauce 1-2 Minuten garen, nicht zu lange, sonst sind sie matschig!
  • Ich schwenke sie gerne separat in heißer Butter und gebe sie dann in die Sauce.

Gurkenspaghetti1

Pochiertes Ei

Eier zu pochieren ist so einfach und das Ergebnis so lecker, sie passen auf ein geröstetes Brot, auf Tatar, in Saucen…eigentlich passen sie immer, außer es gibt Kuchen… 🙂

Das Wichtigste sind die Eier, die sollten frisch sein, denn dann ist das Eiweiß noch sehr kompakt, was eine schöne Form garantiert.

Da ihr natürlich nicht INS Ei schauen könnt, macht einfach den Wasser-Check: füllt eine Schüssel oder einen hohen Becher mit Wasser und gebt das rohe Ei – natürlich noch mit Schale hinein.  Lacht nicht, ich habe es schon mal empfohlen und jemand hat es roh ohne Schale probiert, das Ei dann wieder aus dem Wasser zu fischen verlängert natürlich die von mir kalkulierte Zubereitungszeit DEUTLICH!!!!

Ein frisches Ei sinkt nach unten, ein verdorbenes Ei schwimmt oben. ganz einfach! Eier, die sich in der Mitte aufhalten, sind noch absolut OK, nur eben nicht OK genug für perfektes Pochieren.

Ich nehme einen Topf mit Wasser, gebe einen ganz kleinen Schuss Essig dazu und erhitze es, es soll ganz sanft sieden, nicht sprudelnd kochen. Die Eier schlage ich auf und gebe sie in kleine Tassen. Möchte man ganz sicher gehen, dass alles Wässrige vom Eiweiß weg ist, kann man sie einzeln kurz in ein grobes Sieb geben, so tropft es ab und das Ei ist optimal vorbereitet! Das hat mir unser Wirt in London erklärt, da gab es göttliche pochierte Eier zum Frühstück!

Dann kippe ich sie ins Wasser und lasse sie liegen. Man braucht keinen Strudel, wenn sie frisch sind, bleibt das Eiweiß auch ohne wirres Herumquirlen im Topf AM Ei!

Nach 4 Minuten sollte man ein traumhaftes pochiertes Ei haben, das beim Anschneiden orange leuchtend über die Dill-Senf-Gurken läuft….

Man kann das Ei mit der Schöpfkelle herausnehmen und vorsichtig drücken, wenn man sich nicht sicher ist, das Eigelb sollte sich elastisch anfühlen, aber immer noch weich!

Hat man keine Lust aus das Ganze, kocht man sich einfach ein weiches oder hartes Ei dazu….

Lasst es euch schmecken!!!!

Eure Petra ♥

Gurkenspaghetti5

Gurkenspaghetti4

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Das liebe ich auch! Für festere Nudeln einfach mal die jetzt überall erhältlichen „Einmach“ Gurken statt Salatgurke nehmen – weniger Wasser, festere Konsistenz.

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert