Zuckerfreie Frühstücks-Cookies

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies. Ich bin ehrlich schockverliebt in diese köstlichen, natürlich gesüßten Cookies mit Haferflocken! Sie schmecken nicht nur zum Frühstück, sondern den ganzen Tag.

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies mit Blaubeeren

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies

Einfache softe Kekse nicht nur zum Frühstück

3-4 Zutaten zum Glück, so könnte man das heutige Rezept beschreiben. Diese soften, natürlich gesüßten Kekse sind nicht nur perfekt zum Frühstück, sie sind auch wunderbar für unterwegs, für’s Büro oder als Pausensnack in der Schule und im Kindergarten. Und falls du dich fragst, ob das hier ein Haferflocken-Kanal wird – keine Angst, wird es nicht. Ich mag nur Haferflocken so gerne und als ich auf YouTube so viele von diesen einfachen Cookie-Rezepten aus den USA sah, wollte ich sie natürlich für dich testen!  Und auch die Mengenangaben in Gramm und passend zu „unseren“ Haferflocken umrechnen. Nicht jeder hat ja Messbecher mit Cup-Angaben im Haushalt, oder?

Glutenfrei oder nicht?

Ob Haferflocken grundsätzlich glutenfrei sind, darüber habe ich schon oft informiert, auch im Haferflocken-Schokokuchen-Rezept. Schau also gerne vorbei, falls du sicher sein möchtest!

Du brauchst nicht einmal eine Küchenmaschine

Alle Zutaten kannst du einfach mit einer Gabel zerdrücken oder verrühren – daher ist dieses Rezept auch super, um es mit Kindern zu backen! Vielleicht kommen sie so auf den Geschmack, ganz ohne Zucker. Wir wissen ja alle, was Kinder selbst zubereiten, essen sie auch viel lieber als das, Wass man ihnen unterschieben möchte…Die Süße kommt nur aus den Früchten, die paar Schokodrops, die ich reingeworfen habe, sind in der Zartbitter-Variante.

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies mit Blaubeeren

Ein Grundrezept, unendlich viele Varianten

Die Basis aus reifen Bananen und Haferflocken kannst du ganz einfach deinem Geschmack und deinem Vorratsschrank anpassen. Wie wäre es zum Beispiel mit

  • Mandeln
  • Walnüssen
  • Cashews
  • Rosinen
  • Cranberries
  • Weißer Schokolade
  • Apfelstückchen
  • Honig 
  • getrockneten Aprikosen

oder ein paar Smarties für die Kleinen? Ich teste demnächst Cashews, Aprikosen und einen Hauch Honig, ich glaube, das wird richtig gut!

Ich bin mir sicher, du hast noch viel mehr Ideen!

Du magst es süßer?

Dann süße deinen Keksteig einfach nach deinem Geschmack. Ahorn- oder Kokosblütensirup, Honig, Agavendicksaft oder eines der LC-Süßungsmittel wie Xylit oder Erythrit. Ich bin ja nicht so für richtig Süßes zu begeistern und mag sie einfach so, nur mit der Süße aus den Bananen und Blaubeeren. Meine Familie meint, als „Nahrung“ wären sie perfekt, als Nascherei könnten sie aber noch mehr Süße vertragen…

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies, aufgestapelt

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies mit Blaubeeren: Nährwerte

Ich habe zarte und kernige Haferflocken von Kölln verwendet und Zartbitter-Schokotröpfchen von Dr. Oetker. Du kannst Kalorien und Kohlenhydrate einsparen, wenn du die Schokotröpfchen weglässt, aber die Kombi mit Blaubeeren und Schokolade ist einfach wahnsinnig lecker!!!! Die Bio-Blaubeeren sind aus Chile wenn du darüber mehr wissen willst, dann HIER entlang. In meinem Schoko-Crêpes-Rezept habe ich mit dem Verband zusammengearbeitet. Bananen auch Bio, die Menge bereits ohne Schale gewogen und berechnet!

Die gesamten Zutaten
Nährwerte pro Stück bei 11 Stück

Kalorien: 722, Fett: 15 g, KH: 118 g, Eiweiß: 18 g

Kalorien: 66, Fett: 1,4 g, KH: 11 g, Eiweiß: 1,7 g

REZEPT

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies mit Blaubeeren

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies Zutaten auf einem Brett

Zutaten

Ich habe meine Cookies mit einem Eisportionerer gemacht und habe 11 ziemlich große Exemplare rausbekommen, mit 6 cm Durchmesser und fast ca. 1,5  cm hoch.

  • 2-3 kleine reife Bananen (215 g ohne Schale gewogen)
  • 100 g zarte Haferflocken
  • 50 g kernige Haferflocken
  • 25 g kleine Zartbitter-Schokodrops
  • 80 g Blaubeeren

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies mit Blaubeeren

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies vor dem Backen auf dem Blech

Zubereitung

  • Für die zuckerfreien Frühstücks-Cookies mit Blaubeerenen den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ich habe ein kleines mit der passenden Backmatte.
  • Die Bananen mit den zarten Haferflocken mit der Gabel ganz fein zerdrücken. Hier kannst du auch mixen, wenn du magst. Dann die kernigen Haferfocken einrühren und alles 5 Minuten quellen lassen.
  • Anschließend die Schokodrops und die Blaubeeren vorsichtig untermischen, wir wollen nicht, dass die Blaubeeren zermatschen.
  • Jetzt entweder mit dem Eisportionierer kleine Häufchen auf das Backblech setzen und mit der Hand flach drücken, oder das Ganze mit dem Löffel auf das Blech bringen. 
  • Die Cookies zerlaufen nicht, du kannst sie also eng nebeneinander setzen. 
  • Dann wird auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten gebacken, je nach Größe.
  • Die Cookies sollten nach dem Backen vollständig auskühlen!
  • Ich bewahre sie in einem luftdichten Glas auf.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Deine Petra ❤️

Zuckerfreie Frühstücks-Cookies mit Heidelbeeren

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker!

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch, seit es das Internet gibt!

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 3

  1. Hallo Petra,

    so ganz verstehe ich das nicht, wieso zuckerfrei in Schokolade bzw. Schokodrops ist doch immer Zucker?!

    1. Post
      Author

      Liebe Inge, ZUCKERFREI bezieht sich auf das Basis-Rezept für die Cookies – ich gehe davon aus, dass jeder sie dann so aufpeppt, wie es zu seinem Ernährungsplan passt. Damit hat man sich im Idealfall auseinandergesetzt und nimmt dann entweder zartbittere Drops oder LC-Schokodrops, die sind komplett zuckerfrei. Oder man lässt sie einfach weg und belässt es bei den Beeren oder Nüssen!

  2. Pingback: Haferflocken Pizza mit Ofentomaten - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert