Feigen-Cheesecake-Creme

Kochfee Carb, Low Carb, Rezept, Süßes, Süßes 6 Comments

Feigen-Cheesecake-Creme

Feigen Käsekuchen Creme1

Heute gibt es statt Plätzchen eine ganz wunderbare, sehr adventliche und blitzschnell zubereitete Feigen-Cheesecake-Creme. Nach einem viel zu kurzen Wochenende auf dem Pacherhof in Südtirol habe ich gerade in Windeseile weihnachtlich geschmückt, der Kranz steht da, der Küchen“Kranz“ aus Weckgläsern, den ich Euch gerade gepostet habe leuchtet und so langsam kommt Stimmung auf, immer mehr.

Kylie trällert „Santa Baby„, mein absolutes Mega-Für-Immer-Lieblings-Weihnachtslied und mit ist NICHT nach Plätzchen. Vermutlich, weil ich noch so viele backen möchte in den nächsten Wochen, vielleicht auch, weil ich aufgrund der vielen Postings überall schon von Ansehen satt bin, ich weiß es nicht…

Und so gab es eine Creme heute, eine Cheesecake-Creme, verfeinert mit Feigenpüree. Ich habe ganz tolle getrocknete griechische Bergfeigen gekauft, noch sehr hell und saftig, pro Person reicht eine aus, um die Creme zu süßen! Als Crunch karamellisierte Haselnüsse, ich sage nur ADVENT!!!!!

Feigen Käsekuchen Creme´2

Zutaten für 4 Personen

oder mehr, aber bei uns war es heute das Mittagessen…

  • 200 ml Sahne
  • 200 g Frischkäse
  • 50 g Quark
  • 4 Feigen
  • Vanille gemahlen oder ausgekratztes Mark von 1 Schote

Feigen Käsekuchen Creme10fb

 

Zubereitung

  • Feigen kleinschneiden
  • Zusammen mit 50 ml Sahne, Frischkäse & Quark mixen
  • Vanille zugeben und wenn man mag noch Spekulatiusgewürz, Zimt, Vanillezucker oder Vanille-Xucker in der LC-Version
  • 150 ml Sahne schlagen
  • Die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben
  • Kalt stellen

Ich fülle Cremes IMMER in einen großen Spritzbeutel mit einer entsprechend großen Sterntülle, einfach deshalb, weil es mir NIE, aber auch wirklich NIEMALS gelingt, Creme ohne zu patzen in Gläser zu füllen. Ihr wisst selbst, wie es aussieht, wenn man ein frisch poliertes Glas mit etwas INNEN einbatzt, dann versucht, es sauber zu machen, dabei mindestens beim ersten Versuch noch mehr verschmiert…..Der Spritzbeutel ist eine große Hilfe für alle, die so sind wie ich. Dalchert nennt man es in Franken……

Feigen Käsekuchen Creme4

Dass ich die Creme dann zum Fotografieren auf eine Schale gegeben habe, hatte einfach den Grund, dass man sie so besser sieht, alle anderen waren im Glas.

Als Crunch habe ich schnell Haselnüsse karamellisiert, die habe ich schon in Scheiben geschnitten gekauft. Wie man das macht, steht HIER, bei meinem Rezept für gebrannte Mandeln.

Konventionell macht man sie so, dass man die Nüsse oder Mandeln ohne Fett röstet, dann Zucker zugibt, bei kleiner Hitze schmelzen lässt und ein bisschen Butter zugibt. Dann auf Backpapier geben, abkühlen und fertig.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Advent, besinnt Euch auf das wesentliche, stresst Euch nicht und genießt die kleinen Dinge! Und natürlich meine Creme….

Eure Petra ♥

Feigen Käsekuchen Creme5titel

Feigen Käsekuchen Creme6titel

Feigen Käsekuchen Creme7

Feigen Käsekuchen Creme8

Feigen Käsekuchen Creme9

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 6

  1. Liebe Kochfee,
    wunderschöne Seite.
    Sicher kann man statt feigen auch Heidelbeeren nehmen, oder?
    Viele Grüße,
    Nyame

    1. Post
      Author

      Hallo Nyame, kann man auch! Da die feigen die Creme süßen, was Heidelbeeren nicht machen werden, musst Du vielleicht süßer abschmecken! LG, Petra

    1. Post
      Author
  2. Pingback: Spaghetti-Eis Dessert ohne Eis - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.