Adventskranz für die Küche

Kochfee Plätzchen & Saisonales, Schönes & Praktisches, Tipp 1 Comment

1.Advent

Ich kann es kaum glauben, dass das Jahr bald um ist, 2015 ist förmlich verflogen!

Um so mehr freue ich mich auf den Advent und auf Weihnachten, eine Zeit, die hoffentlich etwas ruhiger wird, es war schon ordentlich stressig manchmal, alle Dinge zu vereinen und alles so zu machen, wie ich es mir vorgestellt habe…den Job und den Blog unter einen Hut zu bringen was nicht immer einfach, ein tolles Jahr war es bisher aber auf jeden Fall!!!!

Heute gibt es eine Premiere hier, nämlich ein DIY, ein „Do it yourself“, auf gut deutsch – es wird gebastelt!

Eigentlich war dieser Post für ein Blogevent geplant, leider gab es organisatorisch ein Problem und so gibt es den Advents“Kranz“ jetzt eben hier.

Einen Küchen-Advents-Glas-Quartett genauer gesagt, denn von einem Kranz hat er nicht viel….

Er steht bei mir auf der Durchreiche zur Küche, macht sich aber natürlich überall gut! In wenigen Augenblicken gemacht ist er eine schöne Idee (danke meiner lieben Corinna!) und sehr gut zu variieren.

Bild 10 Adventskalender fertig

Ihr braucht 4 Weckgläser, die Größe hängt davon ab, wo sie mal stehen sollen. Achtet darauf, dass noch ein keines Glas reinpassen sollte, wenn Ihr ihn mit etwas füllt, das sich entzünden kann!

Bild 1 Adventskalender weckglas leer

Bild 2 Adventskalender Weckglas Deckel

Meine Gläser sind ganz weihnachtlich mit Moos gefüllt, man kann aber auch Zweige nehmen, kleine Baumkugeln, Nüsse, Kaffeebohnen, Reis, man kann auch jedes Glas anders befüllen, da ist Phantasie gefragt. Für einen Weinliebhaber mache ich gerade einen mit richtig großen Gläsern und Korken.

Bild 3 Adventskalender Moos

Damit es gemütlich bleibt und weder die Feuerwehr anrücken muss, noch Eure Rauchmelder zum Einsatz kommen, solltet Ihr das Teelicht unbedingt in ein Glas stellen. Ich verwende dafür diese kleinen Gläschen von Ikea, sie sind supergünstig und ich habe Mengen davon, sie eignen sich auch super für kleine Desserts!

Bild 4 Adventskalender Glas

Eine schöne Kordel oder ein Band braucht Ihr auch, ich habe natürlich ein rotes, die Gläser sind in meinen Blogfarben gestaltet.

Bild 5Adventskalender Kordel

An der Kordel sind bei mir die Advents-Kärtchen, sie sind einfach ausgeschnitten, gelocht und damit es einfacher ist, sie zu positionieren, eingeschnitten. Man kann auch Etiketten auf die Gläser kleben, sieht auch toll aus und es gibt sogar welche in Tafel-Optik, auf die man mit Kreide schreiben kann.

Meine habe ich aus einem kleinen Geschenkkärtchen ausgeschnitten, passend zu den Hol(l)a die Kochfee Punkten!

Bild 6 Adventskalender Kärtchen

Bild 7 Adventskalender Kärtchen 2

Und jetzt nur noch zusammenbauen!

Moos in die Gläser, dann das kleine Glas rein, die Kordel schön binden und das Kärtchen befestigen. Teelicht rein und fertig!

Die Deckel finde ich äußerst praktisch, es staubt nichts ein und ich kann sie jederzeit schnell abwischen, das brauchen sie auch, sie stehen sehr nah am Herd….

Meine Freundin hat sie auf einem länglichen Holztablett stehen, das Tablett mit Zweigen und Kugeln geschmückt, sieht wunderschön aus!

Bild 9 Adventskalender fertig

Bild 11 Adventskalender fertig

Bild 12 Adventskalender fertigI

Feigen Käsekuchen Creme8

Jetzt bleibt mir nur noch, Euch allen einen wunderbaren Advent zu wünschen, lasst Euch nicht stressen, sondern genießt einfach die Zeit mit Euren Lieben, sie ist so viel mehr Wert als alles andere!!!!

Auf dem letzten Foto ist meine wunderbare adventliche Feigen-Cheesecake-Creme mit karamellisierten Haselnüssen zu sehen, die gab es heute nach dem Heimkommen aus Südtirol bei uns und sie schmeckt einfach zum reinlegen lecker!!!

Bis bald,

Eure Petra  ♥

Mein Adventskranz ist Teil der Adventskranz-Parade bei Kebo Homing! Schaut gerne bei Heike in Südtirol vorbei!

Kebo

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.