Webergrill – Premiere mit Holzkohle

Kochfee Beilagen, Einkaufen, Fleisch & Fisch, Gesundes, Get fit with me!, Low Carb, Süßes, Tipp 2 Comments

Webergrill  – Premiere mit Holzkohle

Lange lange lange musste er in seinem Karton ausharren, der Arme….

Erst war es zu kalt, dann waren wir weg, dann war ich andauernd unterwegs, dann war mein Sohn weg – der sollte auf jeden Fall dabei sein – dann war es zu heiß und wir gingen lieber in einen schattigen Biergarten 🙂

Aber gestern war es endlich so weit: wir haben den neuen Weber-Grill ausgepackt, aufgebaut und eingeweiht. Wir heißt in diesem Fall bis auf das Essen mein Sohn, zum Glück, so konnte ich das Anzünden des Kamins nochmal genau verfolgen und glaubt mir, das geht so gut, das schaffe ich dann ab sofort auch alleine!

Grillen 2

Der Kamin

wird mit der Grillkohle befüllt, dann kommt einfach nur zerknülltes Zeitungspapier drunter, alles auf den Grill gestellt, angezündet und nach etwa 1/2 Stunde hatten wir die perfekte Glut für unser köstliches Fleisch! Dass die Kohlen fertig sind merkt ihr daran, dass sie weiß werden, auch die ganz oben.

Das Fleisch

kam gestern von der Metzgerei Seefried, wo ich kürzlich einenWurst-Kurs gemacht habe (der ist übrigens absolut empfehlenswert, sehr viel Spaß, sehr viel Wissen, sehr viel Praxis!) und dem Metzger LUDWIG, ihn habe ich beim Fleisch-Symposium kennen gelernt und eines seiner Asche-Aged-Steaks hatte ich extra zur Grilleinweihung immer noch im Froster….beide versenden ihr leckeres Fleisch auch!

Grillen 5

Was ich beim Fleisch dringend empfehle: nehmt es rechtzeitig aus dem Kühlschrank, ich meistens 1-2 Stunden vor dem Braten, damit es richtig Zimmertemperatur hat. Das Ribeye habe ich in Olivenöl und Rosmarin mit einem Hauch Knoblauch mariniert, das Asche-Aged Steak blieb wie es war, die Reifung in Asche verleiht ihm schon ein großartiges Aroma.

Grillen 3

Dazu gab es

Ofengemüse, gegart bei 180° Umluft, etwa 45 Minuten, damit es schön kross wird an manchen Stellen. Es lag auf Olivenöl, Fleur de sel, Rosmarin und Knoblauch, alles nochmal bepinselt mit einem Mix aus Olivenöl und Chiliöl und gewürzt mit Fleur de sel und Surf & Turf Gewürz von unserem Nürnberger Wurzelsepp.

Grillen 1

Statt Kräuterbutter

habe ich diesmal eine Trüffelbutter gemacht, dafür habe ich zimmerwarme Butter mit Salsa Tartufata vermischt (im Blitzhacker), das sind in Öl eingelegte Pilze, Trüffel und Oliven. Nur noch etwas Salz und Pfeffer dazu und fertig!

Das Fleisch war perfekt, ich habe leider keine Fotos vom Anschnitt, wir haben es einfach vor lauter Hunger vergessen 🙂

Da wir aber spätestens am Samstag wieder grillen – und ab da dann mindestens einmal in der Woche – liefere ich es sicher nach!!

Mein Fazit:

Wir haben lange auf einer Elektro-Funzel „gegrillt“, ich hatte Bedenken wegen Gas (ich weiß, das ist jetzt vermutlich wirklich grundlos, aber ich wollte auf meinem Balkon keine Gasflasche haben) und auch, ob Kohle das Richtige für uns ist, aber ich bin 100% überzeugt!!! Und die Hitze bleibt so lange, dass wir locker noch gegrillten Pfirsich machen konnten und eigentlich hätte man noch Stunden grillen können! Jetzt versuche ich mich an einem großen Stück, am Stück gegart, das wird sicher köstlich.

Grillen 4

…eiskaltes Joghurt, gegrillter Pfirsich, ein Tupfer Sahne, einfach und so lecker……..

Ich wünsche euch einen schönen Tag und wer Lust hat, mehr über Fleisch und alle Reifemöglichkeiten inkl. der Reifung in Asche oder mein Weber-Grillen in Berlin zu erfahren, klickt einfach die Beiträge an!

Bis bald, Eure Petra ♥

Weber-Grill-Academy

Weber 9

Fleisch Symposium bei Christian Mittermeier

Fleisch16

*Der Grill wurde mir im Rahmen des Weber-Neuheiten-Grilltanks im Januar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an Weber!

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Ich habe seit 2 Jahren einen Weber-Gasgrill. Bei jedem Familienstand kommt ein Rollbraten auf den Spieß. Wenn der Spieß voll ist reicht das für ca. 15 Personen. 170 Grad und 2 – 1/2 Stunden fast ohne Arbeit. Ganz nebenbei Bierchen aufgemacht, die Nachbarn erstarren vorNeid und meine Gäste reisen sich darum wer das erste Stück Fleisch bekommt weil alles richtig lecker schmeckt. Dazu Kartoffelsalat hausgemacht mit den richtigen Kartoffeln.

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.