Sweet Saturday No.2: Zitronen-Kokos-Gugel

Kochfee Carb, Cupcakes & Muffins, Cupcakes & Muffins, Low Carb, Rezept, Sweet Saturday 2 Comments

Zitronen-Kokos-Gugel

Zitronen-Kokos-Gugel1

Hallo Ihr Lieben!!

Heute geht es weiter mit dem „Sweet Saturday“, dem „Süßen Samstag“!

Warum? Hol(l)a die Kochfee sollte von Anfang an kein reiner Low Carb Blog sein, sondern alle glücklich machen, die gerne kochen und backen. Da ich mich sehr auf die Low Carb Bäckerei konzentriere, hat meine Tochter hier die carbigen Versuchungen übernommen. Pavlina steckt aber im Moment im Abitur und ich bin voll im Low Carb Plan – und so gibt es kaum noch „echte“ Kuchen, wie es viele von Euch nennen…

Und weil mich immer wieder Mails erreichen, mit der Bitte, doch wieder „G’scheides“ Süßes zu präsentieren, habe ich mir Gäste eingeladen, für Euch die Rubrik „Sweet Saturday“ mit Köstlichkeiten zu füllen! Alle haben mich mit ihren süßen Kreationen begeistert und ich hoffe, Ihr werdet ganz viel Spaß haben!

Warum poste ich den „Süßen Samstag“ am Freitagen??? Damit Ihr Zeit habt, die Zutaten einzukaufen!!!! Es ist doch nichts ärgerlicher, als am Samstag Abend ein Rezept zu sehen, dass sich perfekt für den Sonntags-Kaffee eignet, und die Zutaten fehlen….und wo wir schon beim Thema Zeit sind: Auf meiner Facebook-Seite: Low carb Rezepte – keepin‘ it simple mit Holladiekochfee könnt Ihr noch bis Freitag ein großes Paket mit IngwerTRINK gewinnen – der Stoffwechsel wird sich freuen!

Heute also Süße Zitronen-Kokos-Gugel: Übrigens könnt Ihr durch das Austauschen von Zucker zu Xucker, von Puderzucker zu Puderxucker und Mehl durch Mandelmehl (100g)oder Kokosmehl (80-90 g) diese süßen Gugel auch in Low Carb nachbacken!!!

Eure Petra ♥

und jetzt hat endlich Sia das Wort!!!

 

 

******

Liebe Holla die Kochfee-Leser,

ich freue mich heute sehr bei der lieben Petra und ihrem wunderbaren Blog Gast zu sein. Denn ich mag nicht nur Petras Blog sehr gerne, sondern auch sie. Ich durfte sie letztes Jahr persönlich kennen lernen und ich sag euch, mit Petra kann man Pferde stehlen 🙂

Da Petra eher Low Carb Köstlichkeiten zaubert, euch aber auch High Carb Kuchen bieten möchte, freue ich mich etwas für ihren Sweet Saturday bei zu steuern. Doch zuvor stelle ich mich kurz vor.

Mein Name ist Sia und ich blogge seit 2014 auf meinem Blog Sia´s Soulfood. Bei mir auf dem Blog dreht alles rund um das Thema Soulfood. Essen das Körper, Geist und Seele gut tut. Da ich eher „herzhaft“ bin, blogge ich meistens herzhafte Gerichte. Da ich aber auch eine leidenschaftliche Bäckerin bin und Süßem nicht widerstehen kann, findet ihr bei mir auch süße Rezepte. Aufgrund meiner griechischen Wurzeln findet ihr auf dem Blog auch viele Rezepte aus der griechischen Küche. Es ist also alles dabei. Wenn Ihr Lust auf Soulfood habt, dann schaut doch einfach mal vorbei.

Nun aber zu meinem Gastrezept. Ich habe Euch heute kleine leckere Zitronen-Kokos-Gugel mitgebracht. Ich liebe Zitronen sehr und in einem leckeren Kuchen bzw. Gugelteig erst recht. Die Kombination von Zitrone und Kokos ist einfach fantastisch! Falls Ihr keine kleinen Gugelformen habt könnt ihr den Teig auch problemlos in einer größeren Gugelhupfform oder in einer Kastenform oder in Muffinförmchen backen. Den letzten Schliff verleiht den Gugel eine leckere Zitronenglasur. Wenn ihr Zitrone und Kokos liebt, dann werdet ihr diese Zitronen-Kokos-Gugel auch lieben 🙂

Zitronen-Kokos-Gugel2

Die Zutaten (10 Stück)

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Saft und Schale von 1 Zitrone (Bio)
  • 50 Kokosraspel
  • Für die Zitronenglasur
  • 100 g Puderzucker
  • Saft von 1 Zitrone
  • Kokosraspel und Zitronenschale für die Deko

Zitronen-Kokos-Gugel4

Die Zubereitung

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Gugelhupfformen fetten und mehlen.
  • Butter und Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Eier hinzufügen und weiterschlagen.
  • Mehl mit Backpulver vermischen und zusammen mit dem Zitronensaft, der Zitronenschale und den Kokosraspeln unterrühren bis der Teig glatt ist.
  • Den Teig in die Formen füllen und die Gugel auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen.
  • Nach der Backzeit herausholen, 10 Minuten in der Form stehen lassen, danach stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Für die Glasur Puderzucker und Zitronensaft miteinander verrühren und die Gugel damit glasieren. Zum Schluss mit Kokosraspeln und Zitronenschale dekorieren.

Zitronen-Kokos-Gugel5

Zitronen-Kokos-Gugel

Ich hoffe, dass euch meine Zitronen-Kokos-Gugel gefallen haben 🙂

Liebe Petra, vielen lieben Dank, dass ich heute dein Gast sein durfte und somit Teil deines Sweet Saturdays. Es war mir eine Freude und eine Ehre.

Macht´s gut,

Eure Sia

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Pingback: Zitronentarte low carb - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.