Saibling, Gambas & selbstgemachtes Basilikum-Pesto

Kochfee Beilagen, Fleisch & Fisch, Get fit with me!, Low Carb, Rezept, Veggie Leave a Comment

Ein „Sunday roast“ muss ja nicht unbedingt Fleisch sein, auch wenn wir – da wir die ganze Woche kaum welches essen – diesen Tag klassisch dafür nehmen, alle zusammen an einem Tisch zu sitzen und ein tolles Stück gutes Fleisch zu genießen. Ich freue mich auch schon an all die Schmorgerichte, die in den nächsten Wochen geplant sind!!!!

Heute aber mal Fisch, genauer gesagt Saibling. Im Ganzen gekauft, filetiert und nur in Butter gebraten.

Saibling gambas 1

Vorher mit Salz und Pfeffer gewürzt, habe ich ihn erst etwa 30 Sekunden auf der Fleischseite gebraten, dann bei hoher Temperatur etwa 1 Minute auf der Haut, bis sie kross war. Bis die Gambas fertig waren, hat er sich dann in einer gebutterten Form im Ofen ausgeruht, bei etwa 60 Grad.

Die Gambas habe ich mit Schale und ohne Kopf gekauft, habe sie am Rücken eingeschnitten und in Olivenöl, 1 Zehe geriebenen Knoblauch und Chilisalz mariniert. Die Marinade solltet ihr unbedingt richtig einmassieren, damit sie ordentlich Geschmack bekommen!

Scharf angebraten legten sie sich dann nochmal kurz zum Saibling in den Ofen….

Saibling gambas 2

VORHER

habe ich das

Basilikum-Pesto

gemacht – eigentlich hat Pavlina es gemacht ♥ – und es war einfach köstlich zum Fisch!

Zutaten:

80 g Parmesan, gerieben

60 g Pinienkerne, ohne Fett geröstet. Oder 30 g Pinienkerne und 30 g Mandeln, ebenso ohne Fett geröstet.

4 Knoblauchzehen

Salz, Pfeffer

Olivenöl

etwas Zitronensaft

1 Topf Basilikum.

Ich möchte anmerken, dass es das erste

Basilikum-Töpfchen

war, das nicht den bei mir üblichen traurigen Basilikum-Töpfchen-Weg ging.

Nämlich den des Kaufens, des 3 bis maximal 5 Blätter zur Deko Abzupfens, des anschließenden zu Tode Wässerns und des unvermeidlichen Kompostierens….

DIESES Töpfchen wurde ratzekahl geschnitten und sofort entsorgt. Denn ich weiß, es überlebt bei uns nicht. Ich habe sogar – heimlich – einige Pflanzen durch künstliche Pflanzen ersetzt…in der Gästetoilette, wo vorher an die 20 verschiedenen Gewächse einen langsamen Tod gestorben sind. Und in den Hausflur, wo ich – welch ein Zufall – auch NIE zufällig eine Gießkanne dabei habe, wenn ich vorbeikomme..

Diese 3 hat mein Mann sogar kürzlich gegossen, so gut sehen sie aus 😉 😉

Aber zurück zum

Basilikum-Pesto

Pesto1

Zubereitung:

Alle Zutaten mit etwa 20 ml Olivenöl anmixen und dann soviel Öl dazugeben, bis eine cremige Masse entsteht. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Über den Fisch geträufelt einfach himmlisch!!!! Und der Rest hält sich im Weckglas im Kühlschrank sehr gut!

Dazu gab es Reis, Brokkoli und gebratene grüne Bohnen.

Viel Freude beim Nachmachen und bis bald!

Ich habe heute auch einen absolut göttlichen Adventskuchen für Euch gebastelt, den gibt es am Dienstag hier, also bleibt dran <3

Eure Petra ♥

Saibling gambas 3

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.