Rüblis – meine Lieblings-Möhrenmuffins

Kochfee Cupcakes & Muffins, Low Carb, Plätzchen & Saisonales, Rezept, Süßes 2 Comments

 

Rüblis

Nicht nur Fasching, sondern auch Ostern steht vor der Tür!

Ja, noch nicht sofort, aber irgendwie kamen wir gestern auf Karottenkuchen, auf alle, die wir schon gegessen haben…. manchmal, wenn man gerade superclean isst und sich gesund ernährt, kommen solche Gedanken 🙂

Und da mein Karottenkuchen aus dem Buch so toll ankommt, dachte ich, es ist Zweit auch die kleinen Rüblis wieder ans Licht zu holen, so saftig und köstlich!

In meiner Heimat gibt es Ostern Hefekränze, Lämmchen und einen Brauch, der mir als junges Mädchen so ganz und gar nicht gefiel. Traditionell ziehen Männer (und Jungs) mit Osterliedern und Sprüchen von Haus zu Haus, mit toll geflochtenen und mit bunten Bändern verzierten Weidenruten (pomlázka). Mit denen die Frauen symbolisch auf den Allerwertesten bekommen… toll,  oder? Dafür bekommen sie auch noch die bunt bemalten Eier mit…. Das kommentiere ich mal nicht weiter, jedenfalls vermisse ich es ganz und gar nicht 🙂

Was ich aber vermisse sind die Tage, an denen man das erste Mal nach dem Winter früh mit Kniestrümpfen aus dem Haus durfte, weil es endlich Frühling war. Ich erinnere mich so gerne daran und rieche den Frühling und spüre heute noch die Kälte auf dem Weg zur Schule und die Vorfreude auf den Sommer. Damals gab es ihn noch, den Frühling. Es wurde nicht schlagartig 30 Grad warm, sondern man freute sich täglich an den steigenden Temperaturen! Und an den Ostergeschenken, es musste immer etwas Neues angezogen werden, „damit das Lämmchen nicht auf einen köttelt….“ ich sage ja, seltsame Sitten!

Traditionell mache ich Hefekränzchen für alle, die liegen beim Ostermenü auf jedem Platz. Essbare Dekoration sozusagen. Aber die Rüblis, die dürfen auf keinen Fall fehlen!

Rüblis

Zutaten

für 12 Stück. Wollt Ihr lieber einen Kuchen, dann die Zutaten verdoppeln und etwa 60 Minuten backen.

  • 200 g gemahlene Nüsse (ich hatte Mandeln, Haselnüsse und Walnüsse zu gleichen Teilen)
  • 200 g fein geriebene Karotten
  • 4 Eier,  getrennt
  • 40 g Stärke
  • 100 g Xucker Premium
  • Abrieb und Saft von 1 Bio-Zitrone (keine Riesen-Zitrone nehmen, sonst wird es zu flüssig!)
 Rüblis - Möhrenmuffins Low Carb

Zubereitung

  • Ofen auf 175 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen
  • Muffinblech mit Förmchen auslegen
  • Eigelb und Xucker schaumig aufschlagen
  • Nussmischung zufügen
  • Karotten zugeben
  • Zitronensaft und -schale zugeben
  • Stärke drüber sieben und alles gut verrühren
  • Eiweiß mit einer kleinen Prise Salz aufschlagen
  • Vorsichtig unterheben
  • In die Förmchen füllen
  • Etwa 30-35 Minuten backen, ich habe sie nach 25 Minuten mit Backpapier abgedeckt.
  • Macht zur Sicherheit eine Stäbchenprobe!
  • Auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
…schade, dass man sie nicht riechen kann, sie duften so wunderbar!
Die einfachste Dekoration ist ein Zitronen-Guss, dazu einfach Zitronensaft mit Puderxucker verrühren und auftragen. Habt Ihr nur Xucker, könnt Ihr ihn einfach im Blitzhacker „pulverisieren“!
Die kleinen Karotten dienen der Dekoration, die sind nämlich aus Marzipan und so ganz und gar nicht low carb – die müsst ihr leider dem Nachbarn geben 🙂 🙂 🙂
 Rüblis - kleine feine Möhrenmuffins ganz ohne Zucker

Ich wünsche Euch ganz viel Vergnügen beim Nachmachen!

Eure Petra ♥

*********

NEU * NEU * NEU * NEU * NEU

Du kannst dich jetzt für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden,  um keinen Blogpost zu verpassen. Ebenso für einen Newsletter zu speziellen Themen, den es ab 2017 geben wird. Dazu einfach rechts auf der Startseite die Mailadresse eintragen!

**********

Ein langgehegter Wunsch ging in Erfüllung – mein Buch steht in den Regalen und ihr liebt es! Ich bin gerade sehr sehr glücklich – auch weil wir nach nicht mal einem Monat schon die zweite Auflage drucken mussten durften!!!!!

Ich danke euch für euer wunderbares Feedback, die vielen Mails und Nachrichten und Kommentare dazu, ich bin sehr glücklich, dass es euch gefällt, freue mich über die Fotos der nachgebackenen Kuchen, da hat sich all die Arbeit wirklich gelohnt! 

Wer Lust hat es dann auch auf Amazon zu bewerten, der soll es gerne machen, denn ihr wisst, um so besser wird es angezeigt – also nehmt euch die paar Minuten, ich wäre euch wirklich dankbar! ♥♥♥

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN.  Bestellen könnt ihr es im Buchhandel oder HIER.*
Baked Marmelade 1

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Pingback: Low Carb Karotten-Kuchen mit Frischkäse-Frosting

  2. Diese tollen Rüblimuffins habe ich neulich gebacken, da noch karotten übrig waren. 😊 was soll ich sagen….. der Xuckerguss war noch nicht ganz trocken, da hat mein geliebter Göttergatte schon fast die hälfte der Muffins verputzt. Und das ist ein riesen Kompliment, denn er ist DER Rüblikuchenfan. 😂 die sind aber wirklich super lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.