Grünkohl-Power-Salat

Healthy Monday No. 11 {Moey’s kitchen}

Kochfee Get fit with me!, Healthy Monday, Low Carb, Rezept, Salate 1 Comment

Protein Power Salat mit Grünkohl, Schinken und Ei

Grünkohl-Power-Salat

Montag! Und es ist nicht nur wieder Zeit, sich an den Schreibtisch zu begeben, sondern auch Zeit für einen neuen Gast bei Hol(l)s die Kochfee. Normalerweise bewirtet man seine Gäste, bei mir ist es anders, jeder muss etwas mitbringen, sonst kommt er gar nicht rein 🙂 – nämlich ein gesundes Rezept für die Rubrik

„Healthy Monday“

in der ihr alles findet, was sich meine Bloggerfreunde zum Thema „gesunder Montag“ haben einfallen lassen, von Suppe über Gegrilltes, es ist alles dabei!

Heute klingelt Maja an der Tür – eine liebe Freundin inzwischen (kein Wunder sie heißt ja auch NETT), die jeden unserer Ausflüge nach Köln perfekt kulinarisch gestaltet! Maja schreibt Kochbücher und betriebt neben der Arbeit den Blog Moey’s kitchen, voller leckerer Rezepte: uns hat sie einen tollen Salat mitgebracht, den Protein Power Salat, perfekt für alle, die heute noch Schneeschippen müssen!

Ich wünsche euch guten Appetit und viel Freude beim Nachmachen! Und jetzt hat Maja das Wort:

*********

Hallo zusammen,

hier ist Maja, von www.moeyskitchen.com!

Ich freue mich, dass ich auch beim Healthy Monday dabei sein darf, nachdem ich euch im letzten Jahr schon beim Sweet Saturday was zu essen mitbringen durfte. Damals war es ein sündhaft leckeres Banana Split Eis

Heute ist es also der Healthy Monday und deswegen gibt es dieses Mal etwas Gesundes. Passend zum neuen Jahr und den guten Vorsätzen und vor allem passend zum Low Carb Thema, Petras Steckenpferd! Ich bin ja sonst mehr so in der High Carb Welt unterwegs, backe Kuchen und koche schnelle Feierabendküche. Für einen guten Salat bin ich aber immer zu haben und deswegen habe ich euch heute einen oberleckeren Protein Power Salat mitgebracht!

Salat im Winter ist ja immer so eine Sache: Saisonale Sorten sind meist Chicorée, den aber nicht jeder mag oder Feldsalat, an dem man sich meist schon nach Weihnachten satt gegessen hat. Andere Sorten kommen leider aus dem fernen Süden, haben lange Wege hinter sich und tragen wenig Geschmack in sich. Auch Tomaten und Gurken sind eher wässrig. Und deswegen gibt es bei mir den vollen Geschmack aus tollen eiweißreichen Zutaten und leckerem Grünkohl, der gerade Saison hat.

Ich blanchiere den Grünkohl für den Salat kurz in kochendem Salzwasser und schrecke ihn dann in Eiswasser ab. Das macht ihn etwas bekömmlicher, er bleibt aber trotzdem frisch und knackig. Wer sich den Schritt sparen möchte, kann den Grünkohl auch problemlos roh verarbeiten. Ich habe Katenschinkenwürfel gebrutzelt und verwendet, weil der etwas magerer ist. Wer es noch etwas fetthaltiger und gehaltvoller mag, nimmt einfach Baconwürfel. Für zwei Portionen habe ich drei hartgekochte Eier verwendet, auch das kann man natürlich noch steigern und vier hartgekochte Eier nehmen.

Viel Spaß beim Nachmachen, guten Appetit und bis bald!

Eure Maja von www.moeyskitchen.com

Proteinsalat mit Grünkohl

Protein Power Salat mit Grünkohl, Schinken und Ei

 

Für 2 Portionen

 

Zutaten für den Salat:

  • 300 g frischer, küchenfertiger Grünkohl
  • 3 Eier
  • 1 TL Sonnenblumenöl zum Braten
  • 125 g Katenschinken oder Bacon in Würfeln 1 kleine Handvoll Walnusskerne ½ Bund glatte Petersilie

 

Zutaten für das Dressing:

  • 2 EL Balsamico bianco oder Weißweinessig
  • 1 TL grobkörniger Senf
  • 4 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • Salz und Pfeffer

Protein Power Salat mit Grünkohl

Zubereitung:

 

  • Den Grünkohl gründlich waschen und trockenschleudern. Falls er noch nicht gehackt ist, jetzt mit einem großen Messer in feine Streifen hacken.
  • Reichlich Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Grünkohl darin etwa 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Abgießen und sofort in Eiswasser mit einigen Eiswürfeln abschrecken. Abkühlen lassen, bis die Eiswürfel geschmolzen sind.
  • Die Eier anpieksen und in kochendem Wasser in 10 Minuten hart kochen. Abschrecken, abkühlen lassen und sehr fein hacken. Ich hab sie einfach in einem Multizerkleinerer gehackt.
  • Das Sonnenblumenöl zum Braten in eine kleine Pfanne geben und auf mittlere Temperatur erhitzen. Die Schinkenwürfel langsam knusprig ausbraten, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die Walnusskerne grob hacken, die Petersilienblättchen fein hacken.
  • Die Dressingzutaten in einer kleinen Schüssel glattrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Grünkohl, gehackte Eier, knusprige Schinkenwürfel, gehackte Walnusskerne und Petersilie in einer großen Schüssel vermischen. Das Dressing darüber gießen und alles gut miteinander vermengen. Auf zwei tiefe Teller verteilen und sofort servieren.

Grünkohl als Salat

*********

Klingt gut, ist gesund und sieht auch noch super aus – das müssen wir mal ausprobieren, oder?

Bis bald, Eure Petra ♥

   Habt ihr schon meine erste Kaufland-Kolumne für 2017 gesehen? Es gibt Knusperlachs!

 

*********

NEU * NEU * NEU * NEU * NEU

Du kannst dich jetzt für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden,  um keinen Blogpost zu verpassen. Ebenso für einen Newsletter zu speziellen Themen, den es ab 2017 geben wird. Dazu einfach rechts auf der Startseite die Mailadresse eintragen!

**********

Ein langgehegter Wunsch ging in Erfüllung – mein Buch steht in den Regalen und ihr liebt es! Ich bin gerade sehr sehr glücklich – auch weil wir nach nicht mal einem Monat schon die zweite Auflage drucken mussten durften!!!!!

Ich danke euch für euer wunderbares Feedback, die vielen Mails und Nachrichten und Kommentare dazu, ich bin sehr glücklich, dass es euch gefällt, freue mich über die Fotos der nachgebackenen Kuchen, da hat sich all die Arbeit wirklich gelohnt! 

Wer Lust hat es dann auch auf Amazon zu bewerten, der soll es gerne machen, denn ihr wisst, um so besser wird es angezeigt – also nehmt euch die paar Minuten, ich wäre euch wirklich dankbar! ♥♥♥

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN.  Bestellen könnt ihr es im Buchhandel oder HIER.*
Baked Marmelade 1

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.