Low Carb Nussecken

Kochfee Kuchen & Torten, Low Carb, Plätzchen & Saisonales, Rezept, Süßes 26 Comments

Low Carb Nussecken

Letzte Woche im Internet gesehen und mir gedacht, das geht doch auch ohne Eiweißpulver…

Und natürlich geht es, sehr gut sogar!

Und ich habe mich die ganze Woche darauf gefreut, sie heute endlich ausprobieren zu können, die Nussecken gingen mir einfach nicht aus dem Kopf 😉

Das Rezept ist supereinfach und ich behaupte mal, sie gelingen wirklich jedem! Ich habe für den Belag Mandeln genommen, da ich gestern keine gehobelten Haselnüsse zu kaufen bekam – ich finde, es schmeckt super!

Also los geht’s, hier ist meine Version der

Low Carb Nussecken

Nussecken Low Carb einfach

Zutaten

Für 1 Blech oder eine entsprechend große viereckige Form

  • Teig:
  • 250 g Butter (kalt)
  • 200 g Mandelmehl
  • 100 g Süße, zum Beispiel Birkenzucker
  • 2 Eier (L)
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • Optional den Abrieb 1 Bio-Orange (passt super dazu!)

Belag:

  • 200 g Mandeln gehobelt (oder Haselnüsse)
  • 100 g Mandeln oder Haselnüsse gemahlen
  • 100 g Butter (zimmerwarm)
  • 50 g Süße

Schokolade:

100 g sehr hochprozentige Schokolade oder Low Carb Schokolade (dunkel), wenn man Kokosöl im Haus hat, kann man 1 TL zugeben, dann glänzt alles wunderschön! Macht es nicht, wenn ihr die Nussecken mit der Hand und nicht mit einer Gabel essen wollt – alles klebt euch nur an den Fingern…..

Nussecken Low Carb Zubereitung

Zubereitung:

  • Für den Teig alle Zutaten zügig mischen und den Teig 30 Minuten kühlen.
  • In der Zwischenzeit den Belag vorbereiten, dazu die zimmerwarme Butter mit der Süße und den gemahlenen Haselnüssen oder Mandeln vermengen, dann die Mandel-oder Nussblättchen vorsichtig untermischen.
  • Den Teig entweder  zwischen 2 Lagen Backpapier oder mit ein wenig Dinkelmehl ausrollen und auf das Blech oder in die Form geben, ich backe immer zur Sicherheit auf Backpapier, so lässt sich Teig besser rausnehmen und man muss nichts putzen…
  • Den Belag gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 175° Umluft oder 180° Ober-Unter-Hitze etwa 30 Minuten backen, bis die obere Schicht schön golden ist.

Nussecken Low Carb gebacken

  • Abkühlen lassen (ich nehme dann die gebackene Teigplatte mit dem Backpapier aus der Form oder vom Blech und gebe sie auf ein Kuchengitter)
  • In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen.

Nussecken ohne Zucker und Mehl

  • Die Teigplatte in kleine Quadrate schneiden, diese dann schräg halbieren, je nach Wunsch kann man kleine oder große Nussecken machen – ich mag die Kleineren lieber!
  • Jetzt nach Belieben in die Schokolade tauchen, nur die Ecken, oder halb – egal, Hauptsache Schoki!! Da der Teig sehr mürbe ist, sollte er wirklich kalt sein, bevor man die Ecken eintaucht, sie können leicht abbrechen. Einfacher ist es, die Schokolade einfach über die geschnittenen Nussecken zu verteilen!

Zuckerfreie Nussecken ohne Mehl

Wie ihr seht, supereinfach!

Lasst es euch schmecken ihr Lieben! Eure Petra ♥

Low Carb Nussecken mit Schokolade

*********

NEU * NEU * NEU * NEU * NEU

Du kannst dich jetzt für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden,  um keinen Blogpost zu verpassen. Ebenso für einen Newsletter zu speziellen Themen, den es ab 2017 geben wird. Dazu einfach rechts auf der Startseite die Mailadresse eintragen!

**********

Ich danke euch für euer wunderbares Feedback zu meinem ersten Buch, die vielen Mails und Nachrichten und Kommentare dazu, ich bin sehr glücklich, dass es euch gefällt, freue mich über die Fotos der nachgebackenen Kuchen, da hat sich all die Arbeit wirklich gelohnt!

Wer Lust hat es dann auch auf Amazon zu bewerten, der soll es gerne machen 🙂

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN. Kaufen könnt ihr es in jedem Buchladen oder online, wie HIER.*
Low Carb Backen ZS VerlagLow Carb Backen Petra Hola-Schneider

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 26

    1. Post
      Author
  1. Irgendwie fehlt die Angabe, wann die Mandel- oder Nussmasse aufgestrichen wird, aber ich nehme an, das passiert auf den rohen, ausgerollten Teig ??? Gebacken wird alles zusammen auf einmal, oder?

    1. Post
      Author
  2. Pingback: Diät-Burger mit Auberginen und Rindfleisch, so kann man es sich schmecken lassen!

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
  3. Liebe Petra,
    die Nussecken SIND super! Ich habe sie heute für meine hungrigen Kolleginnen gebacken. Schnell gemacht und schnell aufgefuttert! Lg Kikl

    1. Post
      Author
  4. Hallo,
    die klingen echt super. Kann ich das Mandelmehl irgendwie ersetzen? Hab keins mehr und würde gerne die Nussecken machen.

    1. Post
      Author
  5. Liebe Petra,
    darf ich fragen, welches Mandelmehl du für die Nussecken nimmst? Da man es auch durch Kokosmehl ersetzen kann, denke ich, dass du entöltes Mandelmehl nimmst?! Oder könnte ich auch nicht entöltes nehmen?
    Liebe Grüße,
    Steffi

    1. Post
      Author

      Liebe Steffi,
      ich nehme immer entöltes Mandelmehl, sonst wird alles zu fettig, manchmal auch matschig und der Teig wird nichts! Kokosmehl geht auch problemlos! Liebe Grüße, Petra

    2. Geht super mit nicht entölten bzw. gemahlenen Mandeln (gleiche Menge). Einfach in dem Fall 100 g der Butter weglassen und einen kleinen Schuss Milch (nach Gefühl) zugeben. Klappt perfekt und schmeckt mir persönlich wesentlich besser. (Findet sich so auch häufig im Netz.)

      Kate

  6. Welches Mandelmehl ist hier gemeint? Entölt, Teilentölt,…?
    Ich habe leider keine Erfahrung mit Mandelmehl, daher bin ich immer verunsichert bei Rezepten, die Mandelmehl verwenden ☺️

    1. Post
      Author
  7. Ich habe das Rezept gestern gebacken – mit entöltem Mandelmehl. 100 gr der Butter für den Boden habe ich durch Kokoksöl ersetzt. Das ganze auf ein Blech gegeben. Da sah noch alles gut aus. Der Teig hatte eine fluffige Konsistenz, nicht zu flüssig. Aber beim Backen verlief der Boden. Hmmm, jetzt habe ich ein leckeres Topping für meinen Joghurt 😉 …. aber keine Nussecken. Experiment mit Kokosöl misslungen. Ging bisher aber bei diversen anderen Kuchenrezepten immer gut …. passiert. Trotzdem vielen Dank für die Inspiration!

    1. Post
      Author
  8. Hallo,

    ich habe das Rezept nachgebacken, nur hab ich nur die Hälfte des Bodenteigs zubereitet aber das ganze für den Belag.
    Ich hab hier nur einen alten Gasbackofen und leider war der Boden noch sehr weich……aber boah war das lecker!!!
    Hab nicht mal schokolade dran gemacht, war so schon der Hammer.
    Das nächste mal lass ich es länger im Ofen, dann wirds hoffentlich fester.

  9. DAnke für das Rezept. Leider ist mein Belag beim Schneiden sehr zerbröckelt. 🙁
    Klappt das besser, wenn man die Dreiecke noch heiß schneidet? WAr auch sehr trocken, deshalb habe ich ein paar Tage Apfelschnitze dazu gelegt! Danach waren sie sehr lecker….

    1. Post
      Author

      Liebe Daggi, heiß schneiden hilft auf jeden Fall, oder ein wirklich scharfes Messer 🙂 Die Idee mit den Apfelschnitzen ist gut, ich bewahre sie luftdicht auf, da bleiben sie saftig! LG, Petra

  10. Pingback: Die leckersten Nussschnitten low carb und glutenfrei - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.