Knusprige Walnussplätzchen ganz einfach

Knusprige Walnussplätzchen ganz einfach. Dieses Rezept entstand in Kooperation mit dem Chilenischen Walnussverband nach einem alten Familienrezept meiner Schwiegermutter mit den BESTEN Walnüssen, die ich je hatte: den Walnusskernen aus Chile. Und es gibt einen Thermomix zu gewinnen!

Knusprige Walnussplätzchen ganz einfach

Knusprige Walnussplätzchen ganz einfach auf einem Blech

Die Chilenischen Walnuss

In meinem letzten Beitrag für die chilenische Walnuss habe ich dir schon berichtet, wie sich die klimatischen und geografischen Bedingungen der Landesmittel Chiles auf den Anbau von Walnüssen auswirken. Durch die natürlich gegebenen Barrieren (Atamanca-Wüste, Antarktis, Pazifischer Ozean und das Andengebirge) ist das Land vor fremden Schädlingen und Krankheiten geschützt und bietet somit beste Bedingungen für Lebensmittelsicherheit. Die Böden sind von Natur aus nährstoffreich – perfekt für die Walnuss, die erst dann geerntet wird, wenn sie ihre optimale Reife erreicht hat. Dass Chile zu den führenden Exporteuren der Walnuss gehört, ist damit mehr als nachvollziehbar, denn diese Qualität sieht man nicht nur, man schmeckt sie auch!

Alle Informationen zu den köstlichen Walnüssen gibt es hier auf www.walnusschile.de  und NEU auch auf Instagram auf dem Account „Walnusschile“ https://www.instagram.com/walnusschile/ .

Auf dem Instagram Account kannst du bis zum 2.12.2021 um 12 Uhr noch bei einem ganz besonderen Gewinnspiel mitmachen und einen Thermomix gewinnen!

Logo Chilenische Walnüsse

Die hellen, milden Kerne – ein Segen in der Weihnachtsbäckerei

Im meinem letzten Rezept mit den chilenischen Walnüssen, meinem Walnuss-Granola-Vollkorn-Kuchen, ging es eher rustikal zu. Die Walnusskerne wurden gemahlen und grob zerkleinert und mit dem Vollkornmehl war der Kuchen eher dunkel. Inzwischen stecke ich mitten in der Weihachtsbäckerei und dank der mehr als großzügigen Lieferung der chilenischen Walnusskerne durch KERNenergie (hier kann jeder bestellen) habe ich sie überall da eingesetzt, wo ich sonst Mandeln oder Haselnüsse genommen hätte. Und hier kommt das besondere der Chilenischen Walnuss erst richtig zur Geltung, die Kerne sind so zart und hell, so mild im Geschmack, selbst im feinsten Mürbeteig einfach ein Traum.

Walnusskerne Nahaufnahme

Qualitätsprüfung in meiner Küche inklusive

Was mir noch ganz besonders aufgefallen ist: die Walnusskerne für meinen zweiten Beitrag kamen von KERNenergie in großen Beuteln à 800 g. Wer schon mal Walnüsse im Discounter gekauft hat, der weiß, die Walnusshälften sind selbst in der kleinen Tüte oft zerbrochen, ungleichmäßig groß, manche extrem trocken und scharfkantig durch die geringe Feuchtigkeit.

Die Kerne aus Chile sehen aus, wie aus dem Ei gepellt! Prall, wenn man es bei einer Nuss überhaupt sagen kann, dann würde ich sagen saftig, von den 800 g waren 99% intakt und sehr gleichmäßig in der Größe. Damit sehen die Plätzchen einfach wunderbar aus und sie schmecken einfach großartig!

Knusprige Walnussplätzchen ganz einfach mit Glasur

Pure gesunde Freude

Ich liebe Walnüsse als Snack. In dieser Qualität ist eine Handvoll Walnusskerne einfach ein pures Vergnügen, das noch dazu gesunde Omega-3-Fettsäuren und Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium liefert. Und ich glaube ebenso wie die WissenschaftlerInnen felsenfest daran, dass die Walnuss nicht nur wie ein Gehirn aussieht, sondern unserem Gehirn auch gut tut!

Omas Nuss-Schnitten

Mancherorts heißen sie Leopold-Schnitten, bei uns sind es einfach Omas Nuss-Schnitten mit Glasur. Man kann sie mit Haselnüssen oder Walnüssen backen, ich finde die Walnuss einfach um Welten besser. Der Fettanteil in den Walnusskernen macht sie wunderbar knusprig, der Zimt sorgt für einen Hauch Weihnachten und die Walnuss obendrauf für eine Extraportion von allem Guten, was in der Walnuss steckt! Gebacken werden sie auf einem Blech, was ich persönlich einfach liebe – einfach, schnell und ohne Aufwand und Ausstechen… Hier also mein unkompliziertes, wunderbares

REZEPT

Knusprige Walnussplätzchen ganz einfach

Zutaten

für ca. 85 Walnussplätzchen (etwa 3,5 x 3,5 cm groß). Mein Tipp: der seitliche Abschnitt ergibt einen köstlichen No-Bake-Boden für Kuchen, daher habe ich etwas großzügiger am Rand weggeschnitten….

Für den Rührteig

  • 200 g Zucker (optional auch Kokosblütenzucker oder Xylit)
  • 200 g sehr weiche Butter
  • 200 g helles Dinkelmehl
  • 200 g gemahlene Walnusskerne aus Chile
  • 10 g Zimt
  • 10 g Weinsteinbackpulver
  • 6-8 EL Milch

Für die Glasur

  • 200 g Puderzucker
  • ca. 2 EL Wasser
  • 1 TL Zitronen-oder Limettensaft

Dekoration

  • Halbe Walnusskerne, eine Hälfte pro Plätzchen

Knusprige Walnussplätzchen ganz einfach

Knusprige Walnussplätzchen ganz einfach von oben

Zubereitung

  • Den Backofen auf 190° Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Zutaten zu einem dickflüssigen Rührteig aufschlagen, die Milch löffelweise zugeben, bis die Konsistenz passt.
  • Gleichmäßig auf dem Backblech verstreichen.
  • Auf der mittleren Schiene und 25 – 30 Minuten backen.
  • Die Plätzchen auskühlen lassen, und kleine Quadrate schneiden. Sie schmecken jetzt schon wunderbar!
  • Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronen- oder Limettensaft verrühren und dann das Wasser löffelweise zugeben, bis ein dicker Zuckerguss entsteht.
  • Auf jedes Plätzchen einen kleinen Klecks Zuckerguss geben und eine Walnusshälfte draufsetzen.
  • Stehen lassen, bis der Zuckerguss fest ist.
  • In einer verschlossenen Dose aufbewahren.

Ich wünsche dir viel Vergnügen beim Ausprobieren und eine schönen Advent! Deine Petra ❤️

Diese Woche ist PLÄTZCHENWOCHE! also klicke dich gerne durch meinen Plätzchenteller – die einfachen weihnachtlich gewürzten Nuss-Makronen sind schon online.

Bunter Plätzchenteller
Print Friendly, PDF & Email

Comments 8

  1. Ein wahrer Traum, die wunderbaren Kekse. Ich liebe Walnüsse und kenne bisher nur Kalifornische Nüsse. Umso spannender sind die aus Chile nun für mich. Danke, danke und nochmals Danke.

    1. Post
      Author
      1. Ich habe immer wieder zu Danken, für die tollen Ideen und Inspirationen auf deinem Blog. Der Keksteller, den du aktuell täglich mit seinen weihnachtlichen Plätzchen vorstellst, ist genau nach meinem Geschmack. Vielleicht sogar noch etwas besser.

      2. Ich habe immer wieder zu Danken, für die tollen Ideen und Inspirationen auf deinem Blog. Der Keksteller, den du aktuell täglich mit seinen weihnachtlichen Plätzchen vorstellst, ist genau nach meinem Geschmack. Vielleicht sogar noch etwas besser.

        1. Post
          Author
  2. Pingback: Vollwertige Schoko-Walnuss-Bäumchen - Holla die Kochfee

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert