Hefe-Gugelhupf mit Schokolade

Kochfee Carb, Kuchen & Torten, Rezept, Süßes Leave a Comment

Hefe-Gugelhupf mit Schokolade

Sorry, dass es nur dieses Bild gibt -. er war zu schnell aufgegessen! Das nächste Mal…

Hast du mal keine Lust auf einen Hefezopf oder Kranz, ist ein Gugelhupf eine tolle Alternative!

Bestens für Anfänger geeignet, denn mit wirklich wenig Aufwand zauberst du einen wunderschönen Kuchen mit einem tollen Muster.

Ein Teig für alle

Die Basis findest du im Rezept für meinen Brioche-Kranz mit Schokolade. Der Hefeteig enthält mehr Butter als normal, das macht ihn sehr samtig und lecker! Falls du einen „normalen“ Hefeteig nehmen möchtest, dann habe ich hier für dich das passende Rezept. Und falls du den Hefeteig nicht selbst machen möchtest, dann kannst du sogar aus dem Fertigprodukt in der Kühlung was Tolles zusammendrehen. Natürlich ist der selbstgemachte Teig besser, aber jeder wie er mag!

Simple und wunderschön

Alles was du machen musst ist den Teig ausrollen und wie im Brioche-Kranz Rezept mit Schokolade bestreichen. Dann kommt die Rolle so wie sie ist in eine gebutterte Gugelhupf-Form. Wenn du magst, kannst du sie für ein wenig karamelligen Crunch noch mit braunem Zucker ausstreuen.

Und keine Angst, falls die Rolle keine zwei vollen Umdrehungen schafft: 1 1/2 gehen auch, der Teig geht noch auf und bäckt sich dann zurecht.

Der Gugelhupf wird bei 175° etwa 45 Minuten gebacken, mach bitte eine Stäbchenprobe, ich habe einen Dampfgarer und evtl. weichen die Backzeiten ab.

In der Form komplett auskühlen lassen, stürzen und sich beim Aufschneiden freuen!

Viel Spaß beim Nachbacken! Deine Petra <3

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.