Geschmorte Lammstelzen mit Hasselback-Kürbis und Buttermilch-Feta-Dipp

Kochfee Beilagen, Fleisch & Fisch, Low Carb, Rezept Leave a Comment

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Chefkoch und beinhaltet Werbung für die Chefkoch SmartList

Geschmorte Lammstelzen mit Hasselback-Kürbis und Buttermilch-Feta-Dipp

Geschmorte Lammstelzen mit Hasselback-Kürbis und Buttermilch-Feta-Dipp

Wenn es eines gibt, was mir die kalte Jahreszeit versüßt, dann ist es neben dem Kachelofen, meinen 100 Lieblings-Schals (ja ich habe eine leichte Sucht nach Kaschmir & Co.) und gemütlichen Abenden mit Kerzen und Tee vor Netflix vor allem eines: ich kann jetzt wieder Schmorgerichte zaubern, wenn es sein muss jeden Tag und ohne sie bei 30° rechtfertigen zu müssen…denn tatsächlich sind es einfach meine Lieblinge – unkompliziert und aromatisch, butterzart und perfekt zum Vorbereiten, zum Extra-Doppelt-So-Viel-Kochen, zum Aufwärmen und die ganze Familie an einem Pott glücklich machen!

Ich gehe zum Markt und fülle mein Körbchen mit…

10 Zutaten, die andere für mich ausgesucht haben! Für mich als jemanden, der Überraschungen an sich überhaupt nicht leiden kann, war die „10 Zutaten Challenge“ von Chefkoch, auf die ich mich spontan eingelassen habe, eine doppelte Herausforderung: 5 Blogger, 5 Einkaufslisten in der Chefkoch „SmartList“. So heißt die neue APP der größten Community rund um Kochen und Genießen, die du sicher kennst. Der Witz an der Sache: nur 2 der 10 Zutaten durfte ich selbst wählen, der Rest kam von meinen Mitstreitern: Theres und Benni von Gernekochen, Torsten und Sascha von Die Jungs kochen und backen, Steffi von Gaumenfreundin und Bine von Was eigenes durften mitreden und bekamen natürlich auch selbst Zutaten aufgebrummt….alle Rezepte gibt es in dieser Woche auf ihren Blogs! Ich persönlich hoffte nur sehr, man würde mir Brauchbares auf die Liste setzen und nicht irgendein Fancy-Hipster-Roh-Vegan-Zeugs, das womöglich auch noch voller Kohlenhydrate steckt und euch nicht gefällt….

SmartList APP von Chefkoch
So sieht deine smart sortierte Einkaufsliste in der SmartList aus!

SmartList

Die SmartList von Chefkoch ist eine schlaue Einkaufsliste, die dir nicht nur ermöglicht, unterwegs selbst per Sprachassistent Zutaten hinzuzufügen, sondern auch deinen Freunden und der Familie erlaubt, sie zu ergänzen. Ok, das kann auch spannend werden, aber du kannst alles auch wieder löschen, also keine Angst! Damit du im Markt nicht kreuz und quer rennst (die meinen wohl MICH), sortiert sie dir auf Wunsch durch einen kleinen Tipser auf „SmartSort“ alle Artikel nach Warengruppen wie „Obst, Gemüse und Kräuter“, „Kühlwaren“ oder „Fleisch“. Lässig entspannt kannst du also ab sofort durch den Markt wandeln und vergisst NICHTS! Wenn du dein Leben also auch ein Stückchen einfacher machen willst und mehr über die – selbstverständlich kostenlose – SmartList APP erfahren möchtest, hier geht es zu den Infos und dem Download.

Meine ZEHN

Nachdem wir uns alle in der SmartList vernetzt haben, kam das etwas bange Warten auf die Zutaten. Aber als hätte ich einen Wunsch frei gehabt, war am Ende alles – naja fast alles – perfekt für ein herbstliches Schmorgericht für unser Sonntags-Familien-Essen! Und Low Carb auch noch!!!!

Auf meiner Liste standen: Lamm, Curry, Feta, Knoblauch, Tomaten, Buttermilch, Zitrone, Thymian und Kürbis. So weit so gut. Dann kam BIRNE. Aber auch die habe ich untergebracht, denn statt einer Prise Zucker, die Tomaten allgemein immer gut tut, kam eben die Birne gewürfelt in den Schmortopf! Der Butternut wanderte im Hasselback-Style in den Ofen, als Frischekick gab es einen Buttermilch-Feta-Zitronen-Dipp dazu und alle waren mit der Schmortopf-Saison-Eröffnung 2019/2020 mehr als happy! Und hier das köstliche & super einfache

REZEPT

Geschmorte Lammstelzen

Geschmorte Lammstelzen mit Hasselback-Kürbis und Buttermilch-Feta-Dipp

Zutaten

für 4 Personen

Geschmorte Lammstelzen

  • 4 Lammstelzen
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 400 g stückige (Dose) und 3 frische gewürfelte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Thymian
  • 1 Birne, entkernt und gewürfelt
  • 250 ml Brühe
Lammstelzen aus dem Schmortopf

Hasselback Butternut

  • 1 Butternut Kürbis
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Currypulver
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • Einige zweige Thymian

Buttermilch-Feta-Dipp

  • 50 ml Buttermilch
  • 75 g Feta
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Los geht es mit dem Fleisch:

  • Die Lammstelzen von den groben Sehnen befreien und rundum kreuzweise einschneiden. Das muss nicht sein, aber ich finde, so kommen alle Aromen viel besser ans Fleisch und noch dazu wird die Garzeit verkürzt!
  • Nun kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben.
  • Im heißen Öl rundum golden anbraten.
  • Falls du sie nicht eh schon in deinem Schmortopf angebraten hast, wird es jetzt Zeit, sie in einen solchen Topf zu legen!
  • Obendrauf kommen die Tomaten, die Birne, der Knoblauch (ich haue nur mit dem Plattier-Eisen drauf und lasse die Schale dran), der Thymian und dann gießt du alles mit der Brühe auf!
  • Ab in den auf 180° vorgeheizten Ofen, hier schmoren die Lammstelzen MIT DECKEL ca. 2 Stunden, je nach Größe und Qualität. Falls du einen Dampf-Druck-Topf hast, brauchen sie nur 45 – 60 Minuten.
  • Um das Lamm brauchst du dich jetzt nicht mehr kümmern, aber der Kürbis braucht dich jetzt!
  • Den Butternut schälen, bis er so richtig leuchtet. Dann halbieren und mit einem Eisportionierer oder einem Esslöffel die Kerne entfernen.
  • Eingeschnitten wird er mithilfe zweier Kochlöffel, links und rechts platziert. So schneidest du nicht ganz durch und ruinierst die ganze Hasselback-Idee, noch bevor er in den Ofen geht….Hast du also die Kochlöffel ins Spiel gebracht, schneide mit einem scharfen Messer möglichst gleichmäßig ein.
  • Dann das Olivenöl mit dem Curry, Salz und Pfeffer verquirlen und den Butternut damit einpinseln. Biegst du ihn SANFT auf, kommt die Würze auch zwischen die Lamellen. Biegst du ihn mit zu viel Schmackes auf, bricht er auseinander und du kannst nachher etwas weniger mit dem Ergebnis angeben…
  • Auf den Butternut kommt angedrückter Knoblauch und der Thymian und alles geht je nach Größe für ca. 30 Minuten mit in den heißen Ofen.
  • Für den Dipp einfach Buttermilch und Feta mixen, Zitronensaft nach deinem Geschmack zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Finale

Das Fleisch fällt bei einem optimalen Ergebnis praktisch vom Knochen. Du nimmst die Lammstelzen aus dem Bräter (pass auf, sie sind so zart und wenn du sie am Knochen hochhebst, dann hast evtl. sofort nur DEN in der Hand – willst du sie also malerisch auf dem Teller, dann nimm einen Löffel oder Schöpfer!), fischst den Thymian raus und hältst kurz den Pürierstab rein. Dann gießt du die Soße durch ein Sieb und schmeckst sie mit Salz und Pfeffer ab.

Anrichten

Gib die Lammstelze in einen soßenfreundlichen tiefen Teller, die Soße dazu und den wunderschönen Butternut auch. Ich wette zwar, meine Familie hat es nicht mal bemerkt, aber auf Fotos machen sich einige fein gezupfte Thymianblättchen auf dem Lamm wunderbar. Stell den Dipp in die Mitte und dann schau einfach nur zu, wie glücklich sich alle drüber hermachen!

Viel Freude beim Ausprobieren und eine wunderbare & sonnige Septemberwoche! Deine Petra

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.