Gedämpfter Tassenkuchen mit Blaubeeren

Gedämpfter Tassenkuchen mit Blaubeeren, fettarm mit Dinkelmehl. Ich habe selten sowas KÖSTLICHES und Einfaches zubereitet, den MUSST du probieren! Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit BLAUBEEREN aus Chile und enthält neben meinem neuen Lieblingsrezept einen kleinen Löffel WERBUNG.

Gedämpfter Tassenkuchen mit Blaubeeren

Gedämpfter Tassenkuchen mit Blaubeeren

Zwei in eins: Kuchen oder süßer Knödel?

Auf das heutige Rezept, das auch die Kleinen lieben werden,  habe ich mich ganz besonders gefreut! Erstens weil es nicht zu süß ist und noch dazu fettarm und mit Dinkelmehl zubereitet. Dann weil es sich um eine überschaubare Portion handelt: damit ist es für mich ein perfektes Dessert oder ein warmes Hauptgericht, denn man wird richtig satt! Vor allem, wenn so ein plötzlicher Appetit kommt – du kennst das – und man nur für sich alleine oder für zwei etwas Süßes zubereiten möchte. Weil man eben nicht immer einen ganzen Kuchen oder Auflauf brauchen kann. Und dann natürlich, weil die Tassenkuchen doch ganz schön an eine Mischung aus Buchteln, Dampfnudeln und Obstknödeln meiner Kindheit erinnern, nur eben mit praktisch NULL Aufwand

Gedämpfter Tassenkuchen mit Blaubeeren frsich aus dem Ofen

Gedämpfter Tassenkuchen mit Blaubeeren: einfacher geht es nicht

Wenn man mit süßen Knödeln aufwächst, bleibt einem dieser wunderbare Geschmack für immer in Erinnerung. Und obwohl ich schon eine „entschärfte“, kalorienärmere Version des Böhmischen Originals hier auf dem Blog habe, mache ich sie eher selten. Denn selbst wenn der Aufwand klein ist, ist es doch ein Aufwand. Man muss sie formen und füllen und zusehen, dass sie im Wasser ganz bleiben – du kennst es sicher selbst, manchmal hat man einfach keine Lust…

DIESES Rezept ist aber der Knaller: den Teig hat man in 5 Minuten fertig und um den Rest muss man sich nicht kümmern! Das Ergebnis ist so saftig und duftig und fluffig, ich musste mich schwer beherrschen, am Shootingtag nicht einfach mal BEIDE zu essen…Die Blaubeeren passen wunderbar zu dem mit Vanille aromatisierten Teig, es ist einfach ein Träumchen! Und was richtig hilfreich ist: sie fallen nicht zusammen, du musst dich also beim Anrichten nicht stressen!.

Logo-Unboxing-Chile

Blaubeeren - Minis mit ordentlich Power

Blaubeer Tassenkuchen gestürzt

Mach doch einfach öfter mal blau

Denn das lohnt sich wirklich! In meinem ersten Rezept für Chilenische Blaubeeren, den herrlichen Schoko-Crêpes mit Blaubeeren, habe ich dir schon einiges über all das erzählt, was in den kleinen Beeren steckt: nur 36 Kalorien/100g, dabei nur 6,1 g KH und sogar doppelt so viel Vitamin C als Äpfel! Dazu noch Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium..und so vieles mehr! Schau gerne mal im Beitrag dazu nach.

Hier noch ein paar Blaubeeren-Fakten:

  • Blaubeeren aus Chile sind Kulturheidelbeeren. Ihre ursprüngliche Heimat ist Nordamerika. Weil die klimatischen Bedingungen in Chile günstig sind, werden sie aber seit einigen Jahren auch dort angebaut.
  • Kulturheidelbeeren schmecken intensiv und aromatisch wie hiesige Waldheidelbeeren, sind aber deutlich größer und wachsen auch an höheren Sträuchern.
  • Kulturheidelbeeren haben eine dunkelblaue Schale, aber darunter ein helles Fruchtfleisch. Daher gehört zu ihren Vorteilen, dass sie – anders als Waldheidelbeeren – Mund und Lippen nicht beim Verzehr blau färben.
  • Die Blaubeeren enthalten große Menge an Antioxidantien, Vitamin C, Vitamin A und Kalium.
Logo Blaubeeren aus Chile

Blaubeeren aus Chile

In den Wintermonaten kommen die Kultur-Blaubeeren aus Chile, auch in Bioqualität, wenn du das möchtest! Sie werden nicht, wie man vielleicht denkt, eingeflogen, sondern kommen per Schiff nach Europa.

Wenn bei uns auf der nördlichen Erdhalbkugel die Blaubeer-Saison zu Ende geht, beginnt die Blaubeersaison in Chile. Sie dauert von November bis März, wobei Januar und Februar die wichtigsten Monate sind.

Chile erstreckt sich vom 17. bis zum 56. Breitengrad und ist dabei bisweilen nur 80 Kilometer breit. Die Anden gehören ebenso dazu wie Teile der antarktischen Eisberge und Feuerland mit seinen Regenwäldern und Halbwüsten. Für die Landwirtschaft bedeutet dieser Reichtum an Klimazonen, dass die Ernte sich über viele Monate hinweg erstreckt. Seit den 1980er Jahren wird zunehmend eine Frucht angebaut, die in Europa im Winter sehr beliebt ist – die Blaubeere! 

Gedämpfter Tassenkuchen mit Blaubeeren, Nahaufnahme

Zuckerersatz

In meinem gedämpften Tassenkuchen kannst den Puderzucker durch Puder-Xylit oder Erythrit ersetzen oder durch eine Süße deiner Wahl wie Honig, Agavendicksaft, Dattelsirup oder Stevia. Achte nur auf die jeweilige Dosierung!

Gedämpfter Tassenkuchen, auf geschnitten

REZEPT

Gedämpfter Tassenkuchen mit Blaubeeren

Tassenkuchen mit Blaubeeren - Nährwerte

Für mich ist so eine Tasse ein warmes Mittagessen! Weil ich warme, süße Speisen einfach mag, schon immer! Für zusätzliches Eiweiß gebe ich auf den fertigen Kuchen aufgeschlagenes Joghurt und nochmal eine ordentliche Portion Blaubeeren. Meine Tassen fassen ca. 400 ml, die Kuchen gingen wunderbar auf und machen auch wirklich satt. Man kann natürlich die Portion halbieren, wenn es ein kleinerer Nachtisch sein soll!

Hier die Nährwerte für EINE Portion, also eine Tasse. OHNE Zucker und ohne das Fett für die Tassen! So kannst du deine Süße separat berechnen. 

Kalorien: 400, Fett: 5 g, Kohlenhydrate: 57 g, Eiweiß: 20 g

Für den Puderzucker kommen pro Portion noch 40 Kalorien und 10 g Kohlenhydrate dazu.

Gedämpfter Tassenkuchen mit Blaubeeren, aus der Tasse gegessen

Zutaten

Für 2 Portionen, also 2 Tassen. 

Für die gedämpften Tassenkuchen brauchst du 2 ganz einfache, gerade und hitzefeste Tassen mit ca. 350-400 ml Fassungsvermögen und einen Topf mit passendem Deckel, wo sie gut nebeneinander reinpassen.

  • 1 Ei (Freiland, Größe L)
  • 1 Prise Salz
  • 140 ml Milch (1,5% Fett)
  • 2 EL (20 g Puderzucker)
  • 1 TL Vanille-Essenz (die kannst du kaufen, oder machst sie selber wie HIER)
  • 120 g Dinkelmehl
  • 1 TL (5 g) Weinsteinbackpulver
  • 20 g geschmolzene Butter
  • 200 g Blaubeeren
Gedämpfter Tassenkuchen mit Blaubeeren

Zubereitung

Du hast zwei Möglichkeiten: entweder du löffelst den Tassenkuchen direkt aus der Tasse, dann müssen die Tassen nicht gefettet werden.

ODER du stürzt die Tassenkuchen nach dem Dämpfen und isst sie wie Obstknödel, mit etwas geschmolzener Butter und Puderzucker oder Joghurt. In diesem Fall musst du die Tassen vorbereiten, indem du sie mit etwas Butter einfettest und mit Mehl ausstäubst. So kommen sie perfekt raus!

  • Für den Tassenkuchen mit Blaubeeren zuerst die Tassen vorbereiten, oder nicht (siehe oben).
  • Die Blaubeeren vorsichtig waschen und trockentupfen. 
  • Das Ei trennen.
  • Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  • Das Eigelb, die Milch, den Puderzucker und die Vanille-Essenz verquirlen.
  • Das Dinkelmehl mit dem Weinsteinbackpulver mischen und auf die Eiermilch sieben.
  • Alles gut verrühren.
  • Dann die geschmolzene Butter dazugeben und alles nochmal gut vermischen, sodass ein glatter, feiner Teig entsteht.
  • Jetzt den Eischnee unterheben.
  • Kochendes Wasser bereitstellen.
  • Den Teig abwechselnd mit den Blaubeeren in die Tassen verteilen, mit einer Schicht Teig beginnen. Auf die letzte Schicht ein paar Blaubeeren verteilen. Die Tassen nur zu 3/4 füllen, der Teig geht auf.
  • Jetzt die Tassen in den Topf stellen, bis zur Hälfte der Tassenhöhe mit kochendem Wasser aufgießen und den Deckel auflegen.
  • 30 Minuten kochen, DEN DECKEL NICHT ÖFFNEN! Es reicht, wenn das Wasser leicht blubbert, es muss nicht sprudelnd kochen.
  • Nach 30 Minuten vorsichtig aus dem Wasser heben und gleich warm servieren. 
  • Keine Angst, sie fallen wie gesagt NICHT zusammen, du kannst also in Ruhe dekorieren.
  • Optional mit Puderzucker bestäuben, etwas zerlassene Butter drübergeben, aufgeschlagenes Joghurt oder ein bisschen Schlagsahne und natürlich gerne noch viel mehr Blaubeeren!

Ich wünsche dir besonders viel Spaß beim Ausprobieren und lass mich unbedingt wissen, wie dir das Rezept gefällt! Bis bald, deine Petra 💚

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker!

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch, seit es das Internet gibt!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Hallo Petra,
    böhmische Knödel liebe ich ja auch, aber esse sie lieber vor Ort und gut gemacht, da es doch Aufwand ist. Und Übung fehlt mir da auch.
    Daher finde ich die Idee der Tassenkuchen genial! Und Blaubeeren gehen ja immer. 🙂
    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.