Rezept für Omas Hackbraten (low carb)

Kochfee Fleisch & Fisch, Low Carb, Rezept, Rind, Schwein Leave a Comment

Omas Hackbraten (low carb). Eine meiner Leibspeisen als Kind war Hackbraten mit Kartoffelbrei und Essiggurken. Und wenn ich ehrlich bin, es ist immer noch einer meiner Lieblinge!

Omas Hackbraten mit Bacon obendrauf, aufgeschnitten auf einem Brett. Daneben Essiggurken und Senf.

Vegetarische Alternative: Du kannst den Hackbraten auch mit einem Veggie-Hack deiner Wahl zubereiten und auf den Bacon verzichten. Es gibt inzwischen leckere Alternativen und wenn du dich vegetarisch ernährst, dann hast du sicher bereits eine Lieblingsmarke!

Holla die Kochfee

Hackbraten

Hackbraten war früher ein großes Ding. Sicher zum einen aus ganz praktischen Gründen – es gab einfach kaum „edle“ Cuts wie ein Rinderfilet oder Schweinelende. Diese Teile wurden meist in den Westen exportiert oder unter der Theke verkauft und kamen im Alltag selten vor. Hack aber gab es immer und so ist man in Böhmen einfach damit aufgewachsen, ob man wollte oder nicht.

Omas Hackbraten mit Bacon obendrauf, aufgeschnitten auf einem Brett. Daneben Besteck.

Böhmische Bräuche

Es gab also wahlweise „sekaná“, was wörtlich „Gehacktes“ bedeutet und in diesem Fall der Hackbraten war. Oder „karbanátky“, die Fleischpflanzerl, wie es Alfons nennen würde. Perfekt für daheim und unterwegs, als Reiseproviant und Sonntagsessen. Übrigens war Reiseproviant essentiell und ohne fuhr man keinen Meter…. Am Abend vor einer „Reise“ wurde eifrig gebrutzelt, Schnitzel paniert oder eben Frikadellen gebraten. Selbst wenn es nur 100 km weit nach nach Prag zu meiner Tante ging, oder ein Stückchen weiter nach Kolín oder Kosova Hora zum Rest der Verwandschaft – spätestens nach 15 Minuten im Auto wurden die Aludosen aufgemacht….

Nur als Trio perfekt

Mein optimaler Teller, egal ob Hackbraten oder Frikadellen, besteht aus dem Dream Team Fleisch, Kartoffelbrei und Essiggurken. Der Senf ist das I-Tüpfelchen auf allem! Dann fühle ich mich 100% wie früher bei meiner Familie. Vieles von dem, was ich damals liebte, mag ich heute gar nicht mehr so sehr, aber dieses Trio wird mich wohl für immer begleiten!

Low Carb Alternative: die Steckrübe

Auch wenn ich mir ab und an Kartoffelbrei gönne, habe ich lange nach einer Low Carb Alternative gesucht. Gefunden habe ich sie in der Steckrübe, Optik und Konsistenz sind perfekt und der Geschmack kommt sehr sehr nah dran. Ich achte beim Einkauf auf die Größe und nehme gerne die kleineren, jüngeren Exemplare.

Steckrübenpüree in einer braunen Schüssel.

Steckrüben-Püree

Das Rezept für ein schnelles Steckrüben-Püree habe ich eben erst veröffentlicht, ein Tipp kam noch aus meiner Facebook-Gruppe: einen Löffel Kartoffelfasern* (*kein Affilaite Link) für noch mehr Kartoffelgeschmack zugeben! Ansonsten kannst du das Püree mit Muskatnuss, Paprika, Chili oder Parmesan verfeinern! Und hier also das Rezept für meinen

Lieblingshackbraten wie bei Oma

Zutaten

für 4 Personen

  • 500 g Rinderhack (ich nehme es, weil es mir besser schmeckt, du kannst auch gemischtes Hack nehmen)
  • 75 g Schalotten, fein gehackt ( das ist eine große oder zwei kleinere)
  • 2 Zehen Knoblauch, gerieben
  • 1 EL Öl
  • 2 TL getrockneten Majoran für den typischen Geschmack
  • 2 Eier – meine sind vom glücklichen Huhn aus dem Dorf in Größe L
  • 1 TL Salz (ich nehme Fleur de sel)
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 Scheiben Bio-Bacon oder Speck
Omas Hackbraten mit Bacon obendrauf, aufgeschnitten auf einem Brett. Daneben Essiggurken und Senf. Im Hintergrund ein Senfglas.

Zubereitung

  • Für Omas Hackbraten low carb den Ofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen und eine Auflaufform bereitstellen.
  • Die Schalotten schälen und fein hacken.
  • Den Knoblauch schälen und fein reiben.
  • In einer kleinen Pfanne das Öl erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin sanft anbraten, dann den Majoran dazugeben und kurz mitbraten. Die Schalotten und der Knoblauch sollen nicht braun werden, ich brate sie an, weil ich finde, der Geschmack ist auf diese Weise runder und alles ist viel bekömmlicher.
  • Mit dem Hack vermischen, die Eier dazugeben, alles ordentlich salzen, pfeffern und verkneten.
  • Meine Oma hätte jetzt 2 EL Semmelbrösel für die Bindung genommen, ich lasse es entweder ganz weg oder nehme 1 gehäuften TL Fiber Husk (Flohsamenschalenpulver).
Omas Hackbraten mit Bacon obendrauf, aufgeschnitten auf einem Brett. Daneben Essiggurken und Senf. Ein Messer liegt vorne.

Ich weiß, klassisch nimmt man in Milch eingeweichte alte Semmeln. Möchtest du es so machen, dann nimm 1 altbackene Semmel, schneide sie in Würfel und übergieße alles mit etwa 25 ml warmer Milch (vielleicht brauchst du mehr, je nach Semmel). Diese Masse kommt dann zum Fleisch. Ich finde, mit Semmelbröseln schmeckt es mehr nach Fleisch und ganz ohne alles noch besser…Kannst du auf das gekochte Ei in der Mitte nicht verzichten, dann gib es dazu! Einfach ein Ei kochen, pellen und in die Mitte des Laibes drücken. Bei uns gab es das nie und ich mag den Hackbraten lieber pur.

Holla die Kochfee
  • Aus der Masse einen Laib formen und in die Form legen.
  • Den Bacon darüberlegen, so viele Streifen, bis die Oberfläche bedeckt. ist. Das sorgt nicht nur dafür, dass der Hackbraten nicht austrocknet, der Speck gibt noch extra Geschmack!
  • 1 Stunde auf der mittleren Schiene braten, dann den Ofen auf Grillstufe stellen und 10 Minuten grillen, bis alles wunderbar braun und knusprig ist.

Es ist normal, dass je nach Fleisch und Fleischqualität mehr oder weniger Fett (und auch Wasser) austritt und auch Eiweiß. Ich nehme den Hackbraten sobald er fertig ist aus der Form, tupfe rundum alles ab und lege ihn auf ein Küchenkrepp. So bleibt kein unnötiges Fett dran.

Omas Hackbraten mit Bacon obendrauf, aufgeschnitten auf einem Brett. Nahaufnahme.

Jetzt nur noch aufschneiden und Omas Hackbraten low carb mit einem Püree deiner Wahl und Gürkchen genießen!

Lass es dir schmecken und bleib gesund! Deine Petra <3

Omas Hackbraten mit Bacon obendrauf, aufgeschnitten auf einem Brett. Daneben Besteck, Essiggurken und Senf.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.