Frittata mit Fenchel und buntem Mangold {Fitter Freitag}

Kochfee Beilagen, Bowls, Fitter Freitag, Low Carb, Quiche und Flammkuchen, Rezept, Salate, Veggie 1 Comment

Am Freitag gibt es Gäste hier!

Heute die liebe Mone von „S-Küche“ aus Hamburg. Was zum schnellen Vorbeischauen leider viel zu weit weg ist…Aber virtuell klappen die Besuche bestens und so freue ich mich heute auf Mones vegetarsiche Auswahl für uns!

Eine Übersicht aller bisherigen Gäste und ihrer vegetarischen Rezepte findest du HIER.

Moin allerseits!

Ich bin Simone, wie schön, dass ich heute hier zu Besuch sein darf.

In der In der S-Küche schreibe ich seit 6 Jahren über leckere Rezepte, gute Produkte, über alles, was mir schmeckt – mit Fleisch, vegetarisch, süß oder herzhaft. Mal gesund und vollwertig und manchmal einfach nur lecker – das muss ja auch immer wieder mal sein.

Fenchel Frittata

Ein Schwerpunkt sind kulinarische Reisen, von denen ich jedes Mal etwas mitbringe, sei es ein besonderes Produkt, ein Rezept oder eine Geschichte hinter einem Lebensmittel, welches mir besonders am Herzen liegt.

Mitgebracht habe ich euch heute eine leckere Frittata mit Fenchel und buntem Mangoldhaus dem Ofen, die sich fix und unkompliziert auf den Tisch bringen lässt. Die Frittata macht nicht nur als Feierabend Essen eine gute Figur, sondern auch als Partyfood für eine ganze Bande.

Frittata mit Fenchel und buntem Mangold

Frittata mit Fenchel und buntem Mangold

Für eine Auflaufform von ca. 2o x 30 cm, für 6-10 Portionen

Zutaten

1 mittelgroßer Fenchel
400 g bunter Mangold (normaler tut’s auch)
2-3 El Olivenöl
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Handvoll Kirschtomaten
12 Eier Gr M
180 ml Milch
Blätter von 5 Zweigen Thymian
Blätter von 2 Zweigen Oregano
2 Msp Piment d’Espelette*
Pfeffer, Salz
120 g geriebener Parmesan
optional Fenchelgrün
rosa Pfefferbeeren

Zubereitung

  1. Gemüse putzen, Fenchel und Zwiebel in dünne Spalten schneiden, Knoblauch hacken, Mangoldstiele in Stückchen schneiden.
  2. Fenchel in etwas Öl 20, Mangoldstiele 15 und Mangoldblätter mit Knoblauch 10 Minuten vorgaren. Alles abtropfen lassen
  3. Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen
  4. Eier mit der Milch, Pfeffer, Salz, Kräutern und  Parmesankäse verquirlen
  5. Auflaufform mit Olivenöl einreiben, das Gemüse außer Tomaten und Zwiebeln in der Form drapieren. Dabei einige schöne Stücke beiseite legen und die Eiermilch über das Gemüse in der Form gießen. Die beiseite gelegten Stücke und die Tomaten und Zwiebeln dekorativ obenauf legen.
  6. Frittata etwa 35 Minuten backen. Sie sollte innen vollständig gestockt und obenauf leicht goldgelb werden.

Fenchelgrün und rosa Pfefferbeeren finde ich fein, aber nicht zwingend nötig. Wichtiger ist kühler Wein und ein paar nette Menschen am Tisch!

Frittata mit Fenchel und buntem Mangold auf Tellern

Ich habe euch auch gleich noch zwei weitere leichte Rezepte mitgebracht, die ich besonders gern mag.

Spargel Bowl

Diese Frühlings Spargel Bowl passt jetzt zu Beginn der Spargelzeit natürlich besonders gut. Man kann außerhalb der Saison aber jedes Gemüse ganz nach Vorliebe ersetzen.

Absolut ganzjahrestauglich ist einer unserer Familienklassiker, den ich aus Schweden mitgebracht habe: Schwedischer Rote Bete Salat – Rödbetssallad

Schwedischer Rote Bete Salat

Diese Version isst man dort zu jeder Tageszeit gern und sie ist rein vegetarisch.

Ein wunderbares Wochenende und bis bald! Deine Petra <3

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

  1. Pingback: "Fitter Freitag" - das vegetarische Bloggertreffen bei Holladiekochfee - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.