Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken

Kochfee Cupcakes & Muffins, Kuchen & Torten, Low Carb, Rezept, Süßes 12 Comments

Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken. Das heutige Rezept ist superschnell gemacht und glänzt doch auf deiner Weihnachtstafel! Es ist Teil des X-MAS Boom Blogger-Adventskalenders 2020. Unter dem Hashtag #xmasboomadventskalender findest du die Beiträge auf Facebook und Instagram. Gestern war Savorylens mit einem Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf dran und morgen gibt es ein Rezept von Gaumenfreundin.

Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken

Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken

X-MAS Boom Adventskalender 2020 – weihnachtliche Bloggerrezepte für dich!

Logo X-Mas Boom

Ich bin Türchen Nr. 23

24 tolle Rezepte gibt es und hier die Auflistung der teilnehmen Blogs:

Saftige Lebkuchen vom Blech von Madame Dessert

Christmas Cookie Bars von Experimente aus meiner Küche

Mandarinen-Biskuitrolle mit Spekulatius von Jankes Soulfood

Saftige Lebkuchen-Tannenbäume von Zimtkeks und Apfeltorte

Bunte-weihnachtliche Zuckerstreusel-Haselnuss Amerikaner von Meine Küchenschlacht

Weiße Schokolade Cranberry Käsekuchen von Nom Noms Food

Zimtkekse von Zimtblume

Bratapfel-Marmelade – ein Geschenk aus der Küche von Feiertäglich

Veganer Spekulatius-Käsekuchen von Möhreneck


Spekulatius-Marmor-Gugelhupf von Tinastausendschön


Stollen Bar – Den Klassiker ganz einfach als Riegel backen – so geht’s! von Kochtopf

Nougat Marzipan Blechkuchen von Küchendeern

Zartschmelzende Nougat Pralinen von Herztopf

Vanille-Kipferl mit Matcha von What Ina loves

Zweierlei Schoko-Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt von Moeys Kitchen

Quick & Easy Spekulatius Crumble von S-Küche

Weihnachtliche Cupcakes mit Lebkuchen & Blutorange von Louibakery

Grießplätzchen mit Schokolade, Krokant und Hagelzucker von Was eigenes

Apfel Cranberry Pie von Bake to the roots

Schoko Ricciarelli von Kuchenbäcker

Raffaello Creme – Dessert im Glas von Ina Isst

Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf von Savory lens

Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken Nahaufnahme

Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken

Eigentlich wollte ich was mit Apfel machen. Bratapfel, gefüllten Apfel, irgendwas. Aber seit einigen Wochen bin ich richtig süchtig nach Orangen und Mandarinen oder Clementinen (ich weiß immer noch nicht, was sie unterscheidet) und da war es naheliegend, sie auch heute im Adventskalender zu verwenden. Die Idee kam mir, als wir über Zitronensorbet aus Zitronenschalen sprachen, ein Zwischengang, den ich vor vielen Jahren praktisch zu jedem festlichen Menü serviert habe. Kuchen oder Eis aus den entsprechenden Früchten zu löffeln ist nicht nur optisch schön, die Orange gibt dem Cheesecake auch zusätzliches Aroma ab!

Nimm die Cheesecakemasse die du magst!

Für die Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken kannst du jede Cheesecakemasse nehmen, die du magst. Vielleicht hast du einen Favoriten, ein Familienrezept, was auch immer. Ich habe meinen simplen fettarmen Cheesecake mit Puddingpulver gemacht und lediglich die Milch durch Orangensaft ersetzt.

Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken auf drei weißen kleinen Tellern

Und hier das supereinfache

BLITZ-REZEPT

Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken

Zutaten

für 6 Portionen, also 6 gefüllte Orangenhälften

  • 3 Orangen
  • 250 g Quark (ich nehme Andechser Protein-Magerquark)
  • 1 Ei (Freiland, L)
  • 25 ml Orangensaft
  • 1/2 Pck. Puddingpulver Vanille (um Zucker zu sparen das von Natreen)
  • Süße nach Geschmack
  • 2 TL Vanille Essenz
Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken vor einem Weihnachtsgesteck

Zubereitung

  • Für die Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen. Eine Auflaufform oder ein Blech (mit Backpapier) bereitstellen.
  • Von einer Orange Zesten schneiden, sie sind deine Deko später.
  • Die Orangen halbieren, eine davon auspressen, du brauchst 25 ml Saft.
  • Das Fruchtfleisch der Orangen herauslösen, ich schneide dafür mit einem kleinen Messer vorsichtig am Rand entlang und nehme es mit einem Löffel raus. Die Böden der Orangenhälften glatt schneiden, sodass sie GERADE stehen, die Masse läuft sonst aus!
  • Alle Zutaten für den Cheesecake gut vermischen und den Teig in die Orangen füllen.
  • Bei 180° auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen, je nach Größe der Orangen. Du kannst nach 20 Minuten vorsichtig mit dem Finger auf die Oberfläche tippen, die Masse soll nur noch leicht wackeln.
  • Sofort mit Puderzucker bestreuen, mit den Orangenzesten garnieren und noch warm servieren!

Dazu passt natürlich eine Kugel Eis oder kalte Sahne….

Viel Spaß beim Ausprobieren! Deine Petra

Orangen Cheesecakes in Orangen gebacken, mit goldenem Besteck

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker! Aktuell ganz vieles zu meinem Test von WeightWatchers und dem lila Plan.

In den WW Highlights habe ich so gut wie alle Gerichte monatsweise gespeichert.

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch seit es das Internet gibt!

Die mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon Partnerlinks. Von deinen Einkäufen über diese Links bekomme ich eine kleine Provision, die zu 100% in meine Arbeit hier bei Holladiekochfee fließt. Für dich ändert sich am Einkauf dabei nichts!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 12

  1. Hallo Petra 😊
    Danke für das tolle Rezept, ich war noch auf der Suche nach einem etwas anderen Dessert. Da wir gestern eine traumhafte Lieferung von Bio-Orangen erhalten haben, werde ich dein Rezept umsetzen 😍.
    Eine Frage habe ich: gibt das Weiße der Schale nix bitteres ab? Oder „bearbeitest“ du das Weiße irgendwie?
    Liebe Grüße aus Mainz und dir und deinen Lieben FROHE UND BESINNLICHE WEIHNACHTSTAGE 🎄

    1. Post
      Author

      Liebe Dagmar, ich habe es einfach grob ausgehöhlt, sodass an manchen Stellen sogar noch etwas vom Fruchtfleisch da war, es war nichts bitter! Liebe Grüße und Frohe Weihnachten! Petra

  2. Hallo Petra,
    ein tolles Dessert zum 1. Weihnachtsfeiertag. Mit Walnusseis abgerundet hat es perfekt das Festtagsessen ergänzt. Ganz herzlichen Dank für Deine inspirierenden Ideen und ein fröhliches Weihnachtsfest wünscht Susanne aus dem Norden Bayerns.

    1. Post
      Author
  3. Hallo Petra, das schaut lecker aus 😯 die Zutaten für die Cheese Cake Masse werden einfach zusammen gekippt und vermengt ohne vorher getrennt etwas aufzuschlagen o. ä.?

    Beste Grüße Silvia

    1. Post
      Author
  4. Ein schönes Rezept, die Masse hat beim einfüllen auch super geschmeckt. Dann ist es allerdings doch furchtbar bitter geworden beim Backen, obwohl ich auch viel Fruchtfleisch habe stehen lassen. Bio-Orangen waren es auch, keine Ahnung, was ich falsch gemacht habe?!

    1. Post
      Author

      Liebe Jessica, ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung – waren die Orangen süß? Ich habe bisher noch nie gehört, dass alles bitter wurde, auch bei mir bisher noch nie. Das tut mir wirklich leid!

  5. Pingback: Weiße Schokolade Cranberry Käsekuchen | Cranberry White Chocolate Cheesecake ❤ • Nom Noms food

  6. Pingback: Zartschmelzende Nougat Pralinen - herztopf

  7. Pingback: Pudding-Cheesecake mit Hüttenkäse zuckerfrei und fettarm - Holla die Kochfee

  8. Pingback: Französische Fougasse - die Provence in einem Brot - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.