Heidelbeer-Mini-Gugl

Kochfee Cupcakes & Muffins, Low Carb, Süßes 9 Comments

Für 10 Stück (Tchibo-Mini-Gugl-Förmchen)

60 g Butter (weich) mit
2 EL Xucker
schaumig schlagen

2 Eier zugeben und weiter gut mixen

2 TL Chiasamen und 2 gehäufte EL helles, entöltes Mandelmehl dazugeben und sehr gut vermischen.

Ich habe noch einen Spritzer Zitronensaft dazu und etwas gemahlene Vanille von Zauber der Gewürze 
 
Dann 60 g Heidelbeeren zugeben – hat man TK-Beeren, dann kurz in Mandelmehl wälzen, gut absieben und unterheben.

Durch das Mehl wird der Teig nicht matschig.

Die Förmchen sehr gut fetten und den Teig einfüllen, am besten mit einem Spritzbeutel. Es gibt sie in klein, wie zum Beispiel diese hier, sie sind bei mir ständig im Einsatz!

Hat man keine im Haus, kann man sie aus einem Gefrierbeutel basteln, die Öffnung muss so groß sein, dass die Heidelbeeren gut durchpassen, ohne dass man alles zermatscht.

Bei 175 Grad hatte ich sie etwa 25 Minuten im Ofen.

Die Chias kann man auch weglassen, ich mag den Knusper aber sehr!

 

Meine Lieblings-Zutaten, Gewürze, Utensilien, Küchenmaschinen, Kochbücher, Fitness-DVDs – all das  findet ihr ab sofort unter SHOP!

Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos.

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 9

    1. Post
      Author

      Hallo Heike,
      ich habe noch Backpulver für diese Gugl verwendet, weder für die hier, noch für die Mandel-Chia-Gugl.
      Der Teig gelingt immer, aber ich bin absolut kein Backprofi….;)
      Lg, Petra

  1. Großes Xucker Gewinnspiel

    Warum ich den Heidelbeer-Mini-Gugl besonders gerne mag?
    Was gibt es besseres als die Kombination von leckerem Gugl und frischen Heidelbeeren? Richtig! Gar nichts! 😀 Und wenn das ganze dann auch noch mit Xucker zubereitet wird, kann man diesen Heidelbeer-Mini-Gugl nicht mehr toppen! Und das beste ist: Man vermisst nichts, wenn man so etwas tolles Low Carb mit Xucker zubereiten kann! 🙂 Das Rezept ist super einfach und die Mini-Gugl sind leicht zu transportieren, zu verschenken usw! 🙂

    1. Post
      Author
  2. Ein Traum. Ich liebe Mini Gugl und ich liebe Heidelbeeren.Ideal für unterwegs. Eine bessere Kombi gibt es nicht. Wird am Wochenende gebacken und ist gleichzeitig ein Mitbringsel für unser Familiengrillen zu Pfingsten. :))
    Da ich erst vor kurzem mit LC angefangen habe,wäre es super so ein tolles Paket zu gewinnen.

    1. Post
      Author

      Liebe Jana,
      für das Gewinnspiel bitte unter dem Gewinnspiel-Beitrag kommentieren!
      Liebe Grüße,
      Petra

  3. Hallo Petra,

    meinst du, ich kann statt dem Mandelmehl auch gemahlene Mandeln nehmen oder gar Kokosmehl?
    Beim Kokosmehl denke ich, würde dann jedoch Flüssigkeit fehlen…
    Wie muss denn die Konsistenz des Teiges sein – sehr flüssig oder eher zäh/teigig?

    Lieben Dank und Gruß

    1. Post
      Author

      Gemahlene Mandeln sollten gehen, bei Kokosmehl musst Du auf den Teig achten – am besten wenig dazugeben, mischen und etwas stehen lassen, es quillt sehr stark! Der Teig ist wie ein Rührteig!

  4. Pingback: High Hat Cupcakes / Kochschule! - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.