Bananenmuffins mit Dinkelvollkornmehl

Kochfee Carb, Cupcakes & Muffins, Gesundes, Rezept, Süßes 4 Comments

Bananenmuffins mit Dinkelvollkornmehl

bananenmuffin-1

Low Carb heißt nicht NO Carb! Und schon gar nicht, wenn es um das gesunde Frühstück geht – ich weiß, das hält jeder anders, aber ich bin der Meinung, der Darm braucht Arbeit und hier dürfen gesunde Kohlenhydrate ran – zumindest bei mir!

Gestern entstanden mehr oder weniger durch Zufall aus einer Resteverwertungsaktion neue Frühstücksmuffins, kaum süß, mit Vollkornmehl und ein wenig Lebkuchengewürz für die Seele….und heute scheint auch noch die Sonne auf die Bilder, der Herbst also auch anders als Fifty Shades of Dunkelgrau….

bananenmuffin-6

Da waren 3 extrem reife Bananen, die eigentlich ein sehr süßes Bananenbrot werden sollten, aber als ich dann in der Schublade auch noch einen Rest Dinkelvollkornmehl fand, dachte ich, ich probiere mal eine sehr gesunde Variante – und was soll ich sagen, ich finde, sie sind super gelungen.

Dinkelmehl mag ich sowieso, das helle nehme ich immer, wenn „konventionell“ gebacken wird, egal ob Hefeteig oder Streusel, es macht sich prima in allem. Das dunkle Vollkorndinkelmehl mische ich sonst eher dazu, diesmal aber habe ich es ausschließlich verwendet, durch die süßen Bananen ergab es eine Art Bröffin, halb Brötchen, halb Muffin 😉

bananenmuffin-3

…soft, zart und luftig…

Und so einfach macht man sie:

Zutaten

für 6 große oder 12 kleinere Bröffins…ich habe 6 große gemacht

  • 3 sehr reife Bananen
  • 1 Ei (L)
  • 1-2 EL braunen Xucker oder normales Xylit oder Erythrit nach Wunsch
  • 3 TL Backpulver oder Weinsteinpulver (das nehme ich fast nur noch)
  • 300 g Dinkelvollkornmehl oder anderes Vollkornmehl
  • 3-6 EL Milch oder Sahne, je nach Konsistenz
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz, wenn man mag

bananenmuffin-7

…wie gemalt kamen sie aus dem Ofen! Da man darin die Bananen mixen und auch den Rest des Teiges zubereiten kann, bereite ich sie in meinem Braun-Multiquick* zu, neben meiner Kenwood DER Küchenhelfer!!!  

Zubereitung

  • Bananen, Süße, Salz und Ei mixen
  • Mehl und Back- oder Weinsteinpulver und das Gewürz dazugeben
  • So viel Milch oder Sahne zufügen, bis ein dickflüssiger Rührteig entsteht
  • In die Förmchen verteilen (ich hatte eine Silikonform, so gehen sie super raus)
  • Bei 175 Grad Ober-Unter-Hitze brauchen die Großen sie etwa 30 Minuten, die Kleinen sind sicher etwas schneller fertig.
  • Auf einem Gitter abkühlen lassen und herausnehmen.

Ich finde da sie kaum süß sind, kann man sie toll wie Scones essen! Dazu passt ganz toll Frischkäse oder Hüttenkäse mit Chiamarmelade oder meiner gebackenen Marmelade (Marmelade Low Carb und auch noch komplett ohne Rühren)obendrauf!

bananenmuffin-4

bananenmuffin-2

bananenmuffin-5

Ein tolles Wochenende euch allen! Eure Petra ♥

*****

Gerade gab es auch so richtig was zu Feiern – mein Buch wurde diese Woche an die ersten Leser ausgeliefert, und auch an mich 🙂 🙂 Vielen Dank an alle, die mir schon ein tolles Feedback gegeben haben, ich bin gerade sehr sehr glücklich!!!!

Ich freue mich übrigens über jeden, der Buch auf Amazon bewertet, denn ihr wisst, um so besser wird es angezeigt – also nehmt euch die paar Minuten, ich wäre euch wirklich dankbar! ♥♥♥

low-carb-backen-petra-hola-schneider

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN.  Bestellen könnt ihr es im Buchhandel oder HIER.*
Baked Marmelade 1

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 4

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.