1.Motivations-Montag – heute mit Betti(na) Meiselbach

Kochfee Get fit with me!, Tipp 16 Comments

Motivations-Montag No. 1

Hallo Ihr Lieben!

Heute ist es soweit, heute geht es los mit den angekündigten Motivations-Montagen.

Warum?

♥…weil Motivation das A und O ist im Leben

♥…weil man jede Menge Mut braucht, um seinen Weg zu gehen

♥…weil es tolle Menschen gibt, von denen wir jede Menge lernen können

♥…weil wir alle neue Ideen und Impulse brauchen, gerade wenn es schwer wird

♥…weil ich das Glück hatte, einige beeindruckende Menschen durch meine Arbeit an Blog und FB kennen zu lernen

…tja, und die Netten habe ich mir herausgepickt, damit Ihr sehen könnt, dass so ziemlich alles geht, wenn man nur WIRKLICH will!!!!

Wir starten heute mit Bettina, die so unglaublich viel abgenommen hat, dass es einem die Sprache verschlägt. Ich „kenne“ sie jetzt etwa ein halbes Jahr, durch Zufall haben wir fast zeitgleich einen Blog gestartet und „begegnen“ uns daneben fast täglich auf Facebook, wo Betti auch eine Seite mit dem Namen „HappyCarb – mein Low Carb Weg zum Glück“ hat.

Hier und vor allem auf dem Blog „www.HappyCarb.de“  schreibt sie offen und lustig über alle Erfahrungen, die sie im letzten Jahr beim Abnehmen von über 50 kg gemacht hat! 55 um genau zu sein!!!! Ich habe mich nicht verschrieben, es sind fünfundfünfzig Kilo!!! Waaaahnsinn, oder?

Und hier meine Fragen an Betti:

Wie heißt du?

Mein Name ist von Geburt an Bettina. Seit ich jedoch meinen Mann vor über 10 Jahren kennengelernt habe, wurde ich kurz und knapp zu einer Betti, wie ich auch heute von Freunden und der Familie genannt werde.

Betti_Vorher_Nachher_1
Wo kommst du her?

Meine Zelte aufgeschlagen habe ich in Erbach im Odenwald, wo ich auch geboren wurde. Dieser kleine Ort in Südhessen hat viel Fachwerk-Charme und bietet eine kuschelige ländliche Idylle. Ideal für Menschen, die gerne wandern und nicht viel erleben wollen. Bisher mehr oder weniger ein Low Carb Niemandsland, aber das hat sich ja jetzt durch mich geändert.

Wie alt bist du?

Immer diese indiskreten Fragen nach dem Alter bei einer Dame. Nur Spaß natürlich. Ich bin im Jahr der Mondlandung geboren. Hoffentlich weißt du jetzt, wie alt ich bin. Die ersten Haare werden grau, aber es geht noch ohne Farbe. Keine Angst, das soll kein Ratespiel werden. Ich bin inzwischen 45 Lenze alt. Ein tolles Alter mit der Weisheit, nicht mehr jeden Quatsch mitmachen zu müssen, der Erkenntnis, dass es im Leben wichtige Dinge und weniger wichtige Dinge gibt und dem gesunden Egoismus, seine eigenen Wünsche auch in die Wirklichkeit umzusetzen.

Woher kennt man dich in der virtuellen Welt?

Die virtuelle Welt kennt mich von meinem Blog „HappyCarb.de“, den ich seit August 2014 schreibe. In meinem Blog schreibe ich über meinen Gewichtsverlust von über 55 kg und veröffentliche auch die leckeren Low Carb Schmausereien, die auf meine bunten  Teller kommen. Das mache ich stets mit einem kleinen Augenzwinkern, oft aber auch nachdenklich mit viel Tiefgang. Wichtig ist mir in meinem Blog vor allen Dingen, dass ich authentisch bleiben kann, und dass das Essen lecker ist. Ich liebe Essen nach wie vor, und das wird sich auch nicht ändern.

Betti_Vorher_Nachher_2
Was machst du im „richtigen“ Leben?

Was für ein richtiges Leben? Aktuell widme ich mich meinem Blog und meiner beruflichen Neuorientierung. Vor dieser kreativen Auszeit, war ich als Personalleiterin in einem mittelständischen Unternehmen tätig. Vor gefühlten 100 Jahren habe ich nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau ein praxisnahes BWL Studium absolviert und habe noch einige Semester Betriebspsychologie drangehängt. Ich habe also von Kochen, Ernährung und anderen Gesundheitsthemen offiziell keine Ahnung, außer dem, was ich mir selbst beigebracht habe und was ich durch eigene Erfahrung gelernt habe. Und das ist inzwischen aber wirklich nicht wenig.

Was ist das größte persönliche Ziel, das du erreicht hast?

Mein größtes persönliches Ziel was ich erreicht habe, ist natürlich meine Gewichtsabnahme im vergangenen Jahr. Etwas zu schaffen, woran ich selbst nicht mehr geglaubt habe und dabei über sich selbst hinauszuwachsen, ist das Geilste (Entschuldigung) was man erleben kann. Ich hatte mich eigentlich schon aufgegeben und habe mit Hilfe von Low Carb, regelmäßiger Bewegung und einem eisernen Willen, dann doch noch das vermeintlich Unmögliche geschafft.

Was motiviert dich, dran zu bleiben?

Den Arsch in eine Jeans in Größe 40 zu bekommen. Entschuldigung, mein Humor ist etwas rustikal. Aber natürlich ist es grandios, nicht mehr in der Zeltabteilung einkaufen zu gehen. Spaß beiseite, mein Hauptmotivator war und ist meine im Herbst 2013 festgestellte Diabetes Typ 2 Erkrankung, die ich mit meiner moderat kohlenhydratreduzierten Ernährung und der regelmäßigen Bewegung, ohne zusätzliche Medikamente in Schach halten kann. Der große Gewinner meiner Bemühungen ist meine Gesundheit und das spüre ich jeden Tag aufs Neue. Das mehr an Mobilität und Beweglichkeit war und ist jede Mühe wert, weil das pure Lebensqualität und Glücksgefühle bedeutet. Es lohnt sich etwas für sich selbst zu tun, auch wenn es erst einmal mühsam und unüberwindbar erscheint.

Was ist dein Ziel / was sind deine Ziele oder Wünsche für 2015?

Gerne würde ich noch einige Kilos abnehmen, aber wichtig ist natürlich, den jetzigen Gewichtsverlust mindestens zu halten. Schließlich ist das die eigentliche Herausforderung, der ich mich nun stellen muss. Gleichzeitig darf ich nicht verschweigen, dass in meiner Altersklasse ein Gewichtsverlust in der Größenordnung auch Folgen für die Haut hat. Es gibt da Kollateralschäden, wo ein chirurgisches Eingreifen notwendig werden wird. Aber erst einmal will ich mich auf das Gewicht halten bzw. reduzieren konzentrieren und der Rest wird folgen.

Ein weiterer Wunsch für 2015 ist, dass ich gerne beruflich einen Neubeginn starten würde. Wohin mich die Reise führen wird, ist noch nicht genau klar. Aber, wer dem eigenen Körper über 55 kg abgerungen hat, den kann eigentlich nichts stoppen. Vielleicht werde ich mich im Bereich Ernährung und Gesundheit weiterbilden, oder widme mich meiner heimlichen Leidenschaft, dem Schreiben.

Auf jeden Fall werde ich weiterhin meinen Blog mit Leben füllen und leckere Low Carb Rezepte zaubern.

 Betti_Vorher_Nachher_3

Eine Frage noch: was war das schönste / schlimmste / skurrilste Erlebnis, das du im Internet (also Blog und fb) hattest? 😉

 

Schöne Erlebnisse hatte ich jede Menge. Die Kommentare und Nachrichten, die von meinen Lesern bisher erhalten habe, waren alle so wunderbar und herzerwärmend, dass ich oft total gerührt am Computer sitze. Einen besonders netten Kontakt habe ich mit einer Frau, die auf einer Feuerwache mit lauter Männern arbeitet und dort meine Happy Carb Leckereien serviert. Und was soll ich sagen, die ganze kernige Männermannschaft ist dort wohl jetzt eine Happy Carb Fangemeinschaft, und das fand ich schon total goldig. Jetzt stelle ich mir nun immer vor, wie die Kerle dort in voller Feuerwehrmontur meine gesunden Sachen essen. Schmunzel!

Natürlich erlebt man im Internet, gerade wenn man sich öffentlich macht, auch weniger erfreuliche Seiten. Neid, Missgunst und gerade die überengagierten besserwissenden Ernährungsmissionare können schon nerven. Aber ich halte es da mit Albert Einstein: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher“, und bleibe mir einfach selbst treu.

****************************************************************************************************************************

….so viel zu Betti! Schaut bei ihr vorbei, lest ihre Erfolgsstory und testet die Rezepte und die Kilo-Killer-Tricks!

Was ich ein wenig abgewandelt ausprobieren werde, ist ihr Sauerkraut-Gulasch-Topf, der klingt so richtig winterlich lecker!

….übrigens bin ich heute auch bei Betti auf dem Blog zu Gast – eine virtuelles Date sozusagen…;) Zum Beitrag geht es  hier lang…!

 

Bis zum nächsten Montag und bleibt clean und motiviert!!

Was ich Euch absolut empfehlen kann, ist das Buch „Weizenwampe“ – für alle, die es noch nicht kennen und sich dafür interessieren, warum Weißmehl und alle Produkte daraus so schlecht für uns sind!

Hier könnt Ihr es bestellen!

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 16

  1. hallo 🙂
    eine schöne geschichte und wahnsinn 55kg ist der hammer, ich werd auch gleich mal im blog happycarb vorbei schauen 🙂

    1. Post
      Author
  2. Hallo Betti,
    das ist wirklich eine super Leistung, die du da hingelegt hast und deine Bilder sind der Hammer, eine echte Inspiration. Ich werde mir auf jeden Fall gleich mal Deinen Blog anschauen.
    Es würde mich interessieren, was deine Motivation zum Abnehmen war? Was war der entscheidende Auslöser?
    Bei mir war es ein Urlaub im Oktober 2013, bei dem ich so schlechte Launr bekam, weil ich mich aufgrund meiner vielen Kilos überhaupt nicht bewegen konnte, weder laufen und schon gar nicht Fahrrad fahren. Da habe ich mir geschworen, dass es so nicht weitergehen kann. Seitdem habe ich mit Lowcarb und intermittierendem Fasten insgesamt auch 54 Kilo abgenommen, kann also nachvollziehen, wie du Dich fühlst. Ich wünsch dir ganz viel Glück für die letzten Kilos und drück dir vor allen Dingen die Daumen, dass du das Gewicht auch halten kannst.

    Dir, liebe Petra, danke für deinen tollen Blog, die vielen liebevoll bebilderten Rezepte, von denen ich schon einige erfolgreich nachgekocht und gebacken habe. Toll, dass es Leute wie euch gibt.

    Lieben Gruß
    Kerstin

    1. Post
      Author

      Liebe Kerstin,
      Betti wird hier gleich selbst was dazu schreiben!
      Vielen Dank für Dein Kompliment, freut uns beide 😉
      Lg, Petra

    2. Hallo liebe Kerstin,

      mir ging es ähnlich wie dir. Im Sommer 2013 war ich körperlich und seelisch am Ende und es musste etwas passieren. Glücklicherweise hat das mein Hausarzt so erkannt und hat eine Reha vorgeschlagen. Das war für mich der Türöffner in die Gewichtsabnahme, bei der dann auch leider meine Diabetes Typ 2 festgestellt wurde, woraufhin ich so richtig Energie freigesetzt habe und auf Low Carb umgestiegen bin.

      Wenn du mehr über meinen Weg, wie ich dick wurde und wie die Veränderung zustande kam lesen magst, auf meiner Seite habe ich auch einen Rückblick geschrieben. Gerade was die Motivation angeht, kann ich dir den Tagebuchartikel „Und es hat Klick gemacht“ empfehlen. Stöbere gerne etwas herum, ich vermute, wir haben viele Gemeinsamkeiten.

      Glückwunsch und Respekt vor deiner Gewichtsabnahme. Ich wünsche dir natürlich auch, dass du es schaffst das Gewicht zu halten, aber ich hoffe doch, mit der langfristig angelegten Ernährungsumstellung können wir das beide schaffen.

      Ganz liebe Grüße Betti

      1. Hallo Betti,
        ich werde auf jeden Fall mal durch Deinen Blog stöbern, denn wir haben sicherlich einiges gemeinsam.
        Und verschiedene Anregungen und ganz viel neue Motivation kann ich immer gebrauchen.
        Danke dir und Petra, dass ihr eure Geschichte so öffentlich macht, das hilft sicherlich vielen Abnehmwilligen auch ihre eigene Abnahme in Angriff zu nehmen.
        LG Kerstin

        1. Post
          Author
  3. Hallo. .. ich verfolge Bettinas Blog und habe schon oft auf der suche nach Rezepten bei ihr gestöbert. Aber so eindrucksvolle Bilder wie hier von ihr dort noch nicht entdeckt.
    Das ist wirklich eine super Leistung. .. ☺
    Liebe grüße

    1. Post
      Author
    2. Hallo liebe Lisa,
      jetzt muss ich aber reklamieren ;-). Die Bilder aus diesem Bericht findest du 1zu1 in meinem Blog „Der Vorher-Nachher Effekt“. Ich würde das doch meinen lieben Lesern nie vorenthalten :-).
      Ich freue mich, dass du meinen Blog verfolgst und danke dir für die Unterstützung.
      Liebe Grüße Betti

  4. Liebe Petra,
    ich bin total begeistert von Deinem Blog und möchte ihn gerne abonnieren. Da ich nicht auf Facebook bin habe ich es über Boglovin versucht. Aber dort finde ich Dich nicht, nicht mal wenn ich bei der Suche Deine Webadresse eingebe. Hast Du vielleicht einen Tipp für mich?
    Liebste Grüsse

    1. Post
      Author

      Liebe Andi,
      vielen Dank, es freut mich, dass es Dir hier gefällt!
      Über den RSS-Feed kannst Du den Blog ganz einfach abonnieren, das Symbol wird Dir oben rechts angezeigt, da kommen Facebook, YouTube, Instagram – und das letzte Symbol ist das RSS-Symbol. Alle Neuigkeiten werden Dir dann bei Deinen Favoriten angezeigt!
      Lg, Petra

  5. Liebe Petra,
    vielen Dank dafür, dass du den wunderbaren Bericht über mich gemacht hast.
    Er ist so toll geworden und ich freue mich wie ein Plätzchen über die Ehre.
    Danke auch für deine tollen Rezepte und die schönen Anregungen, die ich immer bei dir erhalte.
    Es ist stets eine Wonne, deine tollen Bilder zu sehen und dann zu merken, wie einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Mach weiter so.
    Liebe Grüße Betti

    1. Post
      Author
  6. Pingback: Motivations-Montag No. 5: Mit LCHF zum Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.