TomYang BBQ {Gewinnspiel}

TomYang BBQ

Sunday Roast!

Den Sonntagsbraten gab es diesmal ganz anders, aus einem TomYang BBQ. Ihr kennt alle Tischgrills und viele von Euch sicher auch den Hot Pot,  die asiatische Art des Fondues, in scharfer Brühe.

Dieses Gerät vereint beides, aromatisch, knusprig und praktisch fettfrei!

Christian Zehetner sagt dazu auf der Homepage:

„Im fernen Südostasien muss man Dank der gesunden Wok-Garküche nicht so sehr auf seine Linie achten. Die Menschen essen meist über mehrere Stunden, ohne dass es sich gleich auf die Hüften schlägt. Warum sollte das auch nicht bei uns möglich sein? Das TomYang Konzept ermöglicht jetzt auch hierzulande ein fantastisches Essen, bei dem das Gewissen sauber bleibt. Denn Essen ist doch eines der schönsten Dinge im Leben!“

IMG_2983

Der TomYang BBQ hat in der Mitte einen kuppelartigen Grill, außen rum einen Wassergraben. So haben die die umlaufende Vertiefung genannt, in der sich die kochende Brühe befindet.

Da der Grill zu 80% schief ist, läuft der Grillsaft in die Brühe! Das ist natürlich nicht nur für das Gemüse toll, das darin gart, sondern auch für alle, die so suppenverliebt sind wie ich – ich hatte heute ein köstliches Mittagessen….

Das Gerät kommt mit Tellerchen und Schälchen und kleinen Zangen wie man sie auf den Fotos sehen kann.  Nach ein paar Minuten hat man dann auch raus, wie man am besten damit greift und wie man das Fleisch platziert, ohne dass es sofort in die Brühe rutscht. Auf YouTube hat Christian viele Videos dazu hochgeladen, schaut mal vorbei!

Meine Brühe

war scharf, ich habe dazu einen Teelöffel Asia Curry Paste (rot) mit etwas Knoblauch angeröstet, mit Brühe abgelöscht und mit Ingwer, Zitronengras und Sojasauce abgeschmeckt.

So konnten wir wunderbar grillen und „hotpotten“ zugleich,  also auch Gemüse und Fleisch in der Brühe garen.

Gebrutzelt

wurde neben Huhn, Garnelen & Gemüse auch ein ganz besonderes Rindfleisch: das Asche Dry Aged Beef von Metzger Ludwig, ein Traum! So aromatisch und butterzart, das wird unbedingt nachbestellt! Wenn Ihr wissen wollt, was Asche-Aged bedeutet, in meinem Bericht über das Fleisch Symposium bei Christian Mittermeier geht es nur um Fleisch!

Was auch nicht ganz unwichtig ist:  Das Gerät heizt superschnell auf, ich hatte das Gefühl, die Geruchsbildung hält sich sehr in Grenzen und es lässt sich nach dem Essen schnell und sehr problemlos reinigen, denn durch die Beschichtung bleibt nicht kleben! [Hausfrauenmodus wieder AUS].

IMG_3005

IMG_3012

…neben dem TomYang war das Fleisch der Star des Tages:  ein Asche Dry Aged Beef von der Metzgerei Ludwig.

IMG_3014

IMG_3015

… auch Salat schmeckt gegrillt oder in scharfer Brühe gegart sehr gut! Hier Römersalat.

IMG_3016

IMG_3017

IMG_3018

IMG_3019

IMG_3020

IMG_3004

…meine köstliche Suppe für den heutigen Suppen-Montag!

Ich bedanke mich bei Christian für die Zusendung des TomYang BBQ und jetzt kommt Ihr dran!

GEWINNSPIEL:

Zwei dieser tollen Geräte verlose ich am kommenden Sonntag!

Und so könnt Ihr mitmachen:

Kommentiert unter diesem Beitrag, was Ihr am libsten auf dem TomYang BBQ grillen würdet!

Mitmachen können alle über 18 mit einer Postadresse in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ende des Gewinnspiels ist Sonntag,  20.3.2016 um 15:00 Uhr. Die Verlosung erfolgt noch am Sonntag.

Die Gewinner werden von mir schriftlich benachrichtigt. Ihre Adressen gebe ich zwecks des Versandes an Christian Zehetner weiter, sonst kann das Paket ja nicht verschickt werden 🙂

An alle die mitmachen: ich schalte hier jeden Kommentar einzeln frei (es gibt tausende Spamnachrichten jede Woche…), daher kann es schon mal  ein wenig dauern,  bis Euer Kommentar sichtbar ist! Da ich auch stets die Zeit sehe, zu der Euer Kommentar ankam, geht es auch ganz gerecht zu am Ende  🙂

Ich drücke die Daumen und bin gespannt, was Ihr so auf den Grill legt!

20.3.2016:

Die GEWINNER!

Vielen lieben Dank an alle, die mitgemacht haben! was mich besonders gefreut hat, war die Tatsache, dass auch so viele Männer dabei waren, wo dich meine Zielgruppe zu fast 90% Mädels sind!!! Oder hat man Euch vorgeschickt,  um mitzumachen? 🙂 Egal, nur weiter so!!

Gewonnen haben Marius Kabuse und Suse Loest, Ihr bekommt eine Mail  von mir! Bitte schickt mir dann die Adresse, damit es auch bei Euch schon bald  heiß wird am  Tisch!!!!

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Für alle anderen versuche ich einen Special Preis auszuhandeln,  damit alle,  die Interesse haben auch so ein tolles gerät bekommen!

Liebe Grüße, Eure Petra ♥

Ich bin übrigens jetzt auch auf Snapchat! Also wer Lust hat auf ein bisschen Alltags-Chaos ohne Filter, mein Name dort ist holladiekochfee 🙂

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 203

  1. OH MEIN GOTT, ICH WILL ES! Ich wusste nichtmal dass es sowas tolldolles gibt. Ich würde auf jeden Fall 1.Thunfischsteaks drauflegen und unten Pakchoi und asiatisces Gemüse und Misopaste
    2. Ein schönes Entrecote , unten Karotten und ganzen Pfeffer und Paprika.
    3.Ein schön gemasertes Steak vom Ibericoschwein und unten Petersilienwurzeln, Petersilie, Blumenkohl.

    Und noch viiel Mehr:D und ich würde alles verbloggen (uuhhh jeah). Ich drücke mir mal festens die Daumen:D
    Danke für die tolle Möglichkeit!

    1. Post
      Author
      1. Post
        Author
  2. Hallo Petra,
    Ich finde es klasse, dass es neben deinen tollen Rezepten jetzt auch noch was nützliches und themenbezogenes zu gewinnen gibt!

    Wenn ich gewinnen würde, dann würden vermutlich hauptsächlich Krabben und Geflügel auf dem BBQ Platz nehmen.

    Wir haben seit ca. 2 Monaten immer mehr und mehr auf low carb umgestellt und sind deshalb tägliche Besucher bei dir 🙂

    Auch falls ich nicht gewinnen sollte, danke für dein Engagement und die tollen Ideen!

    Allen anderen viel Erfolg.

    1. Post
      Author
  3. Also ich würde gern alles mögliche auf dem TomYang BBQ grillen. Fleisch, Pilze, Gemüse,…
    Und wenn der Bratensaft dann in die Brühe läuft… Yummy
    Da ich am 24.03. Geburtstag habe, wäre das außerdem gleich eine tolle Möglichkeit mein Geburtstagsessen mit meinem Mann zu machen

    1. Post
      Author
  4. Hallo Petra!

    Ich würde den Tom Yang liebend gerne gewinnen.. Feine Streifen vom Färsen Rind würde ich gerne als Japanisches BBQ in Verbindung mit frischem Gemüse und Früchten machen. Als Topping eine bbq Teriyaki Soße und Sesam. Ich stell mir das geschmolzene Färsen-Fett mit dem Fruchtsaft und dem Gemüse als tolle Grundlage für eine Brühe vorab vor. Eventuell noch Algen und Seidentofu mit rein!
    Als Nachspeise würde ich eine Art Tempura mit Früchten machen und versuchen die Brüh-Rinne als „Schokoladen-Fondue“ zu missbrauchen ?

    Viele Grüße!

    1. Post
      Author
  5. Garnelen könnte ich mir sehr gut vorstellen! Und da ich Hühnchen liebe, könnte auch das ganz oft darauf landen! ?

    1. Post
      Author
  6. Ui da würde in jedenfall das tolle Biorind von unseren Bekannten darauf landen, und Garnelen, Pulpo, Langusten. …..
    Uiuiui…….das wäre eine feine Sache u perfekt dafür, unsere neue Wohnung einzuweihen 🙂

    1. Post
      Author
  7. Hallo Petra 🙂
    Ich würde diesen Grill wirklich sehr gerne gewinnen! Er lässt mein Studentenherz höher schlagen, wenn ich an hochwertige Zutaten und diese Art der Zubereitung denke!
    Drauflegen würde ich grundsätzlich erstmal alles. Da ich momentan sehr auf die römische Küche stehe – wie wäre es mit Artischocken? Bereits gegart und dann anrösten, während alle gesunden Vitamine in der Brühe erhalten bleiben! Ich komme ins schwärmen…
    Ich würde mich auf jeden Fall freuen!

    1. Post
      Author
  8. Hallo liebe Petra 🙂

    Auf VOX habe ich damals den TomYang BBQ Grill gesehen und war so verliebt. Ich hatte das Gefühl, als könnte ich all die Gerüche dieser leicht angebratenen Gemüsesorten inhalieren- über den Fernseher. Richtiges Genussfernsehen 😀 und wie im Film habe ich mich mit meinem Freund in der Wohnung gesehen, ihn schwärmend von meinen Bratkünsten, wie wir Garnelen, Babyspinat, Kohl und Spitzpaprika anbraten und der Geruch von Ingwer und Chili durch den Raum zieht. Das Schöne ist, ich stehe nicht in der Küche, sondern mein Freund kann live dabei sein und vielleicht ist das dann ein toller Zeitpunkt um unsre Eltern einzuladen und einander kennenzulernen- bei einem tollen Frühlings-BBQ im Wohnzimmer 🙂 ich würde mich also unglaublich freuen!

    Ich wünsche dir alles liebe und viel Erfolg weiterhin auf deinem tollen Blog!

    Vanessa

  9. Am liebsten jede Art von Gemüse mit Hähnchen oder Rinderfilet.

    Noch ein großes Lob für deinen Blog den ich immer öfters besuche.

  10. OMG ? Ich würde Ente, Pilze, Zuchini, Rind, Garnelen, u.v.m. Auflegen ? Und das suppenrezept von oben hats mir angetan. Das würd ich sehr gerne ausprobieren!

    1. Post
      Author
  11. Hallo Petra,
    ich würde mal korianisch damit kochen – Bulgogi steht schon lange auf meiner to-do Liste und das TomYangBBQ sieht aus als könnte es damit funktionieren 🙂
    Lieben Dank für deinen schönen Blog und viele Grüße

    Steff

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
  12. Mein Freund würde sich freuen wie Bolle 😉
    Nicht nur draußen Grillen, sonder auch drinnen , zumindest ist es bestimmt ein ähnliches Feeling!
    Oder bei einem Abend mit Freunden, wäre der bestimmt auch ein Highlight. 🙂
    Bei uns würde defintiv ein gutes Stück Rind drauf kommen und unten zu der Brühe alles mögliche 🙂 mal mit normaler Brühe, oder vielleicht auch mal mit Hänchen und unten einer Kokosmilchbrühe mit Curry…und vielem verschiedenem Gemüse. Hmm…lecker…

    1. Post
      Author
  13. Ich kenne den Hotpot aber diesen hier, das ist mir neu. Danke dass du meinen Horizont erneut erweiterst. Und testen würde ich alles was sich Grillen lässt. Am liebsten richtig gutes abgehangenes Rindersteak, alles was aus dem Meer kommt exotisches Gemüse ……… Der Phantasie ist hier ja keine Grenzen gesetzt. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.
    Danke für deine täglichen Inspirationen an denen du uns teilhaben lässt. Ich weiß das sehr zu schätzen
    Weiter so…..

    1. Post
      Author
  14. Hallo Petra,
    vielen Dank für die Vorstellung dieses tollen Gerätes.

    Ich würde dann gerne mal ein Stück Koberind darauf zubereiten.

    Allen Teilnehmern viel Glück

    Liebe Grüße

    Andrea

    1. Post
      Author
  15. Mmmm gegrilltes Gemüse yummmmm… ein richtiges gutes Rumpsteak oder lecker Fisch. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen ?

    1. Post
      Author
  16. Ein echt cooles Teil 😉
    Ich bin ein großer Fondue u. Raclette Fan, bereite es oft nur für mich und meine andere Hälfte zu…
    Ich finds total super, dass man so viele verschiedene Zutaten verwenden kann und es immer abwechslungsreich ist!
    Außerdem ist es eine tolle Sache, wenn man Gäste hat; alles kann vorbereitet werden und als Gastgeber kann man das Essen mit seinen Gästen genießen und muss nicht ständig in der Küche stehen!
    Bei uns würde es bestimmt viel Gemüse und verschiedene Sorten Fleisch geben – ich denke, dass wir auch Würstel ausprobieren würden!
    Der TomYang BBQ Grill würde mir jetzt noch in meiner Sammlung fehlen – würde mich wirklich sehr darüber freuen, weil er auch perfekt zu unserer LCHF Ernährung passt 🙂

    1. Post
      Author
  17. Ich würde direkt Ananas darauf grillen, denn gegrillte Ananas ist einfach meeeeega lecker.

    Durch den Block lerne ich immer mehr über gute und gesunde Ernährung und habe LowCarb für mich entdeckt obwohl ich Nudeln liebe ?

    Karotten, Champignons und schönes Rindfleisch dürfen bei diesem Grill natürlich nicht fehlen. Und für meine bessere Hälfte ganz viele Garnelen und ein schönes Stückchen Lachs.

    Ab jetzt sind die Daumen feste gedrückt!

    Grüße Carina

    1. Post
      Author
  18. Da wir sehr gerne die Art der mongolischen Restaurants lieben, ist dem ganzen kaum eine Grenze gesetzt und wir würden voraussichtlich folgendes nutzen…
    Gemüse – ganz klar, alles was das Herz begehrt. Von Aubergine, über Chicorée, nicht fehlen wird Grüner Spargel, zu Karotten, bis zur Paprika, zum Salatherz bis wir bei der Zuckerschote sind.
    Bei Fleisch wird es etwas ausgefallener – hier würden wir Kängeruh, Strauß und Lamm besorgen. Natürlich auch Filet von einem guten Rind und vom „schwarzen Schwein“. Für andere vielleicht sehr ausgefallen, aber wir mögen es sehr. Geflügel auch, Hühnchen.
    Fisch wird auch etwas ausgefallen, da man es ja nicht täglich macht und nur kleine Mengen braucht, fiel unsere Wahl gerade spontan auf weißen Heilbutt, Schwert- und Degenfisch. Und wir lassen uns überzeugen, was frisch angeboten wird; im Fischerhafen von Bremerhaven.
    Die Brühe würde nicht scharf werden, aber sehr wahrscheinlich asiatisch angehaucht. Sojasauce, Bambus und Ingwer mit Zitronengras und einer Currypaste – allerdings würde ich da meinen Schwiegervater nach einem Rezept fragen, da er die indonesische Küche liebt und sich wesentlich besser auskennt als wir. (soll ja auch schmecken).
    Wir würden uns jedenfalls freuen, wenn so ein Objekt den Weg zu uns finden würde. Ideen haben wir genug und mein Mann nun Hunger 🙂

    1. Post
      Author
  19. Oh man ich habe letztens eine Reportage darüber gesehen!!! Klasse Teil!
    Ich glaube ich würde am liebsten Garnelen darin zubereiten! In allen Formen und Variationen 😉

    Es wäre super diesen Grill zu gewinnen!!!

    1. Post
      Author
  20. Boah, wie cool! Das liest sich oooberlecker!!

    Ich würde gerne Hähnchenfleisch drauf grillen, und mageres Rindfleisch (Tafelspitz zB), und trockene Pflaumen in Bacon gewickelt.
    Und Champignons, wie beim Raclette.

    Mir läuft das Wasser im Mund zusammen und ich hoffe hoffe hoffe, dass ich gewinne, so sehr!!

    Danke für das Gewinnspiel!

    1. Post
      Author
  21. Ich würde wohl alles drauflegen – vom Almochsen bis zum Wildhasen und zum Zander! Ich probier so gern rum 😀
    Beilagen: Fenchel, Rettich und Spargel.
    Man jetzt hab ich hunger….
    Danke für das Gewinnspiel – ich drück mir mal die Daumen 😀

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
  22. Hallo liebe Kochfee Petra,
    ich liebe Hotpot und Raclette. Und dieses Gerät scheint ja die perfekte Mischung zu sein.
    In Hongkong habe ich Hotpot einmal in einem Restaurant namens Little Sheep gegessen, dort wurden zarte Lammstreifen in den Topf geworfen. Das könnte man ja auch mal auf dem Grill ausprobieren. Ansonsten kann ich mir auch gut Zucchini und Tomaten mit Feta gefüllt darauf vorstellen.
    Hab einen schönen Tag!
    Süße Grüße
    Katarina