Kohlrabi-Buttermilch-Suppe mit Gremolata {Fitter Freitag}

Kochfee Beilagen, Bowls, Fitter Freitag, Low Carb, Rezept, Suppen Leave a Comment

Fitter Freitag

Nach einer Zeit voller Zucchini (ja, viele meiner Gastblogger LIEBEN sie!) gibt es heute mal was ganz anderes: eine Kohlrabi-Buttermilch-Suppe mit Gremolata! Ich habe sowas noch nie probiert, aber ich bin ein Riesenfan von Kohlrabi und von Buttermilch sowieso. Gremolata gibt es bei uns ganz oft als frisches Extra über Ossobuco oder andere Schmorgerichte, also ist die Kohlrabi-Buttermilch-Suppe mit Gremolata ein Süppchen, wie für mich gemacht! Ich bin gespannt, wie es dir schmeckt und gebe das Wort an Isabella.

Isabella vom „Lebkuchennest

Hi Ihr Lieben, ich bin Isabella und blogge seit 2015 in meinem Lebkuchennest rund um die saisonale Küche. Besonders hat es mir die vollständige Verwertung von Lebensmitteln angetan – egal ob Fisch, Fleisch, Obst oder Gemüse. Ich finde es unglaublich spannend, was man eigentlich wirklich alles aus unseren heimischen Produkten heraus holen kann.

Kulinarisch reisen

Auch wenn ich verreise dreht sich alles ums Essen – meine Urlaube plane ich mittlerweile nicht mehr nur nach Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, sondern nach kulinarischen Highlights. Diese möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten und nehme ich deshalb gerne in meinen Foodplaces mit auf die Reise.

Heute darf ich Euch als Teil des Fitten Freitags meine liebste Kohlrabisuppe auftischen.

Kohlrabi-Buttermilch-Suppe mit Gremolata 

Zutaten

für 4 Portionen

  • 3 Kohlrabi mit Blättern
  • 2 Schalotten
  • 100 ml Weißwein
  • 500 ml Buttermilch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Rapsöl
  • Muskatnuss

Gremolata

  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1/2 Zitrone
  • Meersalz
  • 1 EL Traubenkernöl

Topping

  • 50g Mandeln

Zubereitung

1) Für die Suppe müsst Ihr die Kohlrabi nur vom Wurzelansatz befreien, Stiele und Blätter dürfen dran bleiben – schneidet alles in grobe Stücke und schält die Schalotten, um sie ebenfalls zu zerkleinern. 

2) Schwitzt das Gemüse in Rapsöl mit einer Prise Meersalz an und lasst es mit dem Honig ganz leicht karamellisieren – danach könnt Ihr direkt mit dem Weißwein ablöschen. 

Für 100% Low Carb statt Honig 1 TL Xucker oder Xucker gold zum Karamellisieren nehmen!

Holla die Kochfee

3) Gebt die Brühe dazu und lasst alles für 10-15 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich gekocht ist – danach kann die Buttermilch dazu und Ihr könnt den Pürierstab zum Einsatz bringen. 

4) Schmeckt alles mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss ab und stellt die Suppe warm. 

5) Für die Gremolata müsst Ihr nur die Petersilie grob hacken – mit Meersalz und dem Saft, sowie Abrieb der Zitrone verfeinern und mit etwas Öl anrühren. 

6) Zum Abschluss röstet noch die Mandeln ohne Fett in einer Pfanne und hackt sie kurz und grob durch. 

From root to leaf – von der Wurzel bis zum Blatt

Wenn Ihr Euch jetzt denkt Kohlrabi mit Blättern und Stiel, das ist doch nur was für Kaninchen – weit gefehlt. Im Gegenteil, neben der schönen Farbe, die sie der Suppe verleihen, sorgen sie auch für zusätzlichen Geschmack. Von den Nährstoffen mal ganz zu schweigen. Da ich zur Zeit jede Menge frisch geerntete Kohlrabi aus dem heimischen Garten meiner Eltern bekomme – eine Kohlrabischwemme sozusagen, kann ich gar nicht anders als die zarten Rübchen mit Haut und Haar weiter zu verarbeiten. Zusammen mit der ebenfalls gartenfrischen Petersilie und den Mandeln als knusprige Komponente, könnt Ihr so in wenigen Minuten einen wahren Gaumenschmaus zaubern – ganz ohne jeden Aufwand.

Kochbuchsüchtig

Wenn ich nicht gerade selbst Rezepte austüftle, bin ich durch meine Zeit als Bloggerin ein leibhaftiger Kochbücherwurm geworden – auch wenn ich nach wie vor meine Probleme damit habe, mich eins zu eins an die Vorgaben zu halten, liebe ich es in den Rezeptsammlungen zu schmökern. Meine absoluten Kochbuchlieblinge schaffen es dann auch regelmäßig in die Rezensionen auf dem Blog.

Mehr vom Lebkuchennest

Falls Ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid, habe ich hier noch ein paar meiner liebsten Gemüserezepte, die mittlerweile nicht mehr von unserem Speiseplan wegzudenken sind…

Gurken Gazpacho mit blitzschnellen Gurken-Pickels

Rote Bete Hummus

Rote Bete Hummus
Rote Bete Hummus

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.