Einfache vegane Ramen-Suppe

Einfache vegane Ramen-Suppe. Perfekt für die Fastenzeit, für die letzten kalten Tage und eventuelle Erkältungen – wobei, ehrlich gesagt, ich esse sie das ganze Jahr über, es ist meine Lieblingssuppe!

Einfache vegane Ramen-Suppe

Einfache vegane Ramen-Suppe

Schnell, unkompliziert und so wohltuend

So könnte man diese Suppe bezeichnen! Ich bin einfach ein großen Fan dieser asiatischen Suppen und mag beides, die Pho und natürlich Ramen. Wo der Unterschied ist? Ich habe mir sagen lassen, Ramen wird mit Weizennudeln serviert, eine Pho dagegen mit Reisnudeln. Weißt du es besser? Dann schreibe mir gerne! Für mich ist es ziemlich egal, wie ich sie nenne, für mich zählt der Geschmack und der ist in jedem Fall wunderbar.

Du liebst Suppen? Dann schau doch mal meine schnelle Tomatensuppe zum Abnehmen an oder die böhmische Krautsuppe, auch perfekt, wenn man etwas Ballast abwerfen will. Oder stöber gerne HIER!

Die Brühen

Das A und O einer guten Suppe ist die Brühe, das ist bei der Rinderbrühe meiner Oma genauso gewesen wie bei einer über Tage konzentrierten japanischen Ramen-Brühe aus Schweinefleisch, Rind oder Huhn, die häufig mit Miso verfeinert wird. Pho kommt aus Vietnam und ist in meinen Augen – und dem, was die Gastronomie in Deutschland mir bisher serviert hat – eher mild und weniger gewürzt, während eine Schüssel Ramen einen oft beim ersten Löffel durch die unglaubliche Intensität schier umhaut. Die Pho spricht man übrigens „Fo“ aus, angeblich kommt diese Bezeichnung vom französischen „Pot au Feu“, also eines Topfes über dem Feuer. 

Miso

„Miso ist eine japanische Paste, die hauptsächlich aus Sojabohnen mit veränderlichen Anteilen von Reis, Gerste, anderem Getreide oder Pseudogetreide und Speisesalz besteht. Miso ist wesentlicher Bestandteil der japanischen Küche und dient als Zutat in vielen traditionellen Gerichten wie der Misosuppe.“ WIKIPEDIA Übrigens kommen immer mehr Sojaprodukte aus Deutschland und es gibt sie auch in Bio-Qualität!

Wusstest du, dass es in Deutschland einen richtig tollen Hersteller von Miso gibt? Unter dem Label „Schwarzwald Miso“ macht Peter inzwischen eine Reihe der unterschiedlichsten Produkte, nicht nur aus Sojabohnen, sondern auch aus Gerste, Lupine und Reis. Und wie wird Miso gemacht? Miso entsteht durch Gärung, wie Sauerkraut. Das gekochte Grundprodukt fermentiert zusammen mit Salz und Wasser unter Zugabe der Starterkultur Koji, einem Edelpilz. 

Welche Nudeln nehme ich?

Ich sage mal, nimm die asiatischen Nudeln, die dir schmecken und in deinen Ernährungsplan passen! Das reicht von Shirataki-Nudeln, einer Nudel aus der Konjakwurzel, die weder Kalorien noch Kohlenhydrate hat, bis hin zu gängigen Reisnudeln in allen Formen und Stärken. Ich mag sehr gerne Soba-Nudeln. Das sind Nudeln, die entweder komplett aus Buchweizenmehl hergestellt sind, oder aus einem Weizen-Buchweizen-Mix. Was ich ganz neu in der Edeka entdeckt habe, sind Vollkorn-Mit-Nudeln, aus 100% Weizenvollkornmehl in Bio. Die habe ich heute mal ausprobiert.

Mie Nudeln und Soba Nudeln

Vorne: Bio Vollkorn Mie Nudeln (Misses Mie): 100g haben 367 Kalorien, 1,6 g Fett, 76 g KH, 12 g Eiweiß.

Dahinter: Soba Nudeln aus einem Weizen/Buchweizen-Mix (84%/15%): 100 g haben 351 Kalorien, 1,6 g Fett, 66 g KH, 17 g EW.

Nicht im Bild: 100% Buchweizen Soba (King Soba): 100 g haben 322 Kalorien, 2 g Fett, 64 g KH, 14 g EW.

Einfache vegane Ramen-Suppe

Zutaten? Flexibel wie du!

Hast du mein Buch schon? in „Ich esse jetzt Nudeln und bereue nichts“ aus dem ZS Verlag habe ich einen ganzen  Miso-Baukasten für dich! Darin zeige ich dir, was du alles in deine schlanke Suppe werfen kannst, um sie jedes Mal anders zu genießen! Deshalb nimm die Angaben gar nicht ernst und halte dich an das Gemüse, das du magst. Das Schöne an der Suppe ist, du kannst prima Reste verwerten und somit weniger wegwerfen.

Ich habe einfach nur abgewogen, um Nährtwertangaben machen zu können!

Einfache vegane Ramen-Suppe - Nährwerte

Die ganze Suppe ist EINE Portion als Hauptgericht. Ich habe als Eiweißkomponente geräucherten Tofu verwendet, den rechne ich nicht mit – das musst du mit deinem Eiweiß selbst tun!

Die Suppe hat: 263,3 Kalorien, 1,8 g Fett, 46,4 g Kohlenhydrate, 14,4 g Eiweiß. Sie macht durch die Vollkornnudeln richtig satt! Auf dem Teller ist übrigens nur die Hälfte, ich nehme mir lieber nach, als gleich alles draufzuladen.

einfache vegane Ramin-Suppe Gemüse

Meine Zutaten

  • 0,5 Liter Ramenbrühe aus dem Glas (10 g Produkt von Lien Ying)
  • 70 g Karotten
  • 70 g Champignons 
  • 70 g Romanesco
  • 70 g Pak Choi
  • 70 g Zucchini
  • 30 g Frühlingszwiebeln
  • 50 g Bio Vollkorn Mie Nudeln (Misses Mie & Mister Mie)
  • Optional, nicht mitgerechnet: gerösteter Sesam, 1 EL Sojasoße, Chili, Koriander
einfache vegane Ramen-Suppe

Zubereitung

Die Brühe aufkochen. Alle Zutaten waschen/schälen/putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Um alles schnell zu garen, werden bei mir die Karotten und die Pilze gehobelt, der Pak Hoi und die Zucchini in feine Scheiben/Streifen geschnitten und der Roanesco in kleine Röschen gezupft, die zuerst in die kochende Brühe kommen.

Nach 1 Minute gebe ich den Rest dazu, für eine weitere Minute, dann ist alles fertig. 

Die Frühlingszwiebeln gebe ich roh über die fertige Suppe.

Die Nudeln gare ich separat, dann kann ich sie aufheben, falls ich nicht alle esse. 

Viel Spaß beim Ausprobieren! Die Japaner essen ja schon zum Frühstück gerne Suppe – das mache ich gerade auch, denn mich hat es voll erwischt! So ist es auch meine Genesungssuppe…Bis bald, deine Petra 💚

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker!

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch, seit es das Internet gibt!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert