Pizza

Kochfee Fleisch & Fisch, Low Carb, Rezept 8 Comments

Heute ist ein richtig toller Tag!!!

Die Seminararbeit, an der meine Tochter die letzten Wochen saß, ist abgegeben – und nach dem letzten stressigen Wochenende voller Korrekturen und letzter Ideen unter sehr erschwerten Bedingungen, denn Pavlina ist seit Wochen so erkältet, dass sie vor lauter Husten kaum schlafen kann, kehrt hier wieder entspannte Normalität ein ♥

Was mich betrifft, so bin ich super-happy, denn ich bin heute zum ersten mal, seit ich mich dafür interessiere (und überhaupt weiß, dass es sowas gibt…ja, ich habe es nicht so mit den Zahlen) bei Alexa, das ist ein weltweites Ranking, bei den Foodblogs ziemlich weit oben in Deutschland!!!!! Und egal, was man davon hält und was es tatsächlich aussagt, ICH freue mich heute einfach mal sehr!!!!!!!

Um dem Tag die Krone aufzusetzen, bin ich heute auch noch nach München eingeladen, um die Show von Patric Heizmann anzusehen, Ihr kennt ihn, das ist der „Ich-bin-dann-mal-schlank-Patric“. Da packe ich die Sibel ein von Insane in the Kitchen, denn wir sind ja inzwischen ein bewährtes Reise-Dream-Team und wir werden hoffentlich einen ganz tollen Abend haben!!!

Aber weil man ja nicht von Lachen & Grinsen alleine leben kann, gibt es vorher was aus dem Backofen!

Das Rezept war eines meiner ersten Low Carb Versuche, aus der Zeit, als ich noch keinen Blog hatte, sondern nur die Facebook-Seite. Und ich habe es nicht mehr finden können, ewig habe ich in den Fotos gekramt, bis ich es heute endlich wiederfand. Die Fotos sind auch immer noch die Alten, aber der Geschmack ist so gut, das kann ich Euch einfach nicht vorenthalten!

Und weil es bei mir nachher schnell gehen muss, gibt es den Blogpost heute schon VOR dem Essen…

PIZZA
Zutaten für 1 Blech

  • 250 g Mozzarella (grob gerieben)
  • 1 EL Frischkäse
  • 120 g Mandelmehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • Oregano, Basilikum
  • Tomatenpüree
  • Belag nach Wunsch

Zubereitung

  • Mozzarella mit Frischkäse schmelzen, entweder in der Mikrowelle (immer wieder umrühren) oder vorsichtig auf dem Herd
  • Mehl und Eier dazugeben und mit dem Knethaken so lange kneten, bis ein Teig entsteht, den man ausrollen kann.
  • Ordentlich salzen und eventuell etwas Oregano oder Rosmarin dazugeben, so kommt der Mandelgeschmack nicht durch!
  • Das Kneten kann ein wenig dauern….

Low Carb Pizza Teig

  • Möglichst dünn ausrollen, dazu nimmt man am besten ein bisschen normales Mehl, damit nichts kleben bleibt.
  • Mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  • Auf Backpapier bei 220 Grad etwa 10 Minuten backen.

Low Carb Pizza Teig gebacken

So sieht der Teig nach dem Backen aus, sehr knusprig

  • Herausnehmen und wie eine normale Pizza belegen, ich würde Euch empfehlen, sie bis zum Rand zu belegen!
  • Ich hatte Tomatenpüree, Schinken, Salami, Käse…was man eben gerne mag!
  • Dann nochmal in den Ofen, 10 Minuten sollten reichen, bis der Käse zerläuft

Low Carb Pizza fertig

 …und so sahen meine Fotos Ende 2013 aus…oje…

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und bis bald!

Eure Petra ♥

TIPP:

Kennt Ihr eigentlich Ottolengi? Ich bin begeistert von ihm, den Sendungen und seinen Kochbüchern. Schlicht, intensiv und ohne viel Snickschnack. Und was toll ist, das meiste ist absolut LC-tauglich!

Das Kochbuch *habe ich schon länger, so viele Ideen, sehr viel Gemüse, tolle Gewürze, einfach super!

NOPI: *das ist seit einer Stunde bei mir, ein wunderschönes Kochbuch und ein Traum zum Verschenken, ganz edel in Goldschnitt, ganz großes Kino!

*=Affiliate

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!


Die mit * gekennzeichneten Links führen zu Amazon Partnerlinks. Für Bestellungen über diesen Link erhalte ich eine winzige Provision, die komplett in den Blog zurückfließt. Für Euch ändert sich weder etwas am Bestellvorgang, noch entstehen Euch irgendwelche Nachteile. Zum Großteil dienen die Links eher dazu, Euch die speziellen Low Carb Produkte vorzustellen!

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 8

  1. cool….weiter so das macht echt Spaß hier auf der Seite zu stöbern….ich fange gerade erst an zu kochen und dann auch noch (zumindest ab nachmittags) Low carb …nicht so einfach aber hier sind echt coole Ideen dabei und die Storys davor sind witzig geschrieben ….war noch nie so lange auf einer „rezepteseite“ (wohlwissend das dies ein block ist) – ich hoffe es wird irgendwann nicht zu kommerziell – so wie es jetzt is scheint es authentisch, ehrlich und unaufdringlich- ein wenig mehr würde noch gehen aber dann bleib bei Produkten die du persönlich empfiehlst – dann führst du deinen roten Faden weiter und die Sache bleibt insgesamt rund ;0)

    1. Post
      Author
  2. Hallo,

    habe heute versucht die Pizza zu machen. Das mit dem schmelzen des Mozzarella hat aber nicht funktioniert.

    Habe ihn im Topf mit dem Frischkäse getan und langsam schmelzen lassen. Ging aber nicht, hatte nur ein Klumpen. Konnte den Teig dann natürlich nicht so machen. Habe dann improvisiert und geriebenen Gauda zum Mehl und den Eier dazu und daraus den Teig gemacht. War auch lecker, aber wollte ja den Teig Original machen.

    Was habe ich falsch gemacht? Über eine Lösung oder Rat würde ich mich freuen.

    Sind super Rezepte im Buch.

    Danke im Voraus

    Alexandra Gruenhage

    1. Post
      Author

      Liebe Alexandra, dieser Teig erfordert wirklich sehr viel Geduld, am besten reibt man den Mozzarella (oder kauft ihn schon gerieben) und schmilzt gaaaanz vorsichtig in der Mikrowelle oder am Herd. Den so vorbereiteten Käse-Mix kann man entweder per Hanf bearbeiten, einfacher wird es mit einem Mixer, ich nehme da einen Blender, da wird er dann wirklich glatt! Deutlich einfacher zu machen ist der Boden, wie ich ihn für meine Flammkuchen verwende, das schafft man ohne große Anstrengung 🙂
      Ich wünsche Dir viel Spaß mit den Rezepten 🙂 LG, Petra

  3. Pingback: Low Carb Pizza mit würzigem Thunfischboden ganz einfach

  4. Hallo, wir haben heute den Pizzateig aus dem Kochbuch gemacht, bzw. haben es versucht. Der Teig war total batzig, keine Chance auf Ausrollen 🙁 Ich glaube, die Frischkäse-Mozzarella (den habe ich kleingeschnitten)-Mischung war zu warm, kann es evtl. daran gelegen haben? Wie lange muß man den Teig mit den Knethaken bearbeiten, vielleicht ging auch da was schief?
    Schonmal lieben Dank für die Hilfe,
    Raphaela

    1. Post
      Author

      Liebe Raphaela, zur Not in den Mixer packen – ich nehme da den Blitzhacker, das funktioniert dann auf jeden Fall! Ganz liebe Grüße! Petra

  5. Pingback: Low Carb Pizza supereinfach und schnell - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.