Pastinaken-Gratin (geht auch mit vielen anderen Gemüsesorten!)

Kochfee Beilagen, Get fit with me!, Low Carb, Rezept, Veggie 3 Comments

Wer sich Low Carb ernähren möchte und Kartoffel-Gratin liebt, für ihn ist die Pastinake eine echte Alternative.

Das Gratin ist unheimlich lecker und wirklich einfach und schnell gemacht!

Mag man keine Pastinaken, kann man dieses Gratin auch mit Petersilienwurzel, Kohlrabi, Süßkartoffeln, Kürbis, einfach allem festeren Gemüse machen.

Und so einfach geht es:

  • Pastinaken schälen und in dünne Scheiben schneiden, am besten mit der Mandoline oder der Brotschneidemaschine, sie sollen wirklich dünn sein.
  • Eine feuerfeste Auflaufform ausbuttern und die Pastinaken wie Schuppen reingeben.
  • Jede Schicht salzen, pfeffern und mit geriebener Muskatnuss würzen.
  • Etwa 4-5 Lagen schichten.


Pasinaken-Gratin roh

….meine Pastinaken liegen in einer Glasform, nicht auf dem Tisch…;)

  • Dann mit Sahne aufgießen, sodass die Oberfläche knapp bedeckt ist. Oben drauf nochmal würzen und einige Butterflöckchen verteilen.
  • Bei 180 Grad zunächst mit Alu abgedeckt etwa 30 Minuten garen, dann offen, bis es golden ist.

Man könnte auch Parmesan oder Bergkäse oben drauf oder zwischen die Schichten geben. So hätte man eventuell mit etwas Schinken oder einem anderen Eiweiß dazu eine komplette Mahlzeit!

Supereinfach, regional und ratzfatz fertig!

 

Noch mehr Beilagen findet ihr unter Low Carb -> Beilagen!

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP!

Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 3

  1. Boooooahhhh❤️
    Unfassbar lecker. Ich Habs mit Parmesan Zwiebel Chili und katenschinken aufgemotzt damit es ein „ganzes“ essen ist und bin 1. pappesatt und 2. unglaublich begeistert.
    Danke für die tolle Idee ?

    1. Post
      Author
  2. Pingback: Double Chocolate Cupcakes - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.