Haselnuss-Muffins

Kochfee Cupcakes & Muffins, Low Carb, Rezept, Süßes 4 Comments

YIPIEEEEEEEEEEH!!!! Das Abi ist rum – schwarz auf weiß, endlich!!!!!! Und ich bin heute eine superstolze Mama, denn es stand tatsächlich eine fette 1 vor dem Komma, das hat noch keiner von uns geschafft 🙂

Und jetzt wird gefeiert! Aber ordentlich! Das kann meine Tochter übrigens viel besser als ich damals…. das Feiern und das Lernen im Gleichgewicht zu halten 🙂

Haselnuss-Muffins 1

..eine kleine Auswahl der heutigen Utensilien…

Und da ich heute sowieso backe, dachte ich mir, so kleine nussige Muffins (die spricht man in Franken übrigens wie man schreibt, mit „U“, und lässt sie auch in der Einzahl: „ich kriech zwaa fo denna muufin“ oder so ähnlich klingt das dann beim Bäcker. Für Dialekt-Ungeübte: Ich bekomme zwei von diesen Muffins.

Nur so, falls Ihr mal in eine fränkische Bäckerei kommt. Auf dem Land. Wo die Welt noch in Ordnung ist 🙂

Und jetzt das Rezept ganz schnell, weil ich muss jetzt dann den Champus aufmachen!!!

Haselnuss-Muffins 2

Haselnuss-Muffins

mit Mascarpone-Frosting

Zutaten:

für 6 Muffins

  • 60 g Butter zimmerwarm
  • 25 g Xucker Premium*
  • 50 g Mandelmehl, hell, entölt
  • 2 EL Haselnüsse gemahlen
  • 2 Eier
  • 1 EL Sahne oder Milch

Zubereitung:

  • Butter und Xucker mixen
  • Eier zugeben
  • Mandelmehl und Haselnüsse zufügen
  • Milch oder Sahne dazugeben und alles gut vermengen
  • In die – am besten beschichteten – Förmchen geben und bei 180 Grad etwa 15 Minuten backen.
  • Vollständig auskühlen lassen

Sie schmecken jetzt schon wunderbar, noch leckerer allerdings mit

Frosting:

  • 125 g Mascarpone oder Quark
  • 25 g Frischkäse
  • 1 EL Puderxucker* – oder mehr, wenn Ihr wollt (den könnt Ihr im Blitzhacker einfach selbst machen)
  • Abrieb von 1/2 Biozitrone
  • Alles gut aufschlagen, in einen Spritzbeutel füllen, die Cupcakes dekorieren, genießen!

Haselnuss-Muffins 3

 

Haselnuss-Muffins 5

Haselnuss-Muffins 6

Haselnuss-Muffins 7

Guten Appetit Ihr Lieben! Eure Petra ♥

Beim Sweet Saturday ist heute Steffi zu Gast, mit einem glutenfreien, laktosefreien und mehlfreien Mallorquinischen Mandelkuchen, den Ihr ganz leicht lowcarberisieren könnt!!!!

 

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate

Die mit * gekennzeichneten Links führen zu Amazon Partnerlinks. Für Bestellungen über diesen Link erhalte ich eine winzige Provision, die komplett in den Blog zurückfließt. Für Euch ändert sich weder etwas am Bestellvorgang, noch entstehen Euch irgendwelche Nachteile. Zum Großteil dienen die Links eher dazu, Euch die speziellen Low Carb Produkte vorzustellen!

 


 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 4

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.