Gratinierter Orangen-Fenchel mit Gambas

Kochfee Beilagen, Fleisch & Fisch, Kochschule, Low Carb, Low Carb Kochschule, Rezept, Veggie 2 Comments

Orangen Fenchel 1

Der Fenchel hat es nicht leicht. Ebenso wie Koriander oder Ingwer, wie Lakritz oder Marzipan – entweder man mag ihn, oder man mag ihn so ganz und gar nicht. Für viele birgt er die Erinnerung an den Fenchel-Kümmel-Anis Still-oder Babytee, an endlose Nächte ohne Schlaf…nichts Gutes also.

Ich habe Fenchel schon lange vor meinen Kindern NICHT gemocht, er zählte zusammen mit Anis und allen daraus hergestellten Produkten inkl. Aquavit und Ouzo zu den Dingen, die nicht in meine Nähe kamen.

Bis ich ihn einmal hauchdünn gehobelt und karamellisiert als Vorspeise bekam. Er schmeckte so mild und süß und hatte so gar nichts von Gesundheit & Apotheke.

Ein paar Tage später habe ich ihn dann in Streifen geschnitten in der Pfanne geröstet, mit einem Himbeer-Essig abgelöscht und zum Steak serviert, ein Traum!!!

Seitdem gehört er bei uns absolut dazu, ob nun gebraten, gebacken oder – wenn man ihn zart und frisch und jung bekommt – auch hauchfein gehobelt und roh als Salat. Dazu eine Orangen-Vinaigrette, denn ich finde, Fenchel und Orange sind die besten Kumpels….

Orangen Fenchel 2

Und so auch heute, bei meinem

Gratinierter Orangen-Fenchel

mit Gambas.

Man braucht kaum Zutaten, keine besonderen Kenntnisse und hat trotzdem ein sehr feines Mahl auf dem Tisch!

Zutaten:

Für 2 Personen als Hauptgericht

  • 3 Fenchel
  • 1-2 Orangen, je nach Größe
  • 2 TL Honig
  • Olivenöl
  • Fleur de sel, Pfeffer
  • 2 EL Sahne
  • 10 Gambas in Schale
  • Chilliflocken, Knoblauch, Olivenöl oder eine Gambas Gewürzmischung (ich hatte in der Edeka eine von Weber entdeckt, die ist sehr gut!)

Orangen Fenchel 3

Zubereitung:

Gambas:

  • Gambas am Rücken einschneiden (die Schale bleibt dran!)
  • Den Darm entfernen
  • In einer Schüssel Olivenöl, Chilliflocken und geriebenen Knoblauch (je nachdem, was ihr noch vorhabt, ich hatte 2 Zehen) gut mischen. Oder einfach die Gewürzmischung mit Olivenöl vermengen.
  • Gambas dazugeben und die Marinade richtig einmassieren. Abgedeckt ziehen lassen, ich lasse sie dazu draußen stehen, da sie ja gleich weiterverarbeitet werden.

Fenchel:

  • Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  • Fenchel putzen: (ich wurde gebeten, es ganz ausführlich zu beschrieben) dazu schneidet man am unteren Teil ab, wie bei Kohlrabi oder Kohl. Ebenso schneide ich alles ab, was außen nicht schön ist, das geht auch mit dem Sparschäler. Der heutige Fenchel war aber perfekt! Am oberen Rand, also da, wo das Fenchelgrün rauswächst, schneidet ihr nur die vertrockneten Teile ab, das Fenchelgrün nicht wegwerfen, es schmeckt richtig gut!
  • Für das heutige Gericht habe ich den Fenchel geviertelt und dann den Strunk im unteren Teil rausgeschnitten

Orangen Fenchel 4. jpg

  • Die Viertel in eine mit Öl ausgepinselte Form geben
  • Mit Olivenöl und Fleur de sel würzen. Ich nehme nur noch Fleur de sel*, zum Beispiel dieses
  • In den Ofen geben
  • Sobald er Farbe annimmt, decke ich ihn mit Backpapier ab, damit er nicht zu dunkel wird.
  • Ihr könnt natürlich auch nicht in Viertel, sondern ich Scheiben schneiden, dann geht es auch schneller!
  • Sobald der Fenchel bissfest ist, kommen die Orangenfilets dazu, dazu die Orange mit einem Messer schälen und die Orangenfilets rausschneiden, den Saft unbedingt auffangen!
  • Die Filets zwischen den Fenchel geben, den Saft darüber gießen, alles mit dem Honig beträufeln, pfeffern und nochmal etwa 10 Minuten backen.

 

Orangen Fenchel 9

Orangen Fenchel 12

Orangen Fenchel 13

  • Ich habe etwas Sahne angegossen zum Schluss, das gab dann einen schönen milden Kontrast zu den scharfen Gambas, muss man aber nicht machen, war eher so ein Test von mir, wie es schmecken könnte…
  • Die Gambas werden, sobald die Orangenfilets auf dem Fenchel sind, in Olivenöl in einer Pfanne scharf angebraten, sie brauchen nur ganz kurz, etwa 2 Minuten von jeder Seite.

Orangen Fenchel 6. jpg

Ich habe einfach Form & Pfanne auf den Tisch gestellt, ganz ehrlich – ich esse so am liebsten…. ♥

Ich wünsche ganz viel Spaß beim Nachmachen!! Bei uns gibt es heute Wirsing-Päckchen, gefüllt mit Skrei (das ist Winterkabeljau), dazu einen Stampf von gebackenen Süßkartoffeln! Das Rezept gibt es in den nächsten Tagen auch hier 🙂

Morgen dann wieder Suppentag, mit einer Hokkaido-Karotten-Orangen-Suppe! Hier geht es zu meinem Suppen-Special, inzwischen sind 4,5 kg weg!!!!

Bis morgen dann,

Eure Petra ♥

Orangen Fenchel 7

Orangen Fenchel 8

*Amazon Afiliate

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!


Die mit * gekennzeichneten Links führen zu Amazon Partnerlinks. Für Bestellungen über diesen Link erhalte ich eine winzige Provision, die komplett in den Blog zurückfließt. Für Euch ändert sich weder etwas am Bestellvorgang, noch entstehen Euch irgendwelche Nachteile. Zum Großteil dienen die Links eher dazu, Euch die speziellen Low Carb Produkte vorzustellen!

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Hallo,
    ich lieeebe Fenchel und habe heute Dein Rezept ausprobiert….. mannomann das ist der Hammer. Lach mich nicht aus, das gibts bei mir in Zukunft immer in doppelter Menge, dann kann ich noch den Rest am Folgetag zum Frühstück essen…
    Danke für dieses Rezept.
    Gruß Ute

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.