Gedämpftes Lachsfilet auf Riesling-Gemüse

Kochfee Fisch & Schalentiere, Fleisch & Fisch, Low Carb Leave a Comment

Dieses Gericht wäre eigentlich was für den Fishi-Friday, taugt aber immer, wenn es schnell gehen soll, denn wenn man sich mit dem Gemüse-Schnippeln ein bisschen schickt, hat man es in 20 Minuten auf dem Tisch!

Und es schmeckt wunderbar, durch den Weißwein leicht säuerlich und gesund ist es auch noch!!!

Man kann einfach einen Bund Suppengrün nehmen, das wäre die Grundausrüstung sozusagen.

Ich nehme gerne noch einen Bund Frühlingszwiebeln und eine oder zwei Zucchini dazu.

Gemüse kleinschneiden (Karotten, Lauch, Sellerie, Petersilienwurzel, Zucchini, Frühlingszwiebeln)

Die Karotten schneide ich gerne mit dem Sparschäler in Streifen, sieht hübsch aus.

In etwas Butter kurz anbraten

Mit Weißwein ablöschen (ich hatte Riesling, jeder trockene Weißwein ist ok)

Köcheln, bis es bissfest ist

Mit Fleur de sel und Pfeffer aus der Mühle würzen

Man kann noch mit Chili, Safran, frischer Petersilie oder Koriander, Zitronengras, oder was auch immer man gerne mag, seine Lieblingsnote dazugeben!

Nun zum Fisch: Ich mag dazu sehr gerne Lachs, aber klar geht jeder andere Fisch auch, er sollte nur grätenfrei und ohne Haut sein.

Den Lachs drauflegen, Deckel drauf und etwa 10 Minuten dämpfen. Nicht totkochen – leicht glasig wäre optimal, das könnt ihr sehen, wenn ihr die Lamellen teilt, es soll wie auf dem Bild glänzen!

Noch besser wird es, wenn man am Ende mit etwas Schmand, Sahne oder Sauerrahm verfeinert.

Ich würze den Fisch erst auf dem Teller mit einem Spritzer Zitronen- oder Limettensaft, Fleur de sel und frisch gemahlenem Pfeffer.

 

Meine Lieblings-Zutaten, Gewürze, Utensilien, Küchenmaschinen, Kochbücher, Fitness-DVDs – all das  findet ihr ab sofort unter SHOP!

Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos.

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.