Happy birthday Cupcakes

Death by – very dark – Chocolate

Kochfee Carb, Cupcakes & Muffins, Rezept, Süßes Leave a Comment

Happy birthday Cupcakes. Für Henni ♥

….und natürlich alle anderen.

So wie Tobi, den Kuchenbäcker. Für seinen virtuellen Geburtstagstisch!

Manchmal darf es etwas mehr sein. Und manchmal dann auch noch ein bisschen mehr vom mehr.

Man muss ich das Leben manchmal einfach versüßen. Denn mit den Kindern wird man ja selbst immer ein kleines Stück älter. Und wenn der Sohn 22 ist, kann man sich so langsam von der Idee der ewigen 38 verabschieden.

Nicht dass ich mich beschweren möchte. Oder mich alt fühle – im Gegenteil!!!! Aber mit diesen kleinen Süßen fällt alles leichter!

In der Küchentherapie gab es am Sonntag also meine

Death by Chocolate- Cupcakes

Wobei keiner stirbt. Ehrlich. Kein bisschen. Ichschwör….!!!!!!

Ich habe glaube ich 32 Stück gebacken, die Förmchen etwa 2/3 voll, um Platz zu haben für das Topping.

  • 400 g Butter
  • 400 g sehr dunkle Schokolade
  • 150 g Zucker

Diese Zutaten habe ich in meiner Kenwood Chef etwa 30 Minuten bei 40 Grad temperiert und den Zucker dabei aufgelöst.

Happy Birthday Cupcakes Temperieren Schokolade

…hier heizt sie gerade auf…

Happy Birthday Cupcakes Temperieren Schokolade nah

….durch das permanente Rühren und die Wärme löst sich der Zucker auf, die Schokolade schmilzt und man hat dabei keine Arbeit….ich liebe sie 🙂

Dann wird schnell der Knethaken ausgetauscht und es kommen 12 Eier einzeln dazu.

Nicht zu viel Luft reinschlagen, wir brauchen einen schweren, saftigen Teig!

Zum Schluss noch 140 g Mehl dazu, gesiebt.

Und etwas für das Aroma – Vanillepaste, Vanilleextrakt oder Tonkabohne (1/2 Bohne fein gerieben, wie Muskatnuss)

Dann werden die Förmchen befüllt, zwischen 1/2 und 2/3 hoch.

Happy Birthday Cupcakes Förmchen

Hat man so stabile Förmchen wie ich sie hatte, kann man sie so auf das Blech stellen.

Weichere am besten in die Muffinform.

Bei 175 Grad etwa 15 Minuten backen, so bleiben sie innen wunderbar saftig.

Happy Birthday Cupcakes 5 ohne Topping

Nun müssen sie sehr gut auskühlen!

Topping

Ich habe beim Topping eher frei gearbeitet und

250 g Butter zunächst aufgeschlagen

Puderzucker zugefügt, etwa 50 g

Nutella dazu….etwa 3 gehäufte EL

und dann noch Back-Kakao, den habe ich nach und nach zugefügt, ich wollte die Masse nicht zu süß, da ist er optimal.

Man kann auch geschmolzene und abgekühlte dunkle Schokolade zufügen stattdessen und auch auf den Zucker ganz verzichten!

Die Masse sofort aufspritzen (große Stern-Tülle) , sie darf nicht zu weich werden. Ist sie es, dann einfach im Spritzbeutel kurz in den Kühlschrank geben.

Dekoriert habe ich mit kleinen Sternen und einer Kugel dunkles Giotto.

Happy Birthday Cupcakes 1

Happy Birthday Cupcakes 3

Und das war es schon, eigentlich kinderleicht zu machen!!!!

Die Hälfte der Zutaten ergibt etwa 12 Stück, wenn die Förmchen 3/4 voll sind.

Ich wünsche ganz viel Spaß beim Nachmachen, ihr könnt auch eine Torte daraus machen, einfach in einer Springform backen, einmal quer durchschneiden, etwas von der Creme dazwischen geben und mit der restlichen Creme verzieren. Am hübschesten sehen kleine aufgespritzte „Rosen“ aus!

 

 

Und hier meine brandneue Buchempfehlung! Kürzlich habe ich ja beim Foodtruck Roundup, wo wir mit dem Kochblog Radio wieder live gesendet haben, sowohl den Autor Stevan Paul, als auch die Fotografin Chrstiane Haug kennen gelernt und mir das Buch genauer angesehen – MUSS man haben!! Ist jetzt schon die „Bibel“ auf dem Gebiet des „Auf die Hand-Essens“! Und toll zum Verschenken!

Auf die Hand von Stevan Paul – hier lang für die Details!

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.