Corona-Pandemie

Kochfee Unterwegs 19 Comments

Corona-Pandemie. Hätte man uns vor einigen Monaten erzählt, möglicherweise steht die Welt bald still, wir hätten gesagt, schau nicht so viel Netflix. Und jetzt?

Corona Virus

Das Netz ist randvoll mit Berichten über die Corona-Pandemie und ich möchte dir heute nichts darüber erzählen, dass du Hände waschen sollst. Auch nicht, dass du verdammt nochmal daheim bleiben sollst, wenn du nichts DRINGENDES zu erledigen hast. Wobei, es gibt genug Vollpfosten, die es immer noch nicht begriffen haben und die Kopf an Kopf in Eisdielen rumhängen, als wäre die aktuelle Lage ein Witz. Ich nehme die Lage sehr ernst, von Anfang an. Und hoffe täglich, mein Kopf löst sich vor lauter Schütteln nicht demnächst einfach so vom Hals ab. Weil er nicht mehr kann, über all die Ignoranz da draußen.

Ruhig bleiben fällt schwer

Ich gebe zu, letzte Woche war ich von den parmanenten Nachrichten über die Corona-Pandemie stellenweise wie gelähmt vor Angst. Die Grenzen plötzlich zu, was bedeutet, ich kann nicht nach Tschechien zu meinem Vater, wenn es ihm noch schlechter gehen sollte als jetzt. Mein Kopf war wie ein Mixer: sich blitzschnell drehende ängstliche Szenarien von Krankheit, Ohnmacht und Überforderung. Dazu kam am Wochenende ein Abgabetermin für ein Projekt, das ich liebe und auf das ich mich richtig gefreut habe. Eigentlich. Dass man mit zitternden Händen und vollkommen übernächtigt nicht optimal startet, wurde schnell klar. Was aber auch klar wurde, Ablenkung und Arbeit sind ein wunderbares Mittel, den Kopf frei zu bekommen! Alles ging am Ende irgendwie gut, Ostern gibt es dann alles bei Chefkoch und den Link natürlich hier.

Apfelkuchen Minis ohne Mehl und Zucker

Bevor ich dir gleich ein Rezept für leckere kleine Apfelkuchen-Minis zeige, hier meine Gedanken zur aktuellen Lage:

Corona – jetzt schauen wir dumm

Die Natur

war dir bisher ziemlich egal und ihr Schutz gleich mit? Jetzt kannst ja in Ruhe durch deine Fensterscheibe nach draußen schauen und nochmal drüber nachdenken. Weil die Natur, die freut sich gerade richtig: Venedig hat ohne die gschissenen Kreuzfahrtschiffe voller wohlhabender Best-Ager glasklares Wasser, China saubere Luft (dass man sowas mal schreibt, hätte ich nie gedacht), draußen ist es herrlich still ohne den Verkehr.

Die Familie

läuft schon irgendwie, ohne dass du was dafür tust? Dann mal viel Spaß! Die nächsten Monate lernt ihr euch mal so richtig kennen…Und falls du gemeinsam mit deiner besseren Hälfte und den Kindern im Homeoffice hockst und ihr beide auch noch arbeiten müsst: ich schätze, das wird noch sehr lange so gehen, also stock lieber deine Weinvorräte auf! Je nach Anzahl der Kinder und dem Arbeitsaufkommen hilft eventuell auch einfach ein Eierlikörchen oder eben Vodka. Das musst du selbst entscheiden.

Die Erzieherinnen in den Kindergärten

sind nicht mal eine anständige Bezahlung Wert, weil sie ja eh nur so Bastelkram machen, im Kreis rumhocken, klatschen und singen? Was würdest du jetzt dafür geben, deine schreiende, nervende Louisa-Henriette abgeben zu dürfen. Und Franz-Frederic gleich mit. Der ist erst eins? Egal. Wenigstens halbtags. Oder eine Stunde….

Die Lehrer

sind Loser, die nur scharf sind auf 3 Monate Urlaub? Die unfähig sind, deinem hochbegabten Julien-Pascal was beizubringen? Die sein unglaubliches verstecktes Potential einfach nicht erkennen wollen? JETZT ist deine Chance gekommen, ihnen zu zeigen, wie es geht. Und sorry falls du feststellst, dein Kind ist doch nicht ganz so schlau. Geht jetzt vielen so, dass sie merken, Carla-Schennaya ist vielleicht doch ein bisschen doof. Mach dir nichts draus. Ich bin sicher, dafür gibt es bald Hotlines.

Du denkst

du kannst immer alles kaufen? Sieht nicht so aus gerade. Wobei? Brauchst du 50 Sorten Joghurt mit den verrücktesten sich in alle Richtungen drehenden Kulturen? Und 100 verschiedene, industriell hergestellte, abgepackte Käsescheiben, der eh irgendwie gleich schmeckt? Oder reicht vielleicht VIEL weniger und für die Kulturen ein simples BUCH?

Du reist

für dein Leben gern und weißt jetzt schon ganz genau, wo es diesen Sommer hingeht? Kurz mal zum Schnorcheln ans andere Ende der Welt? Yoga auf Bali? Trecking in Südamerika? Mach die Augen zu und stell dir in Ruhe einen nackten Ar…als Globus vor, denn genau da fahren wir alle heuer hin! Die Natur wird sich freuen, sich vielleicht ein wenig erholen, wenn nicht hunderttausende Touristen, Blogger und Influenzer auf der ganzen Welt alles für ein Foto niedertrampeln. Wenn am letzten Schultag nicht 5 Minuten nach Schulschluss ganz Bayern auf der A9 steht.

Die Krankenschwestern,

die Pfleger, all das Personal in den Praxen, in den Krankenwägen, in den Notaufnahmen, was ist eigentlich mit denen? Selbstverständlich? Dachtest du auch, das schaffen die mit links? Immer mehr Patienten, was soll’s. Ordentlich bezahlen? Ja soweit kommt’s noch, am Ende wollen die in den Pflegeheimen auch mehr. Und jetzt? Wird uns jetzt durch die Corona-Pandemie bald auf die harte Tour gezeigt, was systemrelevant tatsächlich bedeutet?

Ich hoffe – neben dem größte Wunsch, dass meine Familie, meine Freunde und ihr alle gesund bleiben – so sehr, dass wir, wenn all das überstanden ist, ENDLICH darüber nachdenken, was wirklich wichtig ist. Aber das ist wohl so wahrscheinlich, wie ein Regal voller Klopapier.

Und BITTE schreibt mir nicht, ich fordere Eltern zum Alkoholkonsum auf. Es ist reine Ironie und ich selbst befinde mich gerade in meiner alljährlichen Alkoholabstinenz. Die zugegebenermaßen heuer ganz besonders ist. Besonders schwer meine ich.

Holla die Kochfee, am Tee nippend.

Print Friendly, PDF & Email

Comments 19

  1. Pingback: Apfelkuchen Minis Low Carb - Holla die Kochfee

  2. Meine Kolleginnen und ich sind Erzieherinnen. Danke! Ich habe Glück, und darf Homeoffice machen, aber die anderen meisten harren in der Kita aus ohne Kinder bis jetzt. Aber man weiß auch nicht, was besser ist, keine Kinder aber in der Kita arbeiten oder not Betreuung mit großer Gefahr der Ansteckung. Schlimm wäre es zusätzlich für die Kinder, denn sein mal als Kind in einer Notgruppe, wo, wenn du Glück hast dann noch ein paar sind…

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
  3. Liebe Petra, toller text & du sprichst mir aus der Seele. Da wirst du morgens wach, schaust in den Baum, der gerade Blätter bekommt, die Sonne scheint und dann fällt dir ein, dass du gerade im Paralleluniversum quasi in Hausarrest bist und deine Eltern und Kinder nicht besuchen sollst…

    1. Post
      Author
  4. hallo meine liebe,
    das hast du hammermäßig geschrieben , genau auf den punkt , jede einzelheit…klasse
    jeder , aber wirklich jeder sollte das einmal gelesen haben.
    ich danke dir für deine worte und wünsche uns allen viel verstand , viel kraft und viel gesundheit.
    alles liebe für dich und deine familie….liebe grüße , erika

    1. Post
      Author
  5. Danke für deine Worte! 100% Wahrheit! Das könnte für uns alle eine Chance sein, wenn das Wörtchen könnte nicht wär…
    Bleib gesund, alles Gute für dich und deine Familie und danke für deine Rezepte!
    👋😘

    1. Post
      Author
  6. Danke! Du sprichst mir aus der Seele. Natürlich finde ich mich auch bei den entsprechenden Rubriken wieder, gerade Reisen ist im Zeitalter nach den Schulkindern unser grösstes Laster ;(
    Aber dieses Rückbesinnen auf wirklich wichtige, grundlegende Werte …. diese Hoffnung möchte ich nicht verlieren. Vielleicht ist die Welt nach Corona doch ein klitzekleines bisschen besser.

    1. Post
      Author
  7. Du hast vollkommen recht. Wenn ich an die ganzen Hamstereinkäufer denke, könnte ich 😡Gestern habe ich ein Gespräch zwischen 2 Frauen zugehört, die voll Stolz von ihren Unmengen gehorteten Toilettenpapier und Desinfektionsmittel und Waschmittel erzählt haben und die das jetzt teuer anbieten. Solche Egoisten gehören meiner Meinung nach in eine geschlossene Anstalt.
    Dieses Krise bringt den Charakter eines jeden ans Tageslicht. Und der ist häufig noch schlimmer als vorgestellt .

    1. Post
      Author
  8. Hallo meine Liebe, wie immer hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen! Ich bin genau gleicher Meinung.
    Wie kann man so doof sein und den Ernst der Lage noch immer nicht begreifen.
    Ich hoffe, dass die Leute endlich zur Vernunft kommen und verstehen, dass wir eine Verantwortung gegenüber den älteren und kranken Menschen haben und sie und auch uns nur schützen können, indem wir uns an die Regeln halten!
    Pass gut auf Dich auf liebe Petra und bleib gesund!
    😘, Bettina

    1. Post
      Author
  9. Pingback: Baiser-Törtchen mit Nüssen, Sahne und Beeren - Holla die Kochfee

  10. Pingback: Schokobrötchen Slow Carb - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.